Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

csm_Header_MonikaP_auf_Pixabay_bbf6ec34ea
NachrichtenSki

SKIURLAUB WÄHREND CORONA

Die wichtigsten Facts.

20. Dezember 2020


Gerade im Winter versprüht Österreich mit seinen traumhaften Pisten und einer fulminanten Bergwelt besonderen Charme. Kilometerlange Langlaufloipen, Rodelstrecken mit Panorama-Blick und jede Menge Möglichkeiten für Skifahrer und Snowboarder locken jedes Jahr unzählige Urlauber an. Daher gilt der Wintertourismus auch als wichtige Einnahmequelle. Doch wie sieht das in Zeiten der Corona-Pandemie aus? Was ist erlaubt und was nicht?

Hier finden Sie die wichtigsten Facts rund um einen Skiurlaub.

Skifahren ist ab 24.Dezember erlaubt

Während die Skipisten ab dem 24. Dezember 2020 bereits wieder befahren werden können, bleiben Hotellerie und Gastronomie bis vorerst 6. Jänner geschlossen. Ein Ski-Ausflug ist also nur im Rahmen eines Tagesausfluges möglich. Skibusse bringen die Gäste von A nach B, jedoch ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Auch die Seilbahnen sind zu 85 Prozent in Betrieb und können von Skifahrern und Snowboarder genutzt werden. Jedoch sollte man in Gondeln, Sessel- und Schleppliften besonders achtsam sein. In geschlossenen Gondeln gilt eine Kapazitätsbeschränkung von 50 Prozent und auch beim Anstehen muss der Sicherheitsabstand eingehalten und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

So verhalten sich Ski- und Snowboardschulen

Laut jetzigem Stand ist es möglich, dass eine Gruppe aus Skifahrern oder Snowboardern aus maximal zehn Personen, inklusive Lehrer, besteht. Die Gäste werden registriert, verliehene Winterausrüstung wird regelmäßig desinfiziert und die Ski- und Snowboardlehrer sollen in geregeltem Abstand getestet werden.

Gastronomie und Hotellerie bis 18. Jänner 2021 geschlossen

Zurzeit gilt: Gasthäuser, Lokale, Bars, sowie Hotels sind bis 18. Jänner geschlossen. Wenn sie danach wieder aufsperren, dann kann man jedoch nicht davon ausgehen, dass ein Après-Ski, wie in den vergangen Jahren, möglich sein wird. Zwischen den Besuchern muss ausreichend Abstand eingehalten werden, das Konsumieren von Getränken und Speisen erfolgt an den Sitzplätzen. Pro Tisch im Innenbereich sollen sechs Gäste (plus sechs Kinder) platznehmen können. Outdoor sollen es zwölf Gäste (plus sechs Kinder) sein.

Flexible Stornobedingungen

Die zahlreichen Hotels und Unterkünfte in Österreichs Skigebieten bieten derzeit sehr flexible Stornobedingungen an, um den Gästen die Anreise und den Aufenthalt so entspannt wie möglich zu machen.

Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Picture Credits: Monika P / Pixabay 

Lesenswert

Was jetzt in Großbritannien wieder erlaubt ist

Was jetzt in Großbritannien wieder erlaubt ist

Plus: Viele weitere Länder lockern ihre Maßnahmen für Geimpfte

The Apurva Kempinski Bali setzt den Fokus auf Nachhaltigkeit

The Apurva Kempinski Bali setzt den Fokus auf Nachhaltigkeit

So lassen sich Luxus und Klimaschutz vereinen

Meist gelesen

Karl Lagerfeld stattet Luxushotels mit Pflegeprodukten aus

Karl Lagerfeld stattet Luxushotels mit Pflegeprodukten aus

Das französische Haus verkündet eine Partnerschaft mit Vanity Group

Kroatien impft sich sommerfit

Kroatien impft sich sommerfit

Damit soll dem Sommertourismus nichts mehr im Weg stehen

Nach oben blättern