Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

csm_Header_susannekaufmann-home-spa-box_fd4c57ee4a

Austrian Beauty: Beautylabels aus jedem Bundesland

Kommen Sie mit auf eine Beauty-Reise quer durch Österreich.

11. Dezember 2020


Manchmal darf ein bisserl Patriotismus ruhig sein, vor allem, wenn es um die Herstellung von grüner Kosmetik geht. Da hat nämlich jedes Bundesland richtig viel zu bieten – hätten Sie das gewusst?

Hier finden Sie eine Auswahl an feinsten Beauty-Produkten aus jeder Ecke Österreichs. Perfekt für einen Spa-Tag zu Hause. 

Susanne Kaufmann, Vorarlberg

Das cleane Packaging kennen wir alle, aber wussten Sie eigentlich, dass die Produkte von Susanne Kaufmann aus Österreich stammen? Genauer gesagt aus dem Bregenzerwald, wo die Unter-nehmerin schon vor vielen Jahren damit anfing, die positive Wirkung von alpinen Pflanzen auf den Körper neu zu interpretieren. Das Kunststück ist ihr gemeinsam mit Pharmazeuten und Dermatologen gelungen, seither umfasst die Linie mehr als 60 Produkte und ist international bekannt.

Ein entspannter Wellnesstag zu Hause? Das Spa-Set von Susanne Kaufmann lässt keine Wünsche offen.

Alpienne, Tirol

Jahrhundertealtes Wissen über die Heilkraft der Kräuter bildet die Basis für das Label Alpienne. Produziert wird ressourcenschonend und nachhaltig – und das auch noch mit Rohstoffen aus dem malerischen Naturpark Kaunergrat in Tirol. Das Ergebnis kann sich sehen und riechen lassen: Aromen wie Zirbe, Weihrauch oder Arnika sorgen für ein Gefühl wie bei einem Urlaub in
den Bergen – was will man mehr?

Die regenerierende Reinigungsmilch von Alpienne wirkt beruhigend und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl.

Be (…) my Friend, Salzburg

Klein, vegan und wahrscheinlich der Geheimtipp schlechthin, wenn es um Salzburger Kosmetik geht: Die Marke Be (…) my Friend setzt auf Hautpflege und einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. Produziert wird in Österreich, die Verpackungen sind recycel- und wiederbefüllbar. Das Highlight: Viele der Produkte haben gleich mehrere Verwendungszwecke, so ist die
Seife auch Duschgel und die Body-lotion auch eine Handcreme.

Die reichhaltige Allround-Creme von Be (...) my Friend ist perfekt für das Gesicht und den ganzen Körper.

Ca & Le, Kärnten

Jahrelang arbeitete Erhard Lengfeldner für große Kosmetikkonzerne, bis er sich eines Tages dazu durchrang, sein eigenes Ding zu machen. Heraus kam Ca & Le mit seinen Kosmetik-produkten ohne chemische Konservierung, Mineralöle und Emulgatoren, die Lösungen für jeden Hauttyp liefern. Erhältlich sind sie in ausgewählten Spas und Apotheken.

Einfach mal Abschalten und den Körper verwöhnen: Das Körperpeeling aus Bergkristallen von Ca & Le macht's möglich.

Ringana, Steiermark

Das Geheimnis des Hartberger Labels? Dass bei keinem Produkt künstliche Konservierungsstoffe im Spiel sind! Als Gründer Andreas Wilfinger 1996 mit einem Küchenmixer anfing, Produkte zu mixen, hätte er wohl nicht gedacht, dass er damit den Grundstein der Frischekosmetik legt. Der Mixer wurde zwar mittlerweile durch ein Labor ersetzt, die einzigartigen Rezepturen und der steirische Produktionsort sind aber geblieben.

Auch die Produkte von Ringana gibt's in Wohlfühl-Sets zu kaufen. Von einem Frische-Spray bis hin zu einem Zahn-Öl ist alles mit dabei.

Krismar, Burgenland

Ob Deos, Salben oder Seifen: Die beiden Gründerinnen der Beautymarke Krismar haben sich vorgenommen, ihren Kunden die Schätze der Natur näherzubringen. Das gelingt mittels Naturkosmetikmanufaktur im burgenländischen Seewinkel einwandfrei.

Die Deo-Creme mit ätherischen Ölen und Salbei von Krismar lässt die Haut atmen.

Lederhaas, Wien

Was passiert, wenn man Ökologie, Ökonomie, Soziales und Ästhetik mischt? Oder anders
gefragt: Naturreine Pflanzenwirkstoffe mit naturreinen ätherischen Ölen mixt und das Ganze in eine edle Verpackung füllt? Genau, dann kommt das Wiener Label Lederhaas zum Einsatz. Ob Parfums, Seifen oder Pflege, im Wiener Labor werden die Kreationen per Handarbeit hergestellt.

Die hübsche Soap-Bar von Lederhaas kann für das Gesicht oder den ganzen Körper verwendet werden.

Rivelles, Niederösterreich

Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Die Marke Rivelles verwendet heimische Pflanzen wie Hagebutte, Marille oder Brokkoli und zaubert daraus Gesichts-, Haar- und Körperpflege. Hergestellt und verpackt wird alles ökofair im Wienerwald. Besonders süß: Die Kindershampoos der Linie können sogar personalisiert werden.

Das Hafer-Gesichtsöl von Rivelles wirkt ideal bei Erschöpfungszuständen der Haut.

Bioemsan, Österreich

Zertifizierte Biokosmetik gepaart mit Kräutern und effektiven Mikroorganismen: Das oberösterreichische Familienunternehmen kam von der Landwirtschaft zur Kosmetik und ist heute bekannt für hohe Qualität und viel Kreativität. Die Range reicht von Zahnpasten über Shampoos bis zur Körperpflege und enthält häufig zusätzliche Inhaltsstoffe wie Manju-Meersalz oder Keramikpulver. Zweifellos einzigartig!

Geschmeidige und gepflegte Lippen sind mit dem Auftragen des Lippenbalsams von Bioemsam möglich.

Picture Credit: Susanne Kaufmann, Alpienne, Be (...) my Friend, Ca & La, Ringana, Krismar, Lederhaas, Rivelles, Bioemsan

Nach oben blättern