csm_Hotel_de_la_Ville__Panoramic_Suite_with_terrace__Bedroom__Controcampo_online-2_b7ee0865fe
CityHotelLuxusTipps

Hotel de la Ville, Rome

by David Minoretti.

18. Februar 2020


„Bereits am zweiten Tag des Aufenthalts wird man mit einer heißen Tasse Cappuccino und der präferierten Tageszeitung am Tisch erwartet.“

Mit Sir Rocco Forte aus dem Dornröschenschlaf erwachen: exklusive erste Einblicke der Redaktion in das neueröffnete Luxushotel der Rocco Forte Gruppe in Rom.

Rom, die ewige Stadt, war schon in der Antike Schauplatz für Neuerfindungen und Superlative. So ist es vielleicht kein Zufall, dass sich ausgerechnet in der italienischen Hauptstadt in Bezug auf Hotelneueröffnungen so viel tut. Kleine, luxuriöse Boutique-Hotels wachsen aus dem Nichts, während elegante Grandhotels umfassenden Renovierungen unterzogen werden. Kein Wunder also, dass eines der legendärsten Hotels der Stadt, das Hotel de la Ville, nach einer mehrjährigen Generalsanierung seit Mai letzten Jahres stilbewusste Gäste aus aller Welt begrüßt. Hinter der aufwendigen Restauration des berühmten Hotels steckt kein Geringerer als Sir Rocco Forte selbst.

Wie die anderen Hotels der Gruppe wurde auch das Hotel de la Ville von Signor Fortes Schwester Olga Pizzola eingerichtet und trifft genau den Puls der Zeit. Inspiriert von englischen Private Clubs, findet sich auf Straßenniveau nur die Lobby mit Rezeption sowie das Restaurant Da Sistina, das Brasserie mit Trattoria in schönstem Interior Design vereint. Auf der zweiten Ebene, ohne Einsicht der Öffentlichkeit, befinden sich das Hauptrestaurant Mosaico, der Innenhof und die wirklich gelungene Bar „Julep“. Die bequemen Sofas laden dazu ein, sowohl für einen Drink nach dem Dinner als auch für einen gemütlichen Tee nach dem Frühstück Platz zu nehmen. Hin und wieder fallen ein paar Sonnenstrahlen durch die hohen Fenster und lassen die gelben Wände mit stilvollen Porträts noch kräftiger wirken. Während man im Da Sistina einfache römische Gerichte neu interpretiert, erwarten einen im Mosaico italienische Klassiker mit arabischem Einfluss. Highlight des Restaurants ist das Focaccia direkt aus dem Ofen, zu dem Hummus und Rote Beete gereicht werden. Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich auch den Wolfsbarsch in der Brotkruste.

Nach einem mediterranen Abendessen erreicht man über die eleganten Gänge sein Zimmer oder die Suite. Schwere rote Türen erinnern an das vergangene römische Imperium. Die Zimmer verfügen über helle Entrees, gemütliche Wohnzimmer mit edlen Textilien, Parkettböden, bequeme Betten mit italienischer Leinenbettwäsche und geräumige Badezimmer, die großteils über Badewanne und separate Dusche verfügen. Interessant sind auch die Toilettenartikel, die von Sir Rocco Fortes Tochter Irene kreiert wurden und in unterschiedlichen Größen einen Hauch von Sommer am Mittelmeer in die Großstadt bringen.

Im kuscheligen Bademantel des italienischen Frotteeherstellers Pedersoli schlendert man gemütlich in das neue, von Signora Forte ins Leben gerufene Spa. Vorbei am 24 Stunden geöffneten Fitness-Center geht es zu den noblen Umkleide- und Entspannungsbereichen. Im Irene Forte Spa erwartet Sie ein beheizter Hydrotherapy-Pool, ein Eisbecken, eine Sauna, ein Sole-Raum, Dampfduschen sowie ein Dampfbad und ein Ruheraum mit Wärmeliegen. Dank der intimen Atmosphäre wirkt der Wellnessbereich nicht zu überladen und ist absolut ideal für einen Abstecher nach dem Shopping-Trip oder Geschäftstermin.

Der allseits bekannte Rocco Forte Service zeigt sich auch im Hotel de la Ville von seiner besten Seite. Dafür, dass das Haus noch nicht einmal ein Jahr geöffnet ist, erlebte ich einen Service, von dem sich vergleichbare Stadthotels eine Menge abschauen können. Aufmerksamkeit wird hier groß geschrieben. Am zweiten Tag meines Aufenthalts wurde ich bereits mit einer heißen Tasse Cappuccino und meiner präferierten Tageszeitung am Tisch erwartet. Dass das Hotel de la Ville in Bezug auf das Essen genau den Puls der Zeit trifft, zeigt sich auch beim Frühstück: Während ein Teil des Angebots am Büffet erhältlich ist, findet man alle weiteren Gerichte in der liebevoll gestalteten Frühstückskarte auf Bestellung. So haben Sie bei Ihrem Start in den Tag die Wahl zwischen Eggs Benedict French Toast mit den frischesten italienischen Waldbeeren und vielen weiteren Köstlichkeiten.

Außergewöhnlich ist auch die Lage des Hotels: Gäste genießen mitunter die beste Aussicht der Stadt, steht das Hotel de la Ville doch absolut atemberaubend auf der oberen Ebene der Spanischen Treppe. Für mich gibt es keine romantischere Lage in der ewigen Stadt. Das Hotel de la Ville ist der neue Place-to-Stay in der italienischen Hauptstadt, die dank cooler Shops und tollen Museen auch abseits der Touristen-Spots jede Menge zu bieten hat. DZ ab € 480 / Nacht. roccofortehotels.com

Picture credits: Hotel Photography SRL

Lesenswert

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Der sonnige Landstrich zwischen Zadar und Dubrovnik lockt mit einigen Besonderheiten. So bieten sich hier nicht nur Ausflüge zu funkelnd grünen Seen und UNESCO-Welterbestätten an, sondern auch auf ferne Planeten und in fremde Welten.

MOOONS Vienna: Ist das die trendigste Ruhe-Oase der Stadt?

MOOONS Vienna: Ist das die trendigste Ruhe-Oase der Stadt?

Das zentral gelegene Boutique-Hotel öffnete im November 2021 erstmals seine Pforten – und gilt Dank Garten und Rooftop jetzt schon als Hotspot für Frühstück-Fans, Ruhesuchende, Locals und Visitors.

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Wenn sich rund 1,5 Millionen Gnus und 250.000 Zebras und Gazellen todesmutig in die Fluten stürzen, hat eines der spektakulärsten Tierphänomene seinen Höhepunkt erreicht: Wer die Great Migration einmal miterlebt hat, vergisst sie nie wieder. Unvergesslich ist auch der Komfort in den luxuriösen Safaricamps.

Meist gelesen

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Bergauffahren ist schweißtreibend, der Weg nach unten verschafft einen Adrenalinkick – Mountainbiken ist eine abwechslungsreiche Methode, einen Berg zu erkunden. Wir präsentieren die imposantesten Bikerouten des Sommers. Plus: die liebsten E-Bikes der Redaktion.

Die schönsten Hotels für den Golfurlaub in den Bergen

Die schönsten Hotels für den Golfurlaub in den Bergen

Abschlagen in den Bergen! Herrliche Ausblicke und atemberaubende Kulissen machen das Golferlebnis zu einer ganz besonderen Erfahrung. Die schönsten Hotels für den Golfurlaub gibt es hier.

THE LINE: Baut Saudi-Arabien die Stadt der Zukunft?

THE LINE: Baut Saudi-Arabien die Stadt der Zukunft?

Die neue Mega City soll Platz für bis zu 9 Millionen Menschen bieten und ohne Autos, Straßen oder Kohlenmonoxid-Emissionen auskommen.

Nach oben blättern