dimitris-kiriakakis-u2MshMVTvqY-unsplash
© Dimitris Kiriakakis / Unsplash
AktivBeachDestinationsExperiencesInsiderKulturTipps

Diese griechischen Inseln gelten als absolute Geheimtipps

Sommerurlaub abseits der Massen

14. Mai 2021


Griechenland zählt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen der Europäer. Da kann es schonmal passieren, dass die bekanntesten Inseln wie Kreta, Rhodos und Santorin etwas überlaufen sind. Wer sich das traumhafte Land mit all seinen idyllischen Buchten und verträumten Altstädten dennoch nicht entgehen lassen möchte, hat Glück! Denn unter den insgesamt 6000 Inseln des Landes, ist noch die ein oder andere dabei, die mit einsamen Stränden und unvergesslichem Griechenland-Flair überzeugt.

Hier sind fünf griechische Inseln, die als echte Geheimtipps gelten und einen entspannten Urlaub versprechen.

1. Thassos

Thassos ist nicht nur die nördlichste bewohnte Insel Griechenlands, sie wird auch als die „grüne Insel“ bezeichnet. Das Paradies im Thrakischen Meer begeistert mit einer üppigen Vegetation aus Kalabrischer Kiefer und Olivenbäumen. Die unberührte Natur lockt zu Wanderungen und traumhaften Spaziergängen. Und auch die Alstadt von Limenas mit ihrem alten Hafen und einer Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten machen Thassos zur perfekten Urlaubsdestination. Wer lieber entspannt, kann gemütlich am endlos langen Sandstrand der griechischen Perle liegen und sich im türkisblauen Meer abkühlen.

Thassos zählt zu den echten Geheimtipps und wird auch als die "grüne Insel" bezeichnet. Credit: Alexandru Manole / Pixabay

2. Hydra

Klein aber fein ist die Insel Hydra, in der Nähe von Athen. Mit einem Schnellboot ist sie sehr leicht zu erreichen. Erstmal angekommen werden Besucher vom unwiderstehlichen Charme des Sommers verzaubert. Auch Ruhesuchende sind hier genau richtig. Denn von Straßenlärm oder Nachtleben ist hier keine Spur. Stattdessen besticht die Insel mit einer traumhaften Altstadt, wunderschönen Stränden und einer idyllischen Atmosphäre. Kultur-Interessierte werden über die prunkvollen Villen, historischen Kirchen und interessanten Kunstausstellungen staunen. Ein besonderes Highlight ist die Yacht des Kunstsammlers Dakis Joannou, die von Jeff Koons gestaltet wurde und am Hafen von Hydra liegt. Übrigens: Dank des authentischen Flairs ist die kleine Insel auch ein beliebter Rückzugsort für Stars wie Mick Jagger und Eric Clapton.

Kunstliebhaber und Weltstars lieben diese Perle des Mittelmeers gleichermaßen. Credit: Mauricio Munoz / Unsplash

3. Skopelos 

Skopelos zählt zu den Sporaden und ist die größte Insel dieser Gruppe. Und dennoch ist sie keineswegs überlaufen und man kann dort einen entspannenden Urlaub verbringen. 66 Küsten-Kilometern warten nur darauf, erkundet zu werden. Von Wassersport bis Badevergnügen und kulturellen Highlights; dieser Geheimtipp unter den griechischen Inseln bietet wirklich alles, wonach man sich sehnt. Zudem gibt es auf Skopelos einen von Griechenlands ersten Meeres-Nationalparks. Schnorchler und Taucher treffen auf eine unbeschreibliche Unterwasserwelt. Wie im Bilderbuch präsentiert sich auch der Hauptort Skopelos Stadt. Die weiß getünchten Häuser, die sich rund um einen Hügel direkt am Meer schmiegen, erinnern an Santorin. Mit dem Unterschied, dass man hier abseits der Touristenpfade zur Ruhe kommen kann.

Eine idyllische Atmosphäre verspricht ein Urlaub auf Skopelos. Credit: Dimitris Vetsikas / Pixabay

4. Chios

Zu den unbekannten Inseln in Griechenland zählt auch Chios, nur wenige Kilometer von der türkischen Küste entfernt. Die wilden Sand- und Kieselstrände an der Ostägäis werden von großen Felsmassiven durchzogen, die besonders Aktivurlauber und Wander-Liebhaber glücklich machen. Chios garantiert einen unvergesslichen Urlaub abseits der Touristenströme und belohnt seine Besucher von höher gelegenen Punkten mit einer spektakulären Aussicht. Kleine Dörfer, wie Pyrgi locken mit urigen Tavernen und auch der Wein- und Olivenanbau kommen auf der Insel nicht zu kurz.

Chios befindet sich in der nähe der türkischen Küste. Credit: Pixabay

5. Folegandros

Nur 40 Kilometer von der weltberühmten Insel Santorin, versteckt sich eine weitere Insel, die zu den Geheimtipps zählt und mindestens genauso atemberaubend ist: Folegandros. Besonders beeindruckend ist die Inselhauptstadt Chora, in der südlichen Ägäis gelegen. Denn dieser Ort befindet sich so nahe an der Steilküste, dass man von nahezu jedem Winkel aus einen traumhaften Blick auf das Meer hat. Hoch oben auf einem Hügel erstreckt sich mit der mittelalterlichen Stadtbefestigung Kastro der höchste Punkt von Chora. Und auch der Leuchtturm am Kap Mihelo gilt als besondere Attraktion der Insel. Einsame Strände ohne Menschenandrang, dafür aber mit kristallklarem Wasser und weichem Sand sorgen für pure Erholung.

Erinnert an Santorin: Folegandros. Credit: Despina Galani / Unsplash

Lesenswert

Chris Stamp und Nobu Matsuhisa bringen Sushi Club nach Ibiza

Chris Stamp und Nobu Matsuhisa bringen Sushi Club nach Ibiza

Drei Jahre nach Gründung der Marke Sushi Club gibt es nun erstmals eine spezielle Ibiza Capsule Collection, exklusiv erhältlich im Nobu Hotel Ibiza Bay.

Wo man diesen Sommer auf Ibiza isst

Wo man diesen Sommer auf Ibiza isst

Sommerliche Genüsse auf der trendigen Baleareninsel: Das sind die besten Adresse für Lunch, Dinner und Gelato.

Diese Erlebnisse gehören zu den Must Dos auf Ibiza

Diese Erlebnisse gehören zu den Must Dos auf Ibiza

Von Partys und Beach Clubs bis hin zur UNESCO-Welterbestätte und Natur: Die Must Dos auf Ibiza sind vielfältig.

Meist gelesen

Waldorf Astoria West Bay: Urbane Luxusoase in Doha

Waldorf Astoria West Bay: Urbane Luxusoase in Doha

Erst im Januar eröffnet, vereint das Fünfsternehotel Waldorf Astoria West Bay Art Déco-Glamour mit luxuriösem Design in Katars Hauptstadt.

Das sind die schönsten Strände auf Ibiza

Das sind die schönsten Strände auf Ibiza

Strände auf Ibiza findet man in allen Farben und Formen: mit viel Infrastruktur, naturbelassen und auch glamourös mit Beach Club. Doch welche sollten unbedingt auf die Bucketlist?

Wunderkammer Madagaskar

Wunderkammer Madagaskar

Skurrile Gesteinsformationen, einsame Strände, eine Shoppingmall im Jugendstilbahnhof: Ist das noch Afrika oder schon ein ferner Star-Wars-Planet? Eine Reise auf die Insel der flauschigen Äffchen.

Nach oben blättern