Jetzt Neu

Ausgabe Sommer 2021

Die schönsten Hotels, die besten Beaches, Island Hopping auf Griechenland und City Popping in Europas spannendsten Städten – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die besten Tipps für das langersehnte Reise-Comeback in 2021!

die außergewöhnlichsten Strände
© Dominic Krainer/unsplash.com
AdventuresAktivBeachExperiencesTipps

Zwölf einzigartige Strände aus aller Welt

Diese 12 Strände begeistern mit ihrer einzigartigen Beschaffenheit.

22. September 2021


Von Stränden in kräftigen Farben über Felsformationen bis hin zu natürlichen Lichtdarbietungen bieten die Strände dieser Welt eine unglaubliche Fülle an Schönheit und Faszination. Einige davon gelten sogar noch als Geheimtipp. Sehen sie selbst!

1. Praia As Catedrais, Spanien

Der Praia As Catedrais liegt an der Nordwestküste Spaniens in der Gemeinde Ribadeo. Dieser der zwölf Strände gehört wegen der durch Brandungswellen entstandenen Felsformationen zu den außergewöhnlichsten Stränden Spaniens. Die Landschaft ist von Felsbögen und Höhlen beherrscht und erinnert an ein riesiges Kirchenschiff. Der Strand befindet sich bei Flut komplett unter Wasser und ist wegen der starken Strömung leider nicht zum Plantschen geeignet, aber trotzdem wunderschön.

Einer der außergewöhnlichsten Strände Spaniens. Credit: Veronica Gremes/unsplash.com

2. Pink Sands Beach, Bahamas

Der Pink Sands Beach ist auf den Bahamas zu finden. Die lebendige Farbe ist den Korallen aus umliegenden Riffen zu verdanken. Die Reste der roten Korallen vermischen sich mit dem weißen Strand und färben den Sand so in ein zartes Rosa. Das Wasser ist nicht nur schön anzuschauen, sondern eignet sich durch das geringe Wellenvorkommen auch ausgezeichnet zum Schwimmen.

Der Strand besticht durch seine besondere rosa Farbe. Credit: halacious/unsplash.com

3. Playa de Ajuy, Fuerteventura

Den Playa de Ajuy zeichnen schwarzer, feiner Lavasand und fesselnde Klippen aus. Auch zahlreiche Höhlen befinden sich dort. Der Strand lädt zum Baden und Gustieren in den naheliegenden Restaurants ein. Hier brauchen Sie sich außerdem keine Gedanken über Parkgebühren machen, denn es gibt in der Nähe kostenlose Parkplätze.

Schwarzer Lavasand und fesselnde Klippen. Credit: Tati y adri/unsplash.com

4. Jökulsárlón-Strand, Island

Jökulsárlón ist einer der zahlreichen Strände Islands. Egal wann Sie ihn besuchen, er wird Sie immer wieder mit neuen Seiten seiner Schönheit überraschen. Der im Süden liegende Abschnitt wird auch als Diamantenstrand bezeichnet. Auch der Sand des Jökulsárlón Strands ist tief schwarz. In der kalten Jahreszeit verzaubert der Ort mit vielen kleinen Eisbergen.

Der Diamantenstrand ist immer einen Besuch wert. Credit: Andreas Strandman/unsplash.com

5. Papakōlea-Strand, Hawaii

Hawaii ist einer der seltenen Orte, an dem Sie Strände mit grünem Sand erleben können. Die Farbe kommt durch das Mineral Olivin zustande, welches sich durch die Brandung aus Lavagestein löst. Für Wanderbegeisterte dürfte die Erkundung eine Freude sein, denn der Strand ist nur über einen drei Kilometer langen Wanderweg erreichbar.

Durch das Mineral Olivin bekommt der Sand seine grüne Farbe. Credit: Alexandra Tran/unsplash.com

6. Kelingking Beach, Indonesien

Der Kelingking Beach ist ein abgeschiedener Strand mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Vom Strandbad Sanur bis nach Nusa Penida brauchen Sie zirka 35 Minuten mit einem Schnellboot. Der makellose, helle Sandstrand will erst erobert werden, denn um das Ziel zu erreichen ist ein steiler und wackliger Abstieg an den Felsen notwendig.

Faszinierende Felsen umrahmt von blauem Wasser. Credit: Dominic Krainer/unsplash.com

7. Praia de Benagil, Portugal

Der Praia de Benagil befindet sich im Süden Portugals in einer außergewöhnlichen Lage. Genauer gesagt in einer Seehöhle, welche bei Ebbe zu Fuß zu erreichen ist. Die Öffnung an der Decke füllt die Höhle mit Licht und sorgt so für eine tolle Atmosphäre, besonders bei einem Sonnenuntergang.

Im Süden von Portugal liegt die Seehöhle mit dem wunderschönen Strand. Credit: Francois Olwage

8. Zlatni Rat, Kroatien

Der Zlatni Rat Strand liegt in der Nähe des Küstenorts Bol an der Südküste der Insel Brac. Der Strand wird wegen seiner spitz zulaufenden Form auch "Goldenes Horn" genannt. Umgeben von klarem und blauem Wasser und Kiefernwäldern lädt der Urlaubsort zum Entspannen ein. Wenn die Meeresströmung sich ändert, ändert sich auch die Form der Spitze, was den Strand zu einer faszinierenden Vorführung macht.

Der Zlatni Rat in seiner spitz zulaufenden Form. Credit: Isabel Chase/unsplash.com

9. Shell Beach, Australien

Shell Beach, am bekannten Shark Bay in Australien, ist mit Sicherheit ein Ort für Strandliebhaber. Die Besonderheit hier sind Millionen von Muscheln. Diese wurden über 6000 Jahre hinweg von kraftvollen Gezeiten angespült. Inzwischen bilden die Muscheln eine bis zu zehn Meter dicke Schicht.

Der Shell Beach mit Millionen von Muscheln. Credit: Photopoodle/shutterstock.com

10. Scala dei Turchi, Italien

Dieses stufige Naturwunder liegt in Italien im Süden Siziliens. Die Felsenformation besteht aus Sedimentgestein und hat eine leuchtend weiße Farbe die perfekt mit dem blauen Meer und dem ockerfarbenen Standstrand harmoniert.

Das stufige Naturwunder aus Sedimentgestein. Credit: Marco di Baudo/unsplash.com, Flo P/unsplash.com

11. Skagsanden Beach, Norwegen

Der Skagsanden Beach in Flakstad ist nicht das was man erwartet, wenn man an Strände denkt. Doch der schwarze Sand, die rauen Felsen und die dunklen Berge geben dem Ort mystische Schönheit. Die Berge werden von den flachen Stränden gespiegelt und so entstehen wunderschöne Muster. Die Nordlage gibt nachts außerdem einen atemberaubenden Blick auf die berühmten Nordlichter frei.

Der Skagsanden Beach in Flakstad mit Nordlichtern. Credit: Federico Bottos/unsplash.com

12. Giant’s Causeway, Nordirland

Vor fast 60 Millionen Jahren entstand das Naturwunder in Nordirland durch vulkanische Aktivität. Die Basaltsäulen haben eine sechseckige Form und eine sehr glatte Oberfläche, die sie schon fast unnatürlich aussehen lässt. Das Naturspektakel ist länger als fünf Kilometer lang und reicht direkt am Meeresgrund sogar bis nach Schottland.

Das Naturspektakel in Irland. Credit: Sean Kuriyan/unsplash.com, Dimitry Anikin/unsplash.com

Lesenswert

Wiederbeleben eines Juwels: Aus dem Kurhaus Semmering wird das Grand Semmering

Wiederbeleben eines Juwels: Aus dem Kurhaus Semmering wird das Grand Semmering

Hotelprojekt am Höhenluftkurort Semmering: Der Grazer Hotelier Florian Weitzer macht aus dem Kurhaus Semmering, seinerzeit eines der renommiertesten Hotels in der Region, das Grand Semmering.

Törggelen – der Südtiroler Genussbrauch

Törggelen – der Südtiroler Genussbrauch

Die „fünfte Jahreszeit“ beginnt in Südtirol, sobald alle Trauben geerntet sind und das Weinlaub sich goldbraun färbt. Der traditionsreiche Brauch des „Törggelen“ verwandelt die nördlichste Provinz Italiens in ein herbstliches Urlaubs-Highlight.

Die 3 schönsten Reiseziele für einen Erholungsurlaub

Die 3 schönsten Reiseziele für einen Erholungsurlaub

Herbst ist die Zeit, einen Gang zurückzuschalten. Am besten gelingt das bei einem entspannten Urlaub fernab vom Trubel. Die besten Reiseziele dafür finden Sie hier.

Meist gelesen

Costa startet Partnerschaft mit drei Spitzenköchen

Costa startet Partnerschaft mit drei Spitzenköchen

Costa holt die Menüs dreier internationaler Spitzenköche an Bord. Ziel: Die Häfen und Destinationen auch geschmacklich zu entdecken.

4 Tipps für einen gelungenen New York Trip im Herbst

4 Tipps für einen gelungenen New York Trip im Herbst

Gerade im Herbst lohnt sich eine Reise in den Big Apple. Warum? Die noch bis Dezember anhaltenden warmen Temperaturen eignen sich besonders für einen City-Trip im Carrie Bradshaw Style.

5 Sätze, die man im Kroatien-Urlaub beherrschen sollte

5 Sätze, die man im Kroatien-Urlaub beherrschen sollte

Wer sich im Urlaub fließend mit den Einheimischen unterhalten kann, ist klar im Vorteil. Manchmal reichen aber auch die wichtigsten Floskeln, um sich zu verständigen. Diese fünf Sätze sind für den Aufenthalt in Kroatien hilfreich.

Nach oben blättern