Anna Hunko / Unsplash
© Anna Hunko / Unsplash
CityDestinationsTipps

4 City Trips für Fashion Lovers, von Vintage bis Couture

Es muss nicht immer Paris, Mailand, London oder New York sein – diese 4 Städte lassen die Herzen von Fashion Lovers höher schlagen.

12. Februar 2022


Die Tage werden langsam wieder länger, und obwohl der Frühling noch etwas auf sich warten lässt, präsentieren Fashion Designer weltweit bereits ihre Kreationen für die Sommersaison 2022. Für einen Shopping-Trip muss es aber nicht immer Paris, Mailand, London oder New York sein. Auch andere Metropolen haben ein spannendes Angebot an lokaler und internationaler Mode, um den Kleiderschrank für die kommende Saison aufzustocken.

Kopenhagen

Schon lange ist die dänische Hauptstadt bekannt für zeitlosen Minimalismus und cleveres Design. In den letzten Jahren jedoch, hat sich die verträumte Hafenstadt als eine der wichtigsten aufstrebenden Modemetropolen der Welt etabliert. Die Looks, die jährlich auf der Kopenhagen Fashion Week präsentiert werden, sind alles andere als monoton und sorgen stets für frischen Wind in der europäischen Modewelt. Wer auf der Suche nach spannenden neuen Teilen ist, die vor allem tragbar sind, ist in Kopenhagen an der richtigen Adresse. Die Designs von Labels wie Stine Goya, Day Birger et Mikkelsen und Ganni bieten die perfekten Outfits, um bei einem Spaziergang am Nyhavn gesehen zu werden und den Christiansborg Palast zu besuchen. Vintage-Liebhaber sollten sich einen Besuch bei Time’s Up Vintage auf keinen Fall entgehen lassen, um seltene Archivware von Labels wie Dior, Gucci und Yves Saint Laurent zu finden.

Die dänische Hauptstadt bietet neben idyllischer Kulisse auch spannende Mode © Nick Karvounis/Unsplash

Where to stay

Hotel Sanders
Tordenskjoldsgade 15, 1055 Kopenhagen, Dänemark
Tel.: +45 46 40 00 40
Web: hotelsanders.com
Preis: ab €309,-/Nacht

Ein charmantes Boutique-Hotel mit Retro-Charme, ideal für einen Stadturlaub. Unweit vom Zentrum und in Hafennähe kann man die Stadt perfekt zu Fuß erkunden. Das hauseigene Restaurant hat sich auf internationale Gerichte spezialisiert und serviert saisonale Köstlichkeiten. In der preisgekrönten TATA Bar gibt es hervorragende Cocktails.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Sanders (@hotelsanders)

Rom

Dass Italien ein Zentrum für Mode und Design ist, ist nichts Neues. Lang stand die ikonische Hauptstadt modetechnisch aber im Schatten von Mailand und Florenz. Das hat sich mittlerweile geändert. Während Mailand und Florenz von den großen Labels dominiert sind, ist Rom ein aufstrebender Ort für Nachwuchstalente geworden, an dem junge Designer die Chance haben, sich auszuleben und ihre ausgefallenen Kreationen zu präsentieren. Junge Labels wie Casa Preti, Francesca Cottone und Alberto Audenino geben auf Roms Straßen bereits heute den Ton von morgen an und setzen kontinuierlich neue Trends. Der absolute Fashion-Hotspot ist und bleibt der Piazza di Spagna, weltberühmt für die spanische Treppe – und die angrenzenden Gassen, wie die Via Condotti und die Via Borgognona, wo alle großen Namen der Modewelt vertreten sind. Neben zahllosen Shopping-Möglichkeiten, bietet Rom genauso viele Gelegenheiten, extravagante Mode zu tragen. Die ewige Stadt ist der perfekte Ort, um die extravagantesten Outfits auszupacken und sogar an einem Wochentag einen umwerfenden Auftritt hinzulegen.

Die ewige Stadt bietet endlose Inspiration für Modeliebhaber © Jorgen Hendriksen/Unsplash & Gabriella Clare Marino/Unsplash

Where to stay

The Hoxton
Largo Benedetto Marcello, 220, 00198 Rom, Italien
Tel.: +39 06 9450 2700
Web: thehoxton.com/rome
Preis: ab €149,-/Nacht

Das neueste Hotel der stylischen Hoxton Gruppe bringt internationale Coolness in die historische Stadt. Die eklektische Einrichtung ist luxuriös und gemütlich zugleich und bietet genug Platz, um nach einem langen Tag zu entspannen. Die schönsten Parks und spannende Museen sind nur ein paar Minuten entfernt. Das beste Gelato Roms gibt es direkt vor der Tür.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by The Hoxton (@thehoxtonhotel)

Tokyo

Im Epizentrum asiatischer Mode spielen Fashionistas gänzlich in ihrer eigenen Liga. In Tokyo wird Mode nicht nur getragen, sondern gelebt wie sonst nirgendwo. Somit ist die Stadt die perfekte Destination für alle, die experimentierfreudig, mutig und vor allem grenzenlos sind, was ihren Style betrifft. Und wie kann man eine pulsierende Stadt wie diese besser erforschen, als auf eine umfangreiche Shopping-Tour zu gehen? Egal, welchen Look man bevorzugt, in Tokyo ist jede Stilrichtung zu finden. Von luxuriösen Flagship-Stores der bekanntesten Designer in Ginza, über den spannenden Mix von Couture und Youth Fashion in Harajuku bis zum geschichtsträchtigen Marktbezirk Nihonbashi, kommt hier jeder auf seine Kosten. Auch lokale junge Designer, wie Akikoaoki, Yohei Ono und Yuki Hashimoto sind einen Besuch wert.

Die pulsierende Hauptstadt Japans ist eine der innovativsten Modemetropolen der Welt © Charles Postiaux/Unsplash

Where to stay

Mandarin Oriental
2-1-1, Nihonbashimuromachi, Chuo City, Tokyo 103-8328, Japan
Tel.: +81 3 3270 8800
Web: mandarinoriental.com
Preis: ab €220,-/Nacht

Direkt im Zentrum von Nihonbashi gelegen, bietet dieses Hotel atemberaubende Aussichten, drei fantastische, mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants und luxuriöses Interieur in jeder Ecke. Ein paar der besten Shopping-Hotspots der Stadt sind nur ein paar Gehminuten entfernt. Was will man mehr?

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Mandarin Oriental, Tokyo (@mo_tokyo)

Wien

Wien mag nicht mehr die Modemetropole sein, die sie vor hundert Jahren war, dafür wird die Stadt aber immer bekannter für ihren ganz eigenen Stil: zeitlos und kunstvoll. Geprägt von Künstlern und jungen Modemachern, sowie hochwertigem österreichischen Handwerk, ist der Look von Wiens Fashionistas eine Mischung aus dunkler Avantgarde, coolem Streetstyle und bunten Vintage-Teilen. Junge lokale Brands wie Published By, das international mit seinen futuristischen Accessoires für Furore sorgt, und Kids of the Diaspora, die mit ihrer Mode eine geteilte Identität vereinen, beweisen, dass die Stadt modetechnisch eine spannende Richtung eingeschlagen hat. Außerdem gibt es in Vintage Stores wie Wolfmich im trendigen 6. Bezirk seltene und gut erhaltene Designerstücke zu finden. Im Zentrum Wiens ist das Goldene Quartier nach wie vor die erste Anlaufstelle für luxuriöse Adressen wie Louis Vuitton, Gucci und Saint Laurent, aber auch lokale Haute Couture Designer wie Juergen Christian Hoerl und Maurizio Giambra sind für ihre eleganten Roben bekannt und sorgen jährlich während der Ballsaison für Staunen.

Der Graben im Zentrum von Wien ist eine beliebte Shoppingmeile, sowohl für High Street als auch High Fashion © Victor Malyushev/Unsplash & Antonio Secerovic/Unsplash

Where to stay

Die Josefine
Esterházygasse 33, 1060 Wien
Tel.: +43 1 58870
Web: hoteljosefine.at
Preis: ab €150,-/Nacht

Eines der jüngsten Boutique-Hotels der Stadt bringt Pariser Flair nach Wien. Zentral im 6. Bezirk gelegen, grenzt es unmittelbar an die Mariahilfer Straße, eine beliebte Einkaufsmeile an. Das Design erinnert an das Paris der 1920er Jahre und ist verspielt und raffiniert. Neben einer trendigen Bar gibt es eine hauseigene Phonothek mit über 3000 Schallplatten.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Hotel Josefine (@diejosefinewien)

Lesenswert

Secret Season in Südafrika: Darum reisen wir jetzt nach Kapstadt

Secret Season in Südafrika: Darum reisen wir jetzt nach Kapstadt

Auf nach Kapstadt: Während der Secret Season präsentiert sich Südafrikas charmanteste Hauptstadt mehr denn je als attraktives Reiseziel für Gourmands, Sportliebhaber und Kunstaffine. Plus: Das luxuriöse Ellerman House feiert 30 Jahre!

Südtirol Special: Vinschgau

Südtirol Special: Vinschgau

Der Westen Südtirols steckt voller Kontraste – Palmen und Gletscher, Marmor und Marillen, waghalsige Biketrails und gemütliche Waalwege wollen mit allen Sinnen erfahren werden. Insta-Spot Nummer eins ist ein Kirchturm im glasklaren Wasser, neben dem oft bunte Kites dahinfliegen.

Südtirol Special: Burggrafenamt

Südtirol Special: Burggrafenamt

Ein leicht rosa schimmerndes Meer breitet sich im Frühling aus, wenn die vielen Apfelbäume im Burggrafenamt üppig blühen. Während die Natur ihre volle Pracht entfaltet, geht es in und um Meran um Genuss und Kultur sowie um die perfekte Vereinigung von alpiner und italienischer Lebensart.

Meist gelesen

Südtirol Special: Bozen

Südtirol Special: Bozen

Ein Aperitivo und dazu traditionelle Knabbereien am frühen Abend, das gehört südlich des Brenners zur Tradition. Und wo lässt sich das schöner genießen als beim Sonnenuntergang im mittelalterlichen Stadtzentrum von Bozen? So geht Entspannung nach einem Tag am Tor zu den Dolomiten.

Capri Bucketlist: 9 Dinge, die man auf der Insel tun muss

Capri Bucketlist: 9 Dinge, die man auf der Insel tun muss

Die pittoreske Insel in der Bucht von Neapel punktet nicht nur mit wunderschönen Aus- und Anblicken, sondern hat auch sonst einiges zu bieten.

Porto, die Stadt am Rio Douro: Die Insider Tipps von Sara Sebastião

Porto, die Stadt am Rio Douro: Die Insider Tipps von Sara Sebastião

Auf ihrem Blog „Confessions of a Shopaholic“ teilt die stilvolle Portugiesin ihre Einblicke in Mode und Lifestyle sowie ihr Leben im sehenswerten Porto.

Nach oben blättern