Elektrisches Flugzeug Alice
© Eviation
NachhaltigkeitNews

Fliegen ohne Emissionen: Die Zukunft der Luftfahrt ist da!

Eviation will mit Alice im Jahr 2024 ein elektrisches Flugzeug auf den Markt bringen, das Passagiere und Fracht batteriebetrieben, geräuscharm, günstig und ohne Schadstoffausstoß transportiert.

28. Juli 2022


Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Fokus - nicht nur im Alltag vieler Menschen, sondern auch, wenn es ums Reisen geht. Ein Unternehmen, das sich bereits seit 2015 mit der Frage beschäftigt, wie die Luftfahrt umweltfreundlicher werden könnte, ist Eviation. Gegründet von den beiden Israelis Omer Bar-Yohay und Aviv Tzidon, hat Eviation heute mehr als 100 Mitarbeitende und seinen Sitz in Washington. Bei der Paris Air Show 2019 stellte Eviation mit "Alice" erstmals sein elektrisches Flugzeug vor. Und das in Originalgröße und funktionstüchtig.

 

Eviation elektrisches Flugzeug AliceElektrisch betriebene Flugzeuge sollen kein ferner Traum mehr sein, sondern schon bald abheben. Die Vorteile liegen auf der Hand. ©Eviation

Batteriebetriebene Zukunft

"Bei Eviation geht es darum, die menschlichen Möglichkeiten zu erweitern, indem wir die Art und Weise ändern, wie wir über das Fliegen denken. Der elektrische Flug ist ein Schritt in die Richtung, wie wir bald reisen und transportieren werden. Er wird unsere Gesellschaft verändern", so Gregory Davis, Präsident und interimistischer CEO von Eviation. Möglich machen das zwei elektrische Antriebseinheiten des Unternehmens magniX, Batterien mit hoher Energiedichte, das einsatzorientierte Energiemanagement und das innovative Design von "Alice". Letzteres ist komplett für den Elektroflug konzipiert.

 

Alice elektrisches FlugzeugDie Economy Class Pendlervariante sieht eine Neuner-Konfiguration vor. Mit an Bord sollen zwei Crewmember sein. ©Eviation

Mit einer Batterieladung legt "Alice" 440 nautische Meilen zurück - das entspricht rund 814 Kilometern. Alice schafft 460 km/h Höchstgeschwindigkeit - und das geräuscharm. Emissionen gibt es keine. Vor allem Kurzstrecken und Pendlerflüge sollen künftig mit "Alice" absolviert werden. In der Commuter Konfiguration finden neun Passagiere und zwei Piloten Platz, die Executive Variante bietet mehr persönlichen Platz und eine luxuriösere Ausstattung. "Alice" ist auch als Cargo Flugzeug erhältlich.

Take off Richtung Zukunft

Elektrische Flüge sind zum Bruchteil normaler Flugpreise möglich. Möglich machen das geringere Wartungs- und Instandhaltungskosten. Außerdem muss man keine fossilen Brennstoffe tanken. Ein weiterer Grund, der die Menschen von "Alice" begeistert, ist optischer Natur. Das Fluzeug hat nämlich auch in Sachen Ästhetik die Nase ganz weit vorn. Im April dieses Jahres konnte das Unternehmen nun einen weiteren Meilenstein absolvieren.

 

Elektrisches Flugzeug Alice"Alice" in der Draufsicht. Komfortabel, schnell und in jeder Hinsicht besser als traditionelle Pendlerflüge sollen die Trips sein. ©Eviation

Cape Air, eine der größten Pendlerfluglinien der USA, unterschrieb einen Vorvertrag für den Kauf von 75 "Alice" Flugzeugen. Damit will die Airline künftig seine mehr als 400 täglichen Regionalflüge absolvieren. Cape Air fliegt fast 40 Städte an. "Unsere Kunden werden an der Spitze der Luftfahrtgeschichte stehen und unsere Gemeinden werden vom emissionsfreien Reisen profitieren", freut sich Cape Air Präsidentin und CEO Linda Markham. Die Testflüge will Eviation im Sommer 2022 absolvieren, die Zertifizierung erwartet man für 2024.

Lesenswert

Back to the Roots

Back to the Roots

Ob Biohacking auf den Malediven, ein Outdoor-Kochkurs in der Arktis oder ein Besuch im Wald, um Pilze für das Abendessen zu sammeln, während das Handy an der Hotelrezeption bleibt: „Back to the Roots“-Erfahrungen boomen. Luxushotels bieten maßgeschneiderte Urlaube an, die uns die Natur und traditionelle Rituale hautnah erleben lassen.

W Costa Navarino: Trendige Neueröffnung auf der Peloponnes

W Costa Navarino: Trendige Neueröffnung auf der Peloponnes

Die griechische Halbinsel zählt ab August 2022 ein neues Luxusresort: Das W Costa Navarino, direkt am Ionischen Meer gelegen, vereint Design mit lebendigem Lifestyle und ist das erste W Escape des exklusiven Portfolios von Marriott Bonvoy in Griechenland.

Auszeit für Genießer: LOISIUM eröffnet in Champagne

Auszeit für Genießer: LOISIUM eröffnet in Champagne

Grund, die Korken knallen zu lassen: Im Herzen der Champagne, nur wenige Minuten von Épernay, der Hauptstadt des Champagners entfernt, hat das neueste Mitglied der renommierten LOISIUM Gruppe seine Pforten eröffnet. Das LOISIUM Champagne verspricht entspannende Momente für Genießer in traumhafter Umgebung.

Meist gelesen

Saudi-Arabien Kreuzfahrten: Auf in unbekannte Welten

Saudi-Arabien Kreuzfahrten: Auf in unbekannte Welten

Das Königreich setzt nach seiner Öffnung für internationale Gäste verstärkt auf den Tourismus als Wirtschaftsfaktor. Die Cruise Industrie soll dabei kräftig unterstützen.

Mehr Nachhaltigkeit: Neues Gesetz auf Mallorca

Mehr Nachhaltigkeit: Neues Gesetz auf Mallorca

Kreislaufwirtschaft und erneuerbare Energien sollen gefördert werden - dafür sorgt ein neues Gesetz auf Mallorca. Auch die Tourismusindustrie nimmt man in die Pflicht.

Achtsames Reisen: Palau belohnt umweltbewusste Touristen

Achtsames Reisen: Palau belohnt umweltbewusste Touristen

Die pazifische Inselrepublik Palau bietet Reisenden über eine Bonus-App Belohnungen für umweltbewusstes Verhalten – und exklusiven Zugang zu sonst für Touristen unzugänglichen Orten.

Nach oben blättern