maldives-1993704_1920 (2)
© David Mark / Pixabay
BeachDestinationsExperiencesNewsTipps

Die Malediven versteigern 16 unbewohnte Inseln

Unter einer Bedingung…

31. Mai 2021


Wer träumt nicht davon, eines Tages mal auf seiner eigenen Insel zu entspannen? Dieser Traum könnte jetzt für ein paar Menschen tatsächlich wahr werden, denn die Malediven versteigern insgesamt 16 unbewohnte Inseln. Mit 170.000 Euro ist man schon dabei. Eine kleine Bedingung gibt es jedoch!

So kann man seine eigene Insel ersteigern

Viele Urlaubshungrige können ihren Augen wohl nicht trauen, aber es ist wirklich wahr! Ab sofort gibt es die Möglichkeit, seine eigene Insel auf den Malediven zu ersteigern. Damit will die Regierung der luxuriösen Feriendestination den Tourismus wieder ankurbeln. Wer eine der Inseln ergattert, der kann das Eiland 50 Jahre lang pachten und im Paradies leben.

Der Traum der eigenen Insel kann jetzt für ein paar Menschen wahr werden! Credit: Ahmed Yaaniu / Unsplash

Für eine unbewohnte Insel mit einer Größe von etwa 1,2 Hektar, ist man mit einem Kapital von 210.000 Dollar, umgerechnet etwa 173.000 Euro, gut dabei. Wer jedoch ein größeres Paradies ansteuert, kann für etwa 1,2 Millionen Euro eine 10,4 Hektar große Insel ersteigern.

Das ist der Haken

Doch eine Sache muss man tun, wenn man eine der 16 Inseln ersteigert: Die Pächter müssen auf der Insel ein Hotel mit mindestens 100 Betten errichten und große Rücksicht auf das Ökosystem sowie die Vegetation nehmen. Wenn man aber bedenkt, dass man 50 Jahre eine eigene Insel hat, dann wäre diese Investition eine Überlegung wert…

Wer eine Insel ergattert, muss ein Hotel drauf bauen. Credit: Saffu / Unsplash

Wer mitsteigern möchte, kann noch bis zum 10. Juni auf dieser Seite Angebote abgeben. Die Inseln gehen übrigens nicht an die Personen, die am meisten bieten. Die Auswahl erfolgt nach einem speziellen Punktesystem. Demnach gibt es 60 Punkte für das höchste Angebot, 20 Punkte, wenn man plant, dass mindestens 70 Prozent der Angestellten im Hotel Einheimische sein sollen. Punkte sammeln kann man aber auch für einen bestimmten Frauenanteil und Investitionen in den Tourismusfonds der Regierung.

Lesenswert

The Red Sea: Das nachhaltigste Tourismusprojekt der Welt?

The Red Sea: Das nachhaltigste Tourismusprojekt der Welt?

Am Ufer des Roten Meeres entsteht mit "The Red Sea" das angeblich nachhaltigste Tourismusprojekt der Welt. Es will ab 2023 Umweltschutz mit Luxus vereinen.

Hotel Bristol Vienna: Fine Dining als immersives Erlebnis

Hotel Bristol Vienna: Fine Dining als immersives Erlebnis

Anlässlich des 130-jährigen Bestehens kreierte das luxuriöse Wiener Hotel ein avantgardistisches Kulinarik-Konzept - Kunst inklusive.

Die besten Adressen am Wolfgangsee

Die besten Adressen am Wolfgangsee

Schon Kaiser Franz Joseph I. bevorzugte die idyllische Seenregion für eine erholsame Auszeit. Auch heute kommen Besucher hier her, um traditionelle Freuden zu genießen und im Salzkammergut Kraft zu tanken. Das sind die besten Adressen am Wolfgangsee.

Meist gelesen

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Der luxuriöse Venice Simplon-Orient-Express, a Belmond Train, entführt im Dezember seine Gäste nach Florenz, Paris, Venedig, Verona und Wien.

Travelers to Follow: Eine Sweet Little Journey um die Welt

Travelers to Follow: Eine Sweet Little Journey um die Welt

Ferne Länder bereisen mit kleinen Kindern? Dass das mehr als gut gehen kann, beweist die Familie hinter Sweet Little Journey: Dalya Gershtein und Danny Yaroslavski legen ihren Töchtern die Welt zu Füßen – im schönsten Sinne des Wortes.

Auf nach Rhodos: Das sind die Highlights der griechischen Trauminsel

Auf nach Rhodos: Das sind die Highlights der griechischen Trauminsel

Jahrtausendealte Geschichte, zahlreiche Traumstrände, glasklares Wasser und bis zu 3.000 Sonnenstunden pro Jahr: Rhodos lädt bis in den späten Oktober zu purem Urlaubsglück. Das sind die absoluten Highlights der Insel im Osten der Ägäis.

Nach oben blättern