Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

csm_header_mantas-hesthaven-_g1WdcKcV3w-unsplash_-_Kopie_b36b9c7420
ErlebnisseNachhaltigkeitNachrichtenTipps

Reisetrend- Zero Waste Travel

So verreist man ohne Müll zu verursachen.

5. Februar 2021


Auch beim Reisen ist der Nachhaltigkeitsgedanke wichtiger denn je. Das sogenannte Zero Waste Travel wird zum Trend und manifestiert sich in den nächsten Jahren. Reisen ohne einen Müll zu verursachen? So geht’s!

Was bedeutet Zero Waste Travel eigentlich?

Das Ziel von Zero Waste Travel ist es die umweltschädlichen Auswirkungen des Menschen auf unseren Planeten und sein Ökosystem zu bekämpfen, indem der Abfall minimiert und das Recycling maximiert wird. Reisen beinhaltet oft viele Kunststoffe und Einwegartikel zu verwenden, was für nachhaltige Globetrotter zu einer großen Herausforderung werden kann.

Doch mit ein paar einfachen Tipps lässt sich unnötiger Müll beim Reisen vermeiden:

1

Wiederverwendbare Reiseutensilien

Clever zu packen ist ein wesentlicher Aspekt beim Verreisen. Mit einem eigenen Zero Waste Travel-Set kann man Einwegkunststoffe problemlos ablehnen. Kleine Reisebehälter und Bambusprodukte wie zum Beispiel Zahnbürste, Haarbürste oder Besteck eignen sich dafür perfekt. Statt dem Coffe-to-go lieber die wiederverwendbare Thermoflasche auffüllen lassen. Durch das Nachfüllen der eigenen Reiseflasche spart man nicht nur reichlich den Plastikflaschen-Verbrauch, sondern auch viel Geld.

Alle Kleinigkeiten, die man auf Reisen braucht, gibt es bereits in der umweltfreundlichen Mehrweg-Ausführung.
2

Digital statt Papier

Egal ob Bordkarte, Bahnticket oder Supermarkt-Quittung, gerade beim Papiermüll lässt es sich leicht sparen. Statt dem Ausdrucken von Dokumenten und Karten kann heutzutage alles auf das Smartphone oder Tablet digital heruntergeladen werden. Hotelbuchungen sowie Eintrittstickets, die man im Vorfeld schon gekauft hat, kann man papierlos via App bereits offline nutzen.

3

Abfallreduzierung auf dem Transportweg

Beim Transport auf angebotene Snacks verzichten. Lieber im Vorfeld eigenes Proviant vorbereiten und im Handgepäck verstauen. Wachspapier oder Stoffservietten eigenen sich für das Aufbewahren dieser am besten. Hier gilt es sich allerdings vorab bei der jeweiligen Transportgesellschaft über die Lebensmittelbestimmungen On Board zu erkundigen.

4

Mithelfen beim Sauberhalten

Zero Waste Travel bedeutet auch am Zielort auf Umweltschutz nicht zu vergessen. In der Unterkunft beispielsweise auf den täglichen Handtuchwechsel verzichten und die selbst mitgebrachte Seife benutzen. Auch am Strand oder in der Stadt herumliegenden Müll aufsammeln und richtig entsorgen. Vor allem als Tourist sollte man den Urlaubsort respektvoll und behutsam behandeln – man will schließlich einen guten Eindruck hinterlassen und sogar als Vorbild fungieren.

Weitere Tipps für nachhaltiges Reisen finden Sie hier.

Picture Credits: Mantas Hesthaven/Unsplash, RikaC/Pixabay

Lesenswert

Die besondere Magie des Can Bordoy Grand House & Garden

Die besondere Magie des Can Bordoy Grand House & Garden

Eine außergewöhnliche Geschichte in der Altstadt von Palma

Der höchste Infinity Pool der Welt hat in Dubai eröffnet

Der höchste Infinity Pool der Welt hat in Dubai eröffnet

Das Address Beach Resort begeistert mit einem fulminanten Blick

Meist gelesen

Neueröffnung mit Weitblick: Die Kraftalm in den Kitzbüheler Alpen

Neueröffnung mit Weitblick: Die Kraftalm in den Kitzbüheler Alpen

Eine Auszeit aus dem Alltag im exklusiven Bergrefugium

Italien öffnet ab Mitte Mai wieder für Touristen

Italien öffnet ab Mitte Mai wieder für Touristen

Die neue Saison startet am 16. Mai

Nach oben blättern