Titelbild
© inbulb.com
DesignHotelTipps

Das sind die 10 besten Boutique-Hotels in Europa

Sie sind klein und fein – und meist in privater Hand: Boutique-Hotels liegen im Trend, da sie außergewöhnliches Design mit familiärer Atmosphäre verbinden. Diese zehn Adressen in Europa sind jetzt eine Reise wert.

27. Januar 2023


Villa Arnica

Boutique-Hotels in Europa
Fancy Zimmer im Boutique-Hotel Villa Arnica © beigestellt

Inmitten von Weingärten und doch im Zentrum von Lana in Südtirol steht dieser Familienbetrieb mit exklusiven vier Zimmern und sechs Suiten. Vintage-Sofas treffen hier auf ausgesuchtes neues Design, die Farbtöne in Senf, Salbei und Terrakotta sorgen für eine heimelige Atmosphäre. Pluspunkt dieser Oase ist zudem der weitläufige Garten mit Pool.

Villa Arnica 
Andreas - Hofer - Str., 8, 39011 Lana Autonome Provinz Bozen - Südtirol, Italien
Tel.: +39 0473 562800
Web: villaarnica.it
Preis: DZ ab € 190,–

Nomad London

Boutique-Hotels in Europa

Eine Reise in die roaring twenties ©Simon Upton

Ein Luxushotel mit Geschichte: Das „NoMad“ residiert in einem denkmalgeschützten historischen Gebäude. Das ehemalige Gerichts- und Polizeibauwerk stammt aus dem 19. Jahrhundert und liegt direkt gegenüber dem Royal Opera House. Highlight ist ein Hofrestaurant, das mit hängenden Pflanzen wie ein viktorianisches Glashaus konzipiert ist. Im Hotel hängt Kunst an den Wänden, es gibt elegante Kronleuchter und Orientteppiche. Das Badezimmer spielt mit dem Flair der 1920er – die freistehenden Badewannen haben Füße, die Armaturen sind in Gold gehalten. . 

NoMad Hotel
Old Police Station Entrance, 28 Bow St, London WC2E 7AW, Vereinigtes Königreich
Tel.:  +44 20 3906 1600
Web: thenomadhotel.com
Preis: DZ ab € 470,–

Amerikalinjen

Boutique-Hotels in Europa

Die Hotellobby im Amerikalinjen © Francisco Nogueira

In der Hauptstadt Oslo befand sich einst der prächtige Hauptsitz der norwegischen „Amerika line“, einer Reederei, die zwischen 1910 und 1995 Passagier- und Frachtschiffe zum Land der unbegrenzten Möglichkeiten schickte. Wer in die USA wollte, holte sich in diesem imposanten Gebäude sein Überfahrtsticket. Heute erinnert der „Club Gustav“ noch an die New Yorker Jazzszene und in der Bar „Pier 42“ gibt es amerikanische Cocktailklassiker. Das Boutiquehotel „Amerikalinjen“ ist elegant, aber nicht überladen, es verbindet Retro-Elemente mit zeitgenössischem Design – und es liegt so zentral, dass man Oslo zu Fuß erkunden kann.

Amerikalinjen 
Jernbanetorget 2, 0154 Oslo, Norwegen
Tel.: +47 21 40 59 00
Web: amerikalinjen.com
Preis: DZ ab € 220,–

Dylan Amsterdam

Boutique-Hotels in Europa

Die Charme und charakterreichen Zimmer im Dylan Amsterdam © Roel Ruijs

Das heutige „The Dylan Amsterdam“ wurde im Jahr 1632 als Theater konzipiert. Während einer Vorstellung fing das Gebäude jedoch Feuer, nach zahlreichen Umbauten wurde es 1999 schließlich als Luxus-Boutiquehotel wiedereröffnet. Das vornehme Haus liegt malerisch in einer Gracht der niederländischen Hauptstadt; die Zimmer verbinden gekonnt historische Noblesse mit minimalistischem Gegenwartsbezug, jedes hat seinen ganz eigenen Charme und Charakter. Warum besonders Feinschmecker von dieser Adresse angezogen werden? Im Haus befindet sich das Michelin-Restaurant „Vinkeles“, das sich für ein elegantes Acht-Gänge-Menü anbietet. Auch Private Dining lässt sich im „The Dylan Amsterdam“ jederzeit mühelos arrangieren – das Haus ist vollumfänglich auf romantische Weekends eingestellt.

Dylan Amsterdam
Keizersgracht 384, 1016 GB Amsterdam, Niederlande
Tel.: +31 20 530 2010
Web:  dylanamsterdam.com
Preis: DZ ab € 360,–

Château de la Resle

Boutique-Hotels in Europa

Kunst im Schloss © beigestellt

Dieses Haus ist ein idealer Rückzugsort im französischen Burgund, einer Gegend, die für ihren vorzüglichen Wein berühmt ist. Das stilvoll renovierte Hotel befindet sich in einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert, dazu gehört ein sechs Hektar großer Landsitz, auf dem absolute Ruhe garantiert ist. Es gibt einen beheizten Außenpool, eine Sauna und ein Dampfbad, ein Gym sowie ein Kursangebot für Yoga und einen privaten Fitnesscoach. Die herrschaftliche Architektur steht in wunderbarem Kontrast zur minimalistischen Einrichtung; jedes Zimmer ist anders gestaltet. Die beiden Betreiber sind Kunstsammler, es gibt also viel zu entdecken.

Château de la Resle
Lieu dit, La Resle, 89230 Montigny-la-Resle, Frankreich
Tel.+33 6 86 11 29 22
Web: chateaudelaresle.com
Preis: DZ ab € 250,–

Hotel Aristide

Elegante Zimmer , sowie ein Meerblick von der Dachterrasse aus © beigestellt

Ein neoklassizistisches Herrenhaus mit Marmortreppe und dorischen Säulen: Einst das Hauptquartier der Steuerbehörden, erstrahlt das Gebäude nun als exklusives Hotel auf Syros, einer griechischen Insel weitab des Massentourismus. Mit viel Liebe zum Detail wurde Kunst integriert, es gibt einen Garten für ein Champagnerfrühstück und eine Dachterrasse, von der aus man mit Blick aufs Meer perfekte Sonnenuntergänge genießen kann. 

Hotel Aristide
Mpampagiwtou 27, Ermoupoli 841 00, Griechenland
Tel.: +30 698 662 4881
Web:  hotelaristide.com
Preis: DZ ab € 350,–

Les Bains

Historische Opilenz im Les Bains © GUILLAUME GRASSET

Das „Les Bains“ war in Paris das, was in New York das legendäre „Studio 54“ war: eine Partylocation, in der nächtelang durchgefeiert wurde und die Geschichte geschrieben hat. Die Promidichte war hoch – David Bowie, Grace Jones und Andy Warhol waren auf der Tanzfläche. In den 1880ern erbaut, beherbergte das Haus erst ein Thermalbad, daher der Name; nach einem Umbau erstrahlt das Gebäude nun als Hotel, dem eine gute Balance aus zeitgenössischer Reduktion und historischer Opulenz gelingt. Es gibt einen eleganten Spa-Bereich, Bar und Restaurant sind im Retro-Stil gehalten.

Les Bains
7 Rue du Bourg l'Abbé, 75003 Paris, Frankreich
Tel.: +33 1 42 77 07 07
Web: lesbains-paris.com
Preis: DZ ab € 330,–

The Tótem Madrid

Totem

Das Tótem Madrid glänzt mit minimalistischen Design gepaart mit einer angenehmen Atmosphäre. © beigestellt

Von außen wirkt das „Tótem“ in Madrid diskret, fast unscheinbar – ein Gebäude aus dem 19. Jahr hundert, das nicht „Hotel!“ schreit. Innen findet man sich dann in einem äußerst stilvollen Ambiente wieder: minimalistisches Design aus hochwertigen Produkten, gepaart mit einer angenehmen Atmosphäre, in der man sich sofort entspannt. Besonders schick ist die Cocktailbar mit ihren blauen Blumentapeten und Palmengewächsen. Das „Tótem“ ist zudem haustierfreundlich, Hunde sind willkommen. Das Hotel liegt zentral im Luxusbezirk Salamanca, dieser lädt mit einer hohen Dichte an Gourmetrestaurants und Boutiquen zum Flanieren in der Umgebung ein. 

The Tótem Madrid
C. de Hermosilla, 23, 28001 Madrid, Spanien 
Tel.: +34 914 26 00 35
Web: totem-madrid.com
Preis: DZ ab € 200,–

Château Royal Berlin

Für alle Kunstinteressierte ist das Chateau Royal die erste Wahl. © Felix Brüggemann

Im Restaurant „Grill Royal“ trifft sich die kreative Szene von Berlin, wer wiederum als kunstinteressierter Reisender nach Berlin kommt, steigt im „Château Royal“ ab – kein Wunder, der Manager des „Grill“ ist auch hier an Bord. Die Einrichtung orientiert sich an Materialien, die in der Blütezeit Berlins um die Wende zum 20. Jahrhundert beliebt waren: bunter Marmor, Fischgrätparkett und Craquelé-Fliesen. Hinzu kommen über 100 Kunstwerke.

Château Royal Berlin
Mittelstraße 41, 10117 Berlin, Deutschland
Tel.: +49 30 23456770
Web: chateauroyalberlin.com
Preis: DZ ab € 195,–

Gran Hotel Inglés

Jazz feeling im Gran Hotel Inglés © beigestellt

1886 eröffnete das älteste Hotel von Madrid, damals in einer der ersten Straßen der Stadt mit Elektrizität. Das „Grand Hotel Inglés“ verbindet noch heute urbane Raffinesse mit dem Glamour vergangener Zeiten. Selbst im Spa-Bereich gibt es bis heute elegante Art-déco-Dekoration, Bronze, Marmor und Glas, die den Luxus des Hotels schon früher ausmachten. Die Zimmer setzen auf Holz und erdige Farbtöne, einige haben einen kleinen Balkon. 

Gran Hotel Inglés
Calle de Echegaray, 8, 28014 Madrid, Spanien
Tel.:  +34 913 60 00 01
Web: granhotelingles.com
Preis: DZ ab € 400,– 

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Winter 2022/23.

Lesenswert

Shopping auf Ibiza: Die coolsten Hippy Markets und besten Boutiquen

Shopping auf Ibiza: Die coolsten Hippy Markets und besten Boutiquen

Von handgemachten Schätzen am Hippy Market über einzigartige Concept Stores bis hin zu luxuriösen Boutiquen ist Ibiza ein absolutes Paradies für Shoppingbegeisterte.

Urlaub im Schloss: Wo Historie auf Hospitality trifft

Urlaub im Schloss: Wo Historie auf Hospitality trifft

In diesen außergewöhnlichen Häusern vereinen sich eine lange Geschichte, moderne Annehmlichkeiten und perfektes Service zu einer unvergesslichen Auszeit.

Das sind die schönsten Hotels auf Ibiza in 2024

Das sind die schönsten Hotels auf Ibiza in 2024

Reif für die Insel: Die besten Hotels auf Ibiza bezaubern mit Spitzenkulinarik, Strandglück und Luxus. Hier die besten in 2024.

Meist gelesen

Das sind die besten Reiseziele im August 2024

Das sind die besten Reiseziele im August 2024

Entspannung und Abenteuer, Natur und Kultur, Strand und City: Welche Reiseziele im August 2024 besonders überzeugen.

Chris Stamp und Nobu Matsuhisa bringen Sushi Club nach Ibiza

Chris Stamp und Nobu Matsuhisa bringen Sushi Club nach Ibiza

Drei Jahre nach Gründung der Marke Sushi Club gibt es nun erstmals eine spezielle Ibiza Capsule Collection, exklusiv erhältlich im Nobu Hotel Ibiza Bay.

Wo man diesen Sommer auf Ibiza isst

Wo man diesen Sommer auf Ibiza isst

Sommerliche Genüsse auf der trendigen Baleareninsel: Das sind die besten Adresse für Lunch, Dinner und Gelato.

Nach oben blättern