Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

csm_Header_TeeFarm_auf_Pixabay_620a3a2dc7

Outdoor-Fun: Wandern als Trend 2021

Plus: die schönsten Wanderrouten in Österreich

31. März 2021


Wie bereits im vergangenen Jahr verbringen viele Menschen auch 2021 ihre Freizeit in der Natur. Daher wird auch das Wandern immer beliebter, egal ob im Flachland, im Mittelgebirge oder in den Alpen. Die Landschaft bewusst wahrnehmen und dabei auch noch aktiv sein: Wandertouren sind die perfekte Outdoor-Aktivität in einer Zeit, in der Fitnessstudios geschlossen und Reisen oft kompliziert sind. Und auch sonst avanciert sich das Wandern langsam aber sicher zu einem großen Trend.

Darum lieben wir das Wandern

Dass Wandern etwas aus der Mode gekommen ist, gilt spätestens seit zahlreichen Hollywood-Streifen und Bestseller-Romanen über dieses Thema als passé. Und allerspätestens, seit wir unser Leben aufgrund der Pandemie vollkommen umkrempeln mussten und andere Wege gefunden haben, um für Ausgleich und Bewegung zu sorgen. Wer wandert, der kann in einer Welt, in der alles immer schnell gehen muss, abschalten sowie Körper und Geist etwas Gutes tun. Denn während man gemütlich spaziert, anspruchsvoll bergauf geht oder sich auf ein Abenteuer in alpinen Gefilden begibt, kann man eine Pause vom stressigen Alltag genießen und dabei auch noch die Schönheit der Natur entdecken.

Wandern wird immer mehr zum Trendsport.

Der Trendsport 2021

Nachdem die üblichen Orte, an denen man sich auspowern kann, aktuell geschlossen sind, haben viele Menschen damit begonnen, Outdoor in Bewegung zu bleiben. Entweder alleine oder in der Gruppe, lassen sich die schönsten Wanderrouten erkunden. Dass der Trend immer beliebter wird, ist auch in den Abteilungen für Outdoor-Bekleidung in Kaufhäusern und Online-Shops bemerkbar. Denn noch nie war die Auswahl an Funktionskleidung und Wanderschuhen so vielfältig (und stilsicher!), wie jetzt.

Auspowern und die Seele baumeln lassen: beim Wandern hat man die perfekte Kombination.

Die Wander-Checklist

Wenn Sie eine längere Wanderung unternehmen, dann sollten Sie auf folgende Dinge achten:

  • Die richtige Bekleidung: egal ob ein gemütlicher Spaziergang am Berg oder eine abenteuerreiche Wanderung auf einen hohen Gipfel; wichtig ist die richtige Bekleidung. Diese sollte aus festem Schuhwerk, funktionsfähiger Kleidung, die vor Wind, Regen, Schnee und Sonne schützt und bei niedrigen Temperaturen auch aus Handschuhen und Mütze bestehen. Auch ein Wechsel-Shirt ist zu empfehlen, da kalter Schweiß beim Abstieg ungesund werden kann.
  • Eine gute Ausrüstung: wer sich mit Sonnenbrille, Sonnencreme, Taschenmesser, Taschenlampe, Kompass, Landkarte und Kletter-Hilfsmittel ausrüstet, dem sollte nichts mehr passieren!
  • Ausreichend Proviant: wichtig ist auch, darauf zu achten, dass man hydriert bleibt. Denn oft begibt man sich in Gegenden, in denen außer Sträucher und Felsen nichts ist. Genügend Wasser und leichte Snacks sind ebenso wichtig, wie Magnesium und Elektrolyte (in Form von Tabletten, Brause oder Getränken), falls die Kraft ausgeht.

5 der schönsten Wanderrouten in Österreich

Wenn Österreich eines zu bieten hat; dann sind das traumhafte Landschaften, in denen jeder Wanderer glücklich wird. Von sanften Hügeln, grünen Almen, atemberaubenden Bergseen oder imposanten Felsformationen, die sich neben dem Wandern auch zum Klettern anbieten. Besonders Österreich ist für Wanderrouten sehr geeignet, da die Dichte an Trails, Aussichtspunkten und Gipfel unverkennbar ist.

Hier sind fünf der schönsten Touren in Österreich:

1

Altausseer See Runde

Ort: Steiermark
Dauer: ca. 2,5 Stunden, 6,3 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der traumhafte Wanderweg beginnt im Ortskern von Altaussee und führt die Wanderer direkt am Ufer entlang rund um den See. Am Fuße des Losers bietet diese Route eine spektakuläre Kulisse aus Berg und See und ist ideal für jeden, der es gerne etwas Gemütlicher angeht. Wohin man sich auch dreht und wendet; das glitzernde Wasser, die unberührte Natur und die Spitze des Berges strahlen einem entgegen und sorgen dafür, dass man aus dem Alltag entfliehen kann. In Richtung des Nordufers wandernd, geht es dann unterhalb der Trisselwand langsam zurück zum Ausgangspunkt.

Die Trisselwand bietet einen fulminanten Blick auf den Altausserr See.
2

Raggaschlucht

Ort: Kärnten
Dauer: ca. 2 Stunden, 3,4 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Raggaschlucht in Flattach ist ein Muss für alle, die mit dem Wandern beginnen wollen. Denn neben tosenden Wasserfällen, einer üppigen Naturlandschaft und imposanten Felswänden, spaziert man gemütlich an atemberaubend schönen Steganlagen entlang. Der mächtige Raggabach bahnt sich seinen Weg durch die Schlucht und kann hin und wieder über das Ufer hinaus schwappen. Wetterfeste Kleidung ist also sehr empfehlenswert! Die Wanderroute führt durch die 800 Meter lange Schlucht, über einen Waldweg und schlussendlich zurück zum Ausgangspunkt, der im Ortsteil Schmelzhütten liegt.

3

Krimmler Wasserfälle

Ort: Salzburg
Dauer: ca. 4 Stunden, 12,8 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: mittel

Etwas anspruchsvoller gestaltet sich die Route in Krimml, entlang der berühmten Krimmler Wasserfälle. Ausgangspunkt ist der unterste Wasserfall, von dort aus Serpentinen in einem extra angelegten Wasserfallweg bis zum obersten Wasserfall führen. Weiter geht es dann ins Krimmer Achental, über die Staubige Reib, den Bergerblick und die Schettkanzel. Dort bieten Aussichtspunkte einen perfekten Panoramablick auf das tosende Naturspektakel. Mit dem Bus kommt man wieder zurück zum Startpunkt.

Ein Naturspektakel: die Krimmler Wasserfälle.
4

Almkogel Runde

Ort: Oberösterreich
Dauer: ca. 3,5 Stunden, 11,9 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die meisten starten die Almkogel Runde von der Scharflingerhöhe aus. Festes Schuhwerk und eine gute Kondition sind empfehlenswert, da die Route immer wieder von steileren Strecken durchzogen ist. Der Beschilderung „Almkogel“ folgend, wandert man auf einer Mischung aus Stein- und Waldwegen und muss ab und zu auch mal ein seichtes Bachbett überqueren. Die Route umrundet einmal den kompletten Eibenberg und bietet einen traumhaften Blick auf den Mondsee, bevor man sich wieder am Ausgangspunkt befindet. 

5

Drei-Seen-Rundwanderung: Vilsalpsee – Traualpsee - Lache

Ort: Tirol
Dauer: ca. 5 Stunden, 15 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: schwer

Die spektakuläre Drei-Seen-Rundwanderung im Tannhaimer startet in der Talstation Neunerköpfle. Von dort aus geht es mit der Gondel auf den Gipfel des Berges. Sofort wird man mit einem traumhaften Blick auf die Allgäuer Alpen belohnt. Dann geht es an Wiesenhängen entlang in Richtung Schochenspitze und man gelangt an die Lache. Über die Lachenspitze geht es dann weiter zur Landsbergerhütte und zum zweiten Zwischenstopp, dem Traualpsee. Weiter talwärts erstreckt sich dann der Vilsalpsee auf der Wanderroute. Dieser ist besonders sehenswert, da er einer der schönsten Bergseen in ganz Tirol ist. Umringt von einem Naturschutzgebiet, gilt die Region als wichtiger Lebensraum für seltene Pflanzen- und Tierarten. Von dort aus geht man entweder zu Fuß zurück oder man wählt den Bus.

Der Vilsalpsee gilt als einer der schönsten Bergseen in Tirol.

Picture Credits: Holly Mandarich / Unsplash, StockSnap / Pixabay, David Mark / Pixabay, TeeFarm / Pixabay, Mario Haar / Pixabay, Hans Braxmeier / Pixabay, Lars Nissen / Pixabay

Nach oben blättern