Alpachtal Wildschönau
© Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
DesignNewsSki

Dieses Architektur-Juwel ist das neue Highlight der kommenden Ski-Saison

Im Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau erwartet die Besucher ab Dezember 2022 ein neuer Lift samt Aussichtsturm.

9. November 2022


Auf 2030 Meter in 3,45 Minuten: Die neu gebaute Liftanlage im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau bringt Wintersportfans künftiger noch schneller hinauf auf den höchsten Punkt im gesamten Skigebiet. Sie ersetzt den Hornlift 2000, der 23 Jahre lang seinen Dienst verlässlich versah. Doch nicht nur schneller, sondern auch komfortabler und aussichtsreicher präsentiert sich das architektonische Meisterwerk.

Ganz oben

Die Gäste schweben auf 6er-Sessel dem Gipfel entgegen. Wind und Wetter sind dabei egal. Denn die Sessel sind mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung ausgestattet. Eine neue, einfache Piste ermöglicht es auch Einsteigern, den neu gebauten Lift zu nutzen. Oben angekommen, befinden sich die Wintersportler dann nicht nur sprichwörtlich am "Top of Alpbachtal"

Alpbachtal Wildschönau Sesselbahn

Die neue Sesselbahn wird am 3. Dezember 2022 seinen Betrieb aufnehmen. © Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Denn dabei handelt es sich auch um den Namen der neuen Bergstation. Diese verfügt über einen 13 Meter hohen Aussichtsturm. Im Innenraum ermöglicht er durch Panoramafenster atemberaubende Ausblicke. Wer noch näher dran sein will, begibt sich auf die Aussichtsplattform. Hier genießen die Gäste einen 360-Grad-Rundumblick auf die Bergwelt. Der Entwurf dieses beeindruckenden und modernen Bauwerks stammt vom Architekturstudio Snøhetta, das eine Niederlassung in Innsbruck hat.

Durchdachtes Meisterwerk

Der Turm fügt sich wunderschön in die Landschaft ein. Er ist aus Holz und mit handgefertigten Schindeln versehen. Damit spiegelt er die Tradition des Alpbachtals wider. Im Inneren erwartet die Besucher eine Sitzlandschaft. Sie wirkt wie eine Neuinterpretation der typischen Tiroler Stube. Selbstverständlich wurden beim Bau auch Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigt.

Skijuwel

Innen wird nicht geheizt, schließlich sind die Wintersportler sowieso warm bekleidet. © Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

So ist die Stube zwar windgeschützt, auf Beheizung verzichtet man. Zudem ist die Bergbahn auf dem neuesten Stand der Technik. "Sie verfügt über einen Direktantrieb, der bis zu 10 Prozent Energie spart", erklärt Reinhard Wieser, Geschäftsführer der Alpbachtaler Bergbahnen. Die bauliche Umsetzung erfolgte durch Betriebe aus der Region. Ab dem 3. Dezember können Wintersportfans die neue Bergbahn samt Aussichtsturm "Top of Alpbachtal" genießen.

Jubiläum im Skigbiet

Die neue Liftanlage und der Aussichtsturm sind aber längst nicht alles, worauf sich Wintersportbegeisterte in der Skiregion Ski Juwel Alpbachtal freuen dürfen. So handelt es sich dabei um eines der größten Skigebiete in Tirol. Es entstand durch die Verbindung der beiden Regionen Alpbachtal und Wildschönau. Dieser Zusammenschluss feiert nun bereits sein 10-jähriges Jubiläum. Besonders beliebt ist das Skigebiet bei Familien. Sechs Skischulen und rund 150 geprüfte Skilehrer und kinderfreundliche Lifte bringen auch den Kleinsten die Freude am Wintersport nahe.

Im Ski Juwel Alpachtal Wildschönau tobt sich die ganze Familie auf 113 Pistenkilometern aus. © Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das neue Schatzberg Zwergenland an der Mittelstation mit mehreren Zauberteppichen, Skikarussell, Winterspielplatz und Iglu lassen Kinderaugen strahlen. Die Erwachsenen hingegen freuen sich im Frühjahr 2023 über eine besondere Aktion. Denn von 18. März bis 16. April fahren alle Kinder ab dem Jahrgang 2007 und jünger gratis Ski. Vorausgesetzt, ein Elternteil kauft einen 3-Tagesskipass. Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau punktet zudem mit seiner Erreichbarkeit. Es liegt nur 90 Autominuten von München und nur 70 Kilometer vom Flughafen Innsbruck entfernt.

Weitere Informationen: skijuwel.com

Lesenswert

Sind das die außergewöhnlichsten Skihütten der Saison?

Sind das die außergewöhnlichsten Skihütten der Saison?

Kein gelungener Skitag kommt ohne Hüttenbesuch aus. Vor allem dann, wenn diese mit besonderen Konzepten locken.

Foodie-Tipp in Modena: Ist das das coolste Restaurant der Stadt?

Foodie-Tipp in Modena: Ist das das coolste Restaurant der Stadt?

Das Ferrari-Restaurant in Modena, 1950 von Enzo Ferrari höchstpersönlich eingerichtet, punktet seit 2022 mit neuer Optik von Architektin India Mahdavi. Kulinarisch werden die Gäste von Starkoch Massimo Bottura empfangen.

Zum Winter-Opening ins Hotel Hasenauer nach Salzburg

Zum Winter-Opening ins Hotel Hasenauer nach Salzburg

Saalbach Hinterglemm eröffnet ab 8. Dezember sein Pistenparadies. Den idealen Start in die schneereiche Salzburger Saison erlebt man – mit Familie, als Paar oder solo – im trendigen Hotel Hasenauer.

Meist gelesen

Der Falstaff TRAVEL Adventskalender 2022

Der Falstaff TRAVEL Adventskalender 2022

Alle Jahre wieder, gibt es täglich fantastische Preise wie traumhafte Reisegutscheine und attraktive Geschenke-Sets zu gewinnen!

Das sind die exklusivsten Airlines der Welt

Das sind die exklusivsten Airlines der Welt

Von privaten Suites über ausgezeichnete Kulinarik bis hin zu luxuriösen Pflegeprodukten lassen die exklusivsten Airlines auf dieser Liste keine Wünsche offen.

Bergdorf Montestyria: Die stilvollste Pilgerdestination der Welt

Bergdorf Montestyria: Die stilvollste Pilgerdestination der Welt

Ein wohltuendes Zusammenspiel aus Naturerlebnis, Privatsphäre und stilvollem Hotelambiente bringt Körper und Seele in Einklang.

Nach oben blättern