Liverpool,,England,-,May,17,2012:,Her,Royal,Highness,Queen
© Shaun Jeffers
DestinationsNewsPortrait

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Die Queen war eine der meistgereisten Menschen der Welt. Auf der königlichen Yacht segelte sie weit mehr als eine Million Meilen und besuchte über 120 Länder. Am meisten Kraft tankte sie jedoch an ihren Rückzugsorten in ihrem eigenen Königreich.

13. September 2022


Asien, Afrika, Amerika, Australien und Europa – die Queen war ein echter Globetrotter. Dafür hatte sie auch viel Zeit, denn mit über 70 Jahren Regentschaft ist Königin Elizabeth II. die am zweitlängsten regierende Monarchin der Geschichte. Das kann bislang nur einer überbieten: der französische „Sonnenkönig“ Ludwig XIV. wurde bereits 1643 im zarten Alter von vier Jahren gekrönt und saß stolze 72 Jahre und 110 Tage auf dem Thron.

In 70 Jahren um die Welt mit Queen Elizabeth II

In Ihrer Zeit als Königin bereiste Elizabeth II. durchschnittlich zwei Länder pro Jahr. Mit mehr als 120 Destinationen kannte sie einen Großteil des gesamten Globus, der 196 Länder umfasst. Bereits kurz nach ihrer Krönung 1953 unternahmen Königin Elizabeth II. und Prinz Philip eine ausgedehnte Tour zu den Commonwealth-Staaten. Ganze sechs Monate dauert die Reise in zwölf Länder. Es folgten unzählige weitere Orte. Allein im Jahr 1979 besuchte ihre Majestät auf ihrer Tour durch den Nahen Osten sechs Länder in nur zwei Monaten. 1965 stand zum ersten Mal Deutschland auf ihrem Reiseplan. Bis zu ihrem letzten Besuch 2015 war sie dort immer ein mit Freude empfangener Gast. Sie besuchte viele geschichtsträchtige Orte, wie das ehemalige Konzentrationslager in Bergen-Belsen, das von den Briten befreit wurde.

Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II, die Monarchin mit der längsten Herrschaft Englands, verstarb am 8. September 2022 im Balmoral Castle. © Shutterstock

Einen Reisepass brauchte sie dabei nicht. Schließlich wurden alle britischen Reisedokumente im Namen ihrer Majestät ausgestellt, was einen eigenen Reisepass erübrigte. Am liebsten und umweltfreundlichsten reiste sie auf der königlichen Jacht Britannia, die 1997 außer Dienst gestellt wurde und als Museumsschiff im Hafen von Leith bei Edinburgh in Schottland zu besichtigen ist.

Royal Yacht Britannia

Mit der Royal Yacht Britannia verreiste die Queen am liebsten. Bei ihrer Einstellung 1997 vergoss die Königin sogar Tränen. © Wikimedia Commons

Reisebegegnungen mit Königin Elizabeth II.

Während ihrer Regentschaft von 1952 bis zu ihrem Tod im September 2022 befand sich die Monarchin die meiste Zeit auf Reisen. Natürlich nicht, um sich am Strand zu sonnen oder in den angesagtesten Metropolen den neuesten Trends nachzujagen. Vielmehr lag ihr die Begegnung mit Menschen am Herzen: So traf sie unterwegs auf Präsidenten und regierende Oberhäupter, ebenso wie auf Bewohner kleinerer Inselstaaten. Bemerkenswert ist, dass die Queen während ihrer Herrschaft sieben Päpste, elf amerikanische Präsidenten und zwölf britische Premierminister in ihren Ämtern miterlebte. Somit gab es viel Gelegenheit für Besuche. Als Königin des vereinigten Königreichs Großbritanniens und Irlands sowie des Staatenbund Commonwealth, bereiste sie bevorzugt ihr eigenes Königreich.

Queen Elizabeth II

Die Königin bevorzugte nachhaltige Transportmethoden. © Unsplash

Beliebte Rückzugsorte der Queen

Wenn sie nicht gerade international auf Reisen war, bevorzugte Queen Elizabeth II den Komfort ihrer Schlösser am Land.

Balmoral Castle

View of Balmoral Castle

Das Schloss Balmoral in den schottischen Highlands. © Shutterstock

Es ist kein Geheimnis, dass die Queen das Landleben liebte und dem Trubel Londons vorzog. Es ist also nicht verwunderlich, dass sie ihre letzten Wochen an ihrem magischen Ort der Ruhe verbrachte, dem Landwohnsitz der Windsors – Balmoral Castle in den schottischen Highlands. In diesem Sommer empfing sie dort viel Freunde und Verwandte, um gemeinsame Zeit in der Natur zu verbringen. Vielleicht ahnte sie bereits ihr nahes Ende und nutzte jede Gelegenheit, um sich bei geliebten Menschen zu verabschieden. Ihre geliebten Corgis waren bis zu ihrem letzten Atemzug am 8. September 2022 auf Schloss Balmoral immer an ihrer Seite.  

Windsor Castle

Windsor castle near London, United Kingdom

Das Schloss in Windsor war die offizielle Wochenendresidenz der Queen. © Shutterstock

Windsor Castle, romantisch gelegen in der englischen Grafschaft Berkshire, gehört zu den Hauptresidenzen der britischen Königsfamilie und gilt als größtes Schloss der Welt, das durchgängig bewohnt ist. Zusammen mit dem Buckingham Palace und dem Holyrood Palace in Edinburgh ist es eine der offiziellen Hauptresidenzen der britischen Royals. Nicht umsonst wird Windsor Castle auch als „englisches Versailles“ bezeichnet, da es in einer atemberaubenden Anmut und Stolz vor der fließenden Themse thront. Schloss Windsor diente als Wochenend-Residenz der Königin. Als Tradition verbrachte die Königin jedes Ostern einen Monat dort im Kreise ihrer Familie. 

Sandringham House

Sandringham House

Im anmutigen Anwesen in Norfolk verbrachte die Queen jährlich das Weihnachtsfest. © Shutterstock

Sandgrinham House ist der Landsitz der königlichen Familie in der englischen Grafschaft Norfolk. Seit 1988 verbrachte die Königin jedes Jahr ein zweitägiges rauschendes Weihnachtsfest mit ihrer Familie dort. Es wird gegessen, gefeiert, diskutiert – eben wie bei jeder gewöhnlichen Familie an den Feiertagen. Zur Tradition gehört auch der alljährliche Messe-Besuch in der St. Mary Magdalene's Kirche.

Lesenswert

XL-Umbau: Grand Hotel Fasano wird zur Wellness-Oase

XL-Umbau: Grand Hotel Fasano wird zur Wellness-Oase

Im Grand Hotel Fasano am Gardasee steht bald Entspannung der Extraklasse auf dem Plan. Ende März eröffnet der brandneue Spa des Hauses. Falstaff TRAVEL hat alle Infos.

Die besten Insider-Tipps für Gröden

Die besten Insider-Tipps für Gröden

Eine Reise in dieses magische Tal in den Dolomiten ist eine Reise zurück zum Ursprung. In der Heimat der Bildschnitzer tickt die Uhr noch etwas langsamer: Hier verbringt man seine Tage im Einklang mit der Natur, genießt die herzhafte regionale Küche, trifft freundliche Menschen – und erkundet eines der schönsten Skigebiete Südtirols.

Das sind die 5 besten Hotels auf Teneriffa

Das sind die 5 besten Hotels auf Teneriffa

Teneriffa, die Insel des ewigen Frühlings, lockt ganzjährig als Sport- und Erholungsparadies. Das sind die 5 besten Hotels für den Inselurlaub auf der kanarischen Trauminsel.

Meist gelesen

Sind das die unterschätztesten Reiseziele in Europa?

Sind das die unterschätztesten Reiseziele in Europa?

Reisende, die sich nach authentischen Erlebnissen sehnen, Ruhe und Entspannung mögen und gleichzeitig aufgeschlossen für Abenteuer sind, sollten diese fünf Destinationen 2023 auf die Bucketlist setzen.

So sieht das neue Cook’s Club Kolymbia auf Rhodos aus

So sieht das neue Cook’s Club Kolymbia auf Rhodos aus

Die Erfolgsgeschichte vom Cook's Club auf Rhodos geht weiter: Nachdem 2022 das 2. Hotel der Marke auf der Insel eröffnet wurde, freut man sich exakt ein Jahr später über ein weiteres Opening.

Die besten Naturparks im spanischen Kastilien-León

Die besten Naturparks im spanischen Kastilien-León

Spektakuläres Hochgebirge, mystische Höhlen, Schluchten und weite Täler – die besondere Landschaft in Spanien verzaubert. In speziellen Naturparks kann man die Schönheit des Landes bewundern.

Nach oben blättern