Jetzt Neu

Ausgabe Sommer 2021

Die schönsten Hotels, die besten Beaches, Island Hopping auf Griechenland und City Popping in Europas spannendsten Städten – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die besten Tipps für das langersehnte Reise-Comeback in 2021!

GettyImages-sb10067520aj-001
© GettyImages
DestinationsExperiencesSkiTipps

Skivergnügen in den Rocky Mountains: Aspen Snowmass

Von einem ausgewanderten Österreicher gegründet, lockt Aspen mit unvergesslichen Abfahrten und zukunftsweisenden Initiativen.

3. Dezember 2021


Als Friedl Pfeifer 1911 in St. Anton am Arlberg das Licht der Welt erblickte, ahnte keiner, dass der Bauernsohn später einmal den Grundstein für das bedeutendste Skigebiet in den USA legen würde. 1938 emigrierte der exzellente Skiläufer in die Vereinigten Staaten. Er brachte den Amerikanern den Wintersport näher und es gelang ihm, einem kleinen Ort inmitten der Rocky Mountains touristisches Leben einzuhauchen. Der Tiroler baute Lifte und eröffnete eine Skischule: Die Aspen Ski Academy, eines der inzwischen glamourösesten Skigebiete der Welt, war geboren. Seit Jahrzehnten tummeln sich hier jeden Winter A-Promis wie Kate Hudson, Kevin Costner oder Mariah Carey. Ski fahren lässt es sich in den mittlerweile vier Skiregionen Aspen Mountain, Aspen Highlands, Buttermilk und Snowmass übrigens ebenfalls hervorragend. Weich, trocken und sehr kalt ist der für diese Region typische Pulverschnee, der „Champagne Powder“ genannt wird. Die meisten Abfahrten sind leicht und geschmeidig, erfahrene Läufer findet man auf den vielen kurzen und steilen Hängen sowie in den Snowparks.

Adrenalin- und Shoppingrausch

Aspen Snowmass ist nicht nur mit Abstand das größte der vier Gebiete, sondern auch das familienfreundlichste. Zum 75. Jubiläum gibt es eine Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten, die sowohl die Geschichte als auch die Zukunft des Wintersportorts zelebrieren sollen. Überhaupt ist in Aspen die Auswahl für ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm groß: Entspannen kann man beispielsweise im Aspen Wellness Center, einen Adrenalinkick gibt’s beim Heliskiing. Oder man bucht eine Tour mit der Snowcat. Mit der exklusiven Pistenraupe erreichen Off-Piste-Fahrer ungespurte und einsame Berghänge. Après-Ski wird in Aspen hingegen ein wenig anders zelebriert als im Alpenraum, geht es hier doch vergleichsweise gediegen zu. Für ein gemütliches Bier oder ein Glas Champagner bietet der Ort eine Vielzahl an Bars und Western Pubs. Wenn es ums Shoppen geht, kann man dem kleinen Aspen mit seinen 7500 Einwohnern aber nichts vormachen: Prada, Zegna und Dior auf engstem Raum? Das gibt es sonst nur am Rodeo Drive. Die Stadt in den Rocky Mountains beweist sich zudem ganz eindeutig als Skigebiet der Zukunft: Die Aspen Skiing Company setzt sich seit Jahren intensiv für Klimaschutz und Nachhaltigkeit ein.

Best of Aspen: Good to Know

Perfekt für ...

Fashionistas (die Dichte an Luxuslabels ist extrem hoch), anspruchsvolle Reisende (große Auswahl an Fünf-Sterne-Hotels) und Familien mit kleinen Kindern – die meisten Abfahrten sind einfach.

Streckennetz und Liftanlagen

Das Skigebiet Snowmass ist mit 241 Pistenkilometern das größte Skigebiet in Aspen, die Aspen Highlands verfügen über 106, der Aspen Mountain über 103 und Buttermilk Mountain über 34 Pistenkilometer.

Dauer der Skisaison

Mit seiner Lage auf bis zu 3813 Metern ist das Skigebiet äußerst schneesicher, die Skisaison dauert von November bis April. Bei Bedarf werden moderne Beschneiungsanlagen eingesetzt.

Strecken-Tipp

Der Aspen Mountain ist für seine Waldabfahrten berühmt. Insgesamt finden sich hier viele steile Pisten: Mehr als die Hälfte der Strecken auf dem „Ajax“ – wie die Erhebung von den Einheimischen genannt wird – sind mit „schwer“ gekennzeichnet.

Hotel-Tipps

The Little Nell

Vom Designhotel direkt in die Bergwelt der Rocky Mountains

Designer wie Luis Bustamante oder Holly Hunt haben in den kunstvollen Räumen ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Hier kommen aber nicht nur die Augen, sondern auch die Geschmacksknospen auf ihre Kosten: Morgens sollte man sich das „47 Element Bed and Breakfast Special“ nicht entgehen lassen, bevor die Berge rufen. Diese liegen bei Aspens einzigem „Ski in, ski out“-Fünf-Sterne-Hotel besonders nah. Direkt vom Hotel zieht es die Gäste hinauf in die Rocky Mountains – wer es entspannter angehen möchte, begibt sich ins Health Center, wo Spa und Massagen Erholung versprechen. DZ mit Frühstück ab € 588,– pro Person.

The Little Nell*****, thelittlenell.com
E. Durant Avenue 675, Aspen, 81611 Colorado, USA
T: +1 855 920 4600

©David Marlow, Matt Schulte

St. Regis Aspen

Rustikales Colorado-Flair trifft auf elegante Gemütlichkeit

Spaziert man abends am Hotel mit seinen großen erleuchteten Fenstern und den roten Ziegelsteinwänden vorbei, fühlt man sich in ein Winterwunderland versetzt – ein Märchen, das im Resort weitererzählt wird: Das „St. Regis“ ist bekannt für sein preisgekröntes „Remède-Spa“ mit beheiztem Outdoorpool, zig Treatments und Fitnesscenter für Bewegungsbegeisterte. Kulinarisch erzählt das Resort Gaumengeschichten der rustikalen „Colorado Mountain“- Cuisine. Keinesfalls verpassen sollte man die Après-Ski-Szene in der „Mountain Social Bar & Lounge“! Wer es sich danach im komfortablen Bett seines Zimmers mit dem eleganten Ledermobiliar und dunklem Holz gemütlich macht, würde dieses wohl nicht mehr so schnell verlassen, wären da nicht Aspen und die nahe gelegene Gebirgslandschaft. Sie locken auf Shopping- und Schneetouren hinaus in die kristallklare Bergluft. DZ ab € 596,– pro Person.

The St. Regis Aspen Resort*****, mariott.com
East Dean Street 315, Aspen, 81611 Colorado, USA
T: +1 970 920 3300

©Marriott International

Shopping-Highlights

Kemo Sabe

Cowboyhüte, Gürtelschnallen und Reitstiefel: Noch nie war Westernstyle edler als bei Kemo Sabe, wo es auch maßgefertigte Modelle gibt – und im Obergeschoss eine VIP-Bar für Stammgäste. Shops gibt’s auch in Vail und Las Vegas. Die Stiefel (Bild) sind für ca. € 900,- erhältlich. kemosabe.com

©Alexis Ahrling

Kith

Als Teenager begann Ronnie Fieg im Schuhbusiness seines Cousins und stattete Rapper wie Jay-Z aus. 2011 gründete er ein Streetwear-Label; erst machte er Herrensneakers, inzwischen gibt es Mens- und Womenswear (der Hoodie im Bild kostet € 185,-) mit eigenen Stores u.a. in Aspen. kith.com

©Kith

Spa-Tipp

Glenwood Springs

Etwa 40 Meilen nordwestlich von Aspen finden sich die Glenwood Springs, weltberühmte heiße Quellen. In den sprudelnden Pools haben einst schon so legendäre Besucher wie Präsident Theodore Roosevelt oder der berüchtigte Verbrecher Al Capone gesessen. visitglenwood.com

©GettyImages

Bestes Restaurant

Cloud Nine Alpine Bistro

Was für uns die „Wolke sieben“ bedeutet, ist im englischsprachigen Raum die „Cloud Nine“. Das gleichnamige Bistro mit Aussicht auf das Maroon-Bells-Gebirge will mit Raclette, Fondue und Apfelstrudel europäische Alpenkultur und Après-Ski in die Berge Nordamerikas bringen. aspenchamber.org

©Lindsy Fortier

Gut versichert

Die Reiselust ist geweckt, die Pandemie lässt viele Urlauber aber noch mit der Buchung warten – zu groß ist die Sorge, durch Quarantäne oder Krankheitsfall auf den Kosten sitzen zu bleiben. Mit der Hotel-Stornoversicherung der Europäischen Reiseversicherung können Reisende jedoch entspannt ihren Urlaub planen und buchen: Im Falle einer Covid-19-Erkrankung deckt die Stornoversicherung die Kosten vollends ab – unabhängig vom Pandemiestatus! Egal, ob man selbst oder die direkten Angehörigen erkrankt sind oder man als Kontaktperson eingestuft wird und sich deshalb in Quarantäne begeben muss: Bei der Europäischen Reiseversicherung sind Bestands- und Neukunden gegen einen coronabedingten Ausfall versichert.

  • Versichert trotz Pandemiestatus

Obwohl Corona von der WHO und der Österreichischen Gesundheitsbehörde noch immer als Pandemie eingestuft wird, greift die Stornoversicherung.

  • Keine versteckten Kosten

Im Schadensfall gibt es für die Versicherten kein böses Erwachen durch Kosten, die sich im Vertrag verstecken.

  • Gratisstorno jederzeit

Die Versicherung deckt eine breite Auswahl an Stornierungsgründen ab, nicht nur im Coronafall, sondern auch bei spontanen beruflichen Events oder anderen Zwischenfällen. Das gilt auch für eine kurzfristige Absage einer Reise.

  • Abdeckung nicht nur bei Neukunden

Nicht nur Neukunden der Europäischen Reiseversicherung genießen den zusätzlichen Schutz – auch Bestandskunden freuen sich über die erweiterte Regelung beim Storno.

Europäische Reiseversicherung AG
europaeische.at
Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien,
Österreich, T: +43 1 317 2500

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Winter 2021/22.

Lesenswert

Best of Tulum: Die Hotspots der Traumdestination

Best of Tulum: Die Hotspots der Traumdestination

Karibischer Lifestyle, Sonne, Strand und kristallklares Wasser: Tulum ist die Beach-Destination schlechthin. Doch auch kulturell und in Sachen Kulinarik punktet der Ort an der Riviera Maya. Die besten Tipps für Tulum.

Hochgenuss!

Hochgenuss!

Die Zeiten, als der Einkehrschwung für Gourmets noch eine eher unbefriedigende Angelegenheit war, sind glücklicherweise längst vorbei. Einige Skihütten sind mittlerweile Fine-Dining-Destinationen par excellence und laden zu kulinarischen Gipfelstürmen auf höchstem Niveau ein.

Best of Outdoor Natural Hot Springs

Best of Outdoor Natural Hot Springs

Wenige Naturphänomene sind so entspannend und beeindruckend zugleich: Werden heiße Quellen nicht ihrer Ursprünglichkeit beraubt, darf man darin auf besondere Erlebnisse hoffen – positive Aspekte für die Gesundheit inklusive.

Meist gelesen

One&Only Desaru Coast/Malaysien – Hotel Review

One&Only Desaru Coast/Malaysien – Hotel Review

Der einzige Weg zu vollkommener Entspannung führt über One&Only. Der Hotelkette ist mit dem Resort an der Desaru Coast Außergewöhnliches gelungen.

10 Fragen an den Reisedoc

10 Fragen an den Reisedoc

Was tun, wenn man in einem fremden Land krank wird? Mit dem Reisedoc der Europäischen Reiseversicherung fährt der Arzt via App mit auf die Reise und steht bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite!

Die Reise zum Ich

Die Reise zum Ich

Die Pandemie hat etwas auf den Weg gebracht, das sich bereits vorher abzeichnete: Die Selbstwahrnehmung hat sich verändert. Wellness fällt in diesem Kontext eine neue Gewichtung zu, Schönheit wurde zugunsten von Ausstrahlung eingetauscht. Wellbeing und Happiness sind das Mantra der Stunde.

Nach oben blättern