Jetzt Neu

Ausgabe Sommer 2021

Die schönsten Hotels, die besten Beaches, Island Hopping auf Griechenland und City Popping in Europas spannendsten Städten – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die besten Tipps für das langersehnte Reise-Comeback in 2021!

susan-q-yin-ImoVrhUBeFs-unsplash
© Susan Q Yin / Unsplash
DestinationsExperiencesNews

Was jetzt in Großbritannien wieder erlaubt ist

Plus: Viele weitere Länder lockern ihre Maßnahmen für Geimpfte

7. Mai 2021


Die Briten freuen sich! Endlich können sie den Frühling an einem der beliebtesten Orte im Land verbringen: Pubs. Denn durch die kürzlich gelockerten Corona-Maßnahmen ist es den Bewohnern wieder erlaubt, die Außenbereiche von Pubs, Biergärten und anderen Lokalen zu besuchen. Und auch die Shops haben wieder geöffnet. Doch Großbritannien ist nicht das einzige Land, das Lockerungen eingeführt hat. Was jetzt in anderen Ländern gilt und wie sich die Impfungen das auf die Reisebeschränkungen auswirken.

Credit: Serena Repice / Unsplash

Come in, we’re open!

Über hundert Tage lang hatten in Großbritannien alle Restaurants, Bars, Pubs und nicht-essentielle Geschäfte geschlossen. Jetzt gab es endlich Lockerungen rund um die Corona-Maßnahmen, die von den Briten schon herbeigesehnt wurden. Zunächst dürfen sämtliche Lokale ihre Gäste nur im Außenbereich bedienen, um weiterhin für Sicherheit zu sorgen. Am 17. Mai sollen dann auch die Innenräume wieder geöffnet werden. Auch Friseure und Fitnessstudios sind wieder zugänglich, Museen bleiben jedoch ebenfalls bis Mitte Mai geschlossen.

Credit: Nikola Jovanovic / Unsplash

Zuletzt ist es Großbritannien mit einem langen Lockdown (der seit dem 4. Jänner galt) und einer erfolgreichen Impfkampagne gelungen, die Infektionszahlen rund um das Coronavirus so zu verringern, dass die Sieben-Tage-Inzidenz auf 30 gesunken ist. Inzwischen haben auch mehr als 32 Millionen Briten die erste Corona-Impfdosis erhalten.

Auch andere Länder führen Lockerungen für Geimpfte ein

Es gab bereits einige Verhandlungen und Gipfeltreffen, ob es für Personen, die bereits gegen das Coronavirus geimpft sind, Vorteile gibt. Geplant ist zudem eine Art Corona-Impfpass, der etwa bei der Einreise kontrolliert werden soll. Die Seychellen haben bereits jetzt Lockerungen für Geimpfte eingeführt. So entfällt beispielsweise die Quarantänepflicht für alle, die bereits die vollständige Impfung erhalten haben. Seit Ende März ist es aber auch für alle anderen möglich, quarantänefrei ins Land zu reisen, wenn man einen negativen PCR-Test vorweisen kann.

Wer gegen Corona geimpft ist und nach Kroatien reisen möchte, braucht keinen negativen Testnachweis.

Und auch Island hat seine Maßnahmen gelockert und verlang weder einen PCR-Test noch eine Quarantänepflicht bei bereits geimpften Urlaubern.

Credit: Daniel Roth / Unsplash

Auch in diesen Ländern gibt es bereits Vorteile für Geimpfte:

  • Estland
  • Georgien
  • Madeira
  • Republik Moldau
  • Polen
  • Rumänien
  • Slowenien
  • Litauen
  • Israel
  • San Marino
  • Dänemark
  • Montenegro

Beliebte Urlaubsländer wie etwa Spanien, Griechenland, Malta, Zypern, Schweden, Thailand und Mauritius wollen schon bald nachziehen und Vorteile für Geimpfte anbieten.

Credit: Eugene Chan / Unsplash

Lesenswert

China: Neues Kempinski Hotel eröffnet in Jinan

China: Neues Kempinski Hotel eröffnet in Jinan

Die Unterkünfte befinden sich in 339 Metern Höhe!

Spektakuläres Reiseerlebnis: Der Diamantstrand in Island

Spektakuläres Reiseerlebnis: Der Diamantstrand in Island

Der außergewöhnlichste Strand der Welt!

Griechenland: Neues One&Only Resort kommt nach Athen

Griechenland: Neues One&Only Resort kommt nach Athen

Das exklusive Hotel eröffnet 2022!

Meist gelesen

Das sind die schönsten Hotels in Kroatien

Das sind die schönsten Hotels in Kroatien

Ein Urlaub zwischen Luxus und Sonne!

Travel Hack: So bekommt man den besten Platz im Flugzeug

Travel Hack: So bekommt man den besten Platz im Flugzeug

Damit die Anreise wie im Flug vergeht…

Die Kanaren sind Vorreiter beim Schutz der Meere

Die Kanaren sind Vorreiter beim Schutz der Meere

So bleibt die spektakuläre Artenvielfalt des Atlantiks erhalten.

Nach oben blättern