Set Collection Mamilla Hotel
© Mamilla Hotel
Hotel

The Set Collection: Dachmarke für die besten Luxushotels der Welt

Die Marke "von Hoteliers für Hoteliers", bestehend aus unabhängigen Hotels mit gleichen Werten, begrüßt das Mamilla Hotel Jerusalem als neuestes Gründungsmitglied.

23. August 2022


Es ist ein sehr ehrgeiziges, aber auch schlichtes Vorhaben, das sich die Gründer der Set Collection auf die Fahne geschrieben haben. Sie soll schlicht die besten Luxushotels der Welt unter einer Dachmarke vereinen. Um Mitglied werden zu können, reicht es freilich nicht, einfach gut zu sein – dafür müssen einige Kriterien erfüllt werden. Und das gelang dem neuesten individuellen Mitglied, dem Mamilla Hotel in Jerusalem.

Set Collection Mamilla HotelHochwertiges Design und moderne Ausstattung hinter historischen Fassaden: So könnte man das Design-Konzept der Hotels zusammenfassen. © Mamilla Hotel

10 Jahre Erfahrung

Seine Ursprünge hatte die Kollektion einzigartiger Luxushotels bereits im Jahr 2011. Als erstes Gründungsmitglied von The Set (noch ohne "Collection") fungierte The Conservatorium. Ein Hotel, das im Herzen von Amsterdams Museumsdistrikt gelegen, auch die Erwartungen der anspruchsvollsten Reisenden erfüllt. Im Jahr darauf folgte das Hotel Café Royal an der berühmten Regent Street in London. 2018 stieß das Hotel Lutetia, das einzige Luxushotel am linken Seine-Ufer, dazu. Im letzten Jahr wurde schließlich aus den "Set Hotels" die "Set Collection". 

Mamilla HotelUngezwungene und authentische Gastfreundschaft zeichnen die Mitgliedsbetriebe aus. Sie alle werden unabhängig geführt. © Mamilla Hotel

Hotels, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren, müssen nicht nur im absoluten Luxussegment angesiedelt sein. Zu den weiteren Kriterien gehört ihre Unabhängigkeit und der Wille, für die Gäste unvergessliche Erlebnisse zu schaffen. Die Häuser – und das Team – sollen den Wunsch wecken, wiederzukommen. Es handelt sich laut Eigendefinition um eine sorgfältig kuratierte Sammlung der außergewöhnlichsten Hotels und Resorts weltweit. Sie alle legen Wert auf umfassende Wellnessangebote, moderne Annehmlichkeiten, einzigartige Locations und hervorragende Food-Konzepte.

Erstes Mitglied im Middle East

Mit dem Mamilla Hotel in Jerusalem stieß erstmals ein Mitglied im Nahen Osten zum Portfolio. Mit 194 Zimmern und Suiten bietet es seinen Gästen wundervolle Ausblicke auf die Heilige Stadt. Das Design des Hotels entstand in Zusammenarbeit mit den weltweit bekannten Architekten Moshe Safdie und Piero Lissoni. Minimalistisch, elegant, der Inbegriff von Luxus: So präsentiert sich das erste Mitglied im Middle East.

Happy FishInspirierende Umgebungen und individuelle Erfahrungen, die die Gäste lange nach ihrem Aufenthalt noch im Herzen tragen, sind der Anspruch der Hoteliers. © Mamilla Hotel

Die Gäste genießen zum ikonische Panorama vom Rooftop Restaurant eine große Auswahl köstlicher Gerichte – immer mit dem Fokus auf frischen Zutaten und Einfachheit. Im Happy Fish Restaurant spielen das Meer und seine Produkte die Hauptrolle. Auch auf erstklassige Drinks darf man sich freuen. Die serviert man unter anderem in der Mirror Bar.

Mamilla HOtelDer Fokus liegt auf einfachen, aber qualitativ hochwertigen und geschmacklich unvergesslichen kulinarischen Kreationen. © Mamilla Hotel

Asia Pacific-Expansion

In Sachen Wellness bietet das Mamilla Hotel neben einem modern ausgestatteten Fitness Center einen großen Indoor Pool. Wie eine Oase der Ruhe im geschäftigen Treiben der Stadt erwartet das Spa samt Hammam seine Gäste. Holistic Classes (Stichwort: Yoga) runden das Angebot ab.

Mamilla HotelDas Wellness-Angebot ist ein wichtiges Kriterium für die Aufnahme in die Set Collection. Schließlich soll es den Gästen vor allem an Entspannung und Ruhe nicht fehlen. © Mamilla Hotel

Vor wenigen Monaten stieß schließlich noch The House Collective zur Set Collection dazu. Damit gehören nun auch The Opposite House in Peking, The Upper House in Hong Kong, The Temple House in Chengdu und The Middle House in Shanghai zum Portfolio. Jedes dieser Hotels spiegelt den Charakter seiner Destination wider. Sie alle zeichnen sich durch die einzigartige Balance zwischen Kunst und Gastfreundschaft, Eleganz und Ungezwungenheit aus.

Lesenswert

Interalpen-Hotel Tyrol:  Eine Klasse für sich

Interalpen-Hotel Tyrol: Eine Klasse für sich

In einzigartiger Alleinlage inmitten der Tiroler Alpen hat sich das Luxusresort mit ­entspannter Eleganz und Service auf höchstem Niveau einen Namen gemacht.

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Mar-Bella Collection im Sommer das Pop-Up Event "Greek Chefs Abroad" mit renommierten Chefköchen.

Das Château Saint-Martin & Spa lockt mit neuen Luxusvillen in Frankreich

Das Château Saint-Martin & Spa lockt mit neuen Luxusvillen in Frankreich

Leben wie der sprichwörtliche "Gott in Frankreich": Das versprechen drei neue Privatvillen, die mit Luxus und Privatsphäre locken.

Meist gelesen

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Das Rocco Forte Hotel De Russie enthüllte vor kurzem die "Fairytale Suite by Hamleys" - und die ist einfach zauberhaft.

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Nach oben blättern