Park Hyatt Marrakech Entrance
© Hyatt
HotelLuxusNewsOpenings

So spektakulär ist das neue Park Hyatt Marrakech

Bislang war Marokko noch ein blinder Fleck auf der Karte der Luxusmarke von Hyatt; das ändert sich nun mit dem Park Hyatt Marrakech.

8. Juli 2024


Denkt man an Luxushotels in Marokko, hat man vielleicht im ersten Moment Bilder von palastähnlichen Strukturen oder verträumten Riads vor Augen. In eine ganz andere, aber mindestens ebenso wunderschöne Richtung geht das Park Hyatt Marrakech. Als erstes Haus der Luxusmarke in Marokko und ihr erst elftes in der Region Europa, Naher Osten und Afrika setzt es neue Maßstäbe in Marrakeschs Hotellerie.

© Hyatt

Park Hyatt Marrakech 
Al Maaden, Marrakesch 40000, Marokko
Tel.: +212 5244-41234
Web: hyatt.com
Preis: DZ ab ca. € 500,− pro Nacht 

Neuinterpretation von 1001 Nacht

Gäste des neuen Luxushotels dürfen sich auf ein modernes Anwesen freuen, das seine arabisch-berberischen Wurzeln stolz zur Schau trägt. Inspiriert durch die historischen und antiken Schätze der Region entstand das luxuriöse und zeitgenössische Design des renommierten Architekten Imaad Rahmouni. Er bürgt für dessen Authentizität, schließlich darf er sich stolz "Local" nennen. Moderne Annehmlichkeiten verschmelzen mit der traditionellen Handwerkskunst der Region. Durch die großen Fenster und Freiflächen scheint es, als würde sich der Wohnraum auch nach draußen erstrecken. 

© Hyatt

Die 130 Zimmer und Suiten gehören zu den geräumigsten in ganz Marrakesch. Ihr marokkanisches Flair unterstreichen traditionell gewebte Berberteppiche aus reiner Wolle, Kopfteile mit dem Tataoui-Motiv, moderne Kunstwerke und atemberaubende Ausblicke aufs Atlasgebirge. Zu finden sind die Unterkünfte in 16 Pavillons, die sich um einen zentralen Innenhof gruppieren. Insgesamt umfasst das Anwesen 7,5 Hektar. Sein üppig mit Palmen, Oliven- und Jacaranda-Bäumen bewachsener Garten lädt zum Lustwandeln ein. 

Authentische Erlebnisse in Marrakesch

Wer möchte, nutzt den Golfplatz des benachbarten Al Maaden Golf Resort für einen entspannten Abschlag. Und ein besonderes Golferlebnis. Oder man besucht die Medina, die gerade einmal 9 km vom Hotel entfernt ist. Doch auch ungewöhnlichere Aktivitäten bietet das Park Hyatt Marrakech. So können Gäste zum Beispiel bei einer Heißluftballonfahrt über dem Atlasgebirge frühstücken oder zum Abendessen im Beduinenzelt gehen. "Es bietet Gästen eine einmalige Gelegenheit, die Schönheit der Roten Stadt durch diesen modernen und luxuriösen Ort des Rückzugs zu entdecken", so Javier Águila, Group President EAME, Hyatt.

© Hyatt

Kunstaffine Gäste müssen gar nicht erst das Resort verlassen. Denn dank einer exklusiven Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Zentrum für zeitgenössiche Kunst, Ifitry, sind mehr als 700 Gemälde und dekorative Objekte im Resort verteilt. Kunstschaffende aus Marokko, Senegal, Benin, Spanien, Frankreich, Italien und Japan wurden speziell für das Park Hyatt Marrakesch tätig. Das pièce de résistance ist jedoch eine meisterhafte Installation des bildenden Künstlers Mounat Charrat in Kombination mit zwei abstrakten Gemälden von Gianni Lucchesi.

Ort des Wohlbefindens

Selbstverständlich offeriert man den Gästen auch in kulinarischer Hinsicht nur das Beste. Die arabeske Brasserie TFAYA beispielsweise ist die Bühne für den marokkanischen Küchenchef Issam Rhachi. Er kocht mit avantgardistischem Ansatz und serviert zum Beispiel Hummer Mechoui in einer Marinade aus schwarzem Knoblauch, eingelegter Zitrone, Safran, Kreuzkümmel und geräuchertem Paprika. Leichtere Gerichte genießt man im Le Pavillon, während der Living Room zu Tapas, Cocktails und Tee umgeben von Bücherregalen einlädt.

Park Hyatt Marrakech Restaurant

© Hyatt

Eine weitere Ebene des Wohlbefindens erreichen Gäste des Park Hyatt Marrakech im 2.200 Quadratmeter großen Spa. Hier kommt man zur Ruhe, erfreut sich an authentischen Hammam-Ritualen und ganzheitlichen Therapien. Eine Besonderheit sind die hochwertigen Naturprodukte von Sodashi, die zum Einsatz kommen. Man stellt sie per Hand aus reinsten natürlichen Inhaltsstoffen her. Zudem verwendet man Nectarome, eine Marke, die auf marokkanische Traditionen zurückgeht. Selbstverständlich sind die Treatments von höchster Qualität. Auch ein Fitnesscenter und mehrere Pools stehen zur Verfügung.

Park Hyatt Marrakech 
Al Maaden, Marrakesch 40000, Marokko
Tel.: +212 5244-41234
Web: hyatt.com
Preis: DZ ab ca. € 500,− pro Nacht 

Lesenswert

Ein Paradies am Tiroler Meer: Das Entners am See

Ein Paradies am Tiroler Meer: Das Entners am See

Eingebettet zwischen den Gipfeln des Karwendelgebirges und dem glitzernden Achensee in Tirol bietet das 4****S Hotel Entners am See eine Oase der Ruhe und Erholung.

Diese neue Bar in Genf ist schon jetzt ein Hotspot im Schweizer Nachtleben

Diese neue Bar in Genf ist schon jetzt ein Hotspot im Schweizer Nachtleben

Die Eröffnung der Bar 37 im The Woodward bereichert das Genfer Nightlife und begeistert Designfans.

Die Hotlist: Best new Openings im Sommer 2024

Die Hotlist: Best new Openings im Sommer 2024

Ob salzige Meeresbrise auf den griechischen Kykladen, historischer Prunk in Österreich oder Savoir-vivre an der Côte d’Azur: Diese stylishen Hotelneueröffnungen im Sommer sollte man nicht versäumen.

Meist gelesen

Das sind die besten Hotels in Innsbruck

Das sind die besten Hotels in Innsbruck

Von gepflegten Boutiquehotels in historischen Altstadthäusern zu alpin-urbanem Chic – in und um der Tiroler Landeshauptstadt hat man bei Hotels die Qual der Wahl.

Urlaub im Schloss: Wo Historie auf Hospitality trifft

Urlaub im Schloss: Wo Historie auf Hospitality trifft

In diesen außergewöhnlichen Häusern vereinen sich eine lange Geschichte, moderne Annehmlichkeiten und perfektes Service zu einer unvergesslichen Auszeit.

Das sind die schönsten Hotels auf Ibiza in 2024

Das sind die schönsten Hotels auf Ibiza in 2024

Reif für die Insel: Die besten Hotels auf Ibiza bezaubern mit Spitzenkulinarik, Strandglück und Luxus. Hier die besten in 2024.

Nach oben blättern