Casa Maria Luigia Massimo Bottura
© Casa Maria Luigia
ExperiencesGourmetHotel

Casa Maria Luigia: Wohnen beim einst besten Koch der Welt

Massimo Botturas feines Luxushideaway im italienischen Modena ist der wahrgewordene Traum von Foodies. Neben Degustationsmenüs vom Chef himself erwarten die Gäste hausgemachte Snacks und ein Kühlschrank, der nur dazu da ist, geplündert zu werden.

27. Januar 2022


Casa Maria Luigia
Stradello Bonaghino, 56, 41126 Modena MO, Italien
Tel.: +39 059 469054
Web: casamarialuigia.com
Preis: ab ca. € 500,-/Nacht

Kunstwerke, von Damian Hirst über Ai Wei Wei bis hin zu Tracey Emin, zieren die Räume. © Casa Maria Luigia

Massimo Bottura - ein Name, bei dem Gourmets das Wasser im Mund zusammenläuft. Schließlich ist Bottura einer der berühmtesten Köche der Welt. Sein Restaurant in Modena, die Osteria Francescana, darf sich mit drei Michelin-Sternen schmücken. Wer hier essen will, muss sich erst einmal hinten anstellen. Die Warteliste ist lang, es gibt nur kurze Zeitfenster. Weitaus größere Chancen auf Botturas Küche haben die Gäste seines Hideways am Land. Denn diese erwartet nicht nur ein Kühlschrank voll Köstlichkeiten, der dazu da ist, nachts geplündert zu werden. Foodies dürfen sich auch auf die Osteria Francescana at Casa Maria Luigia freuen. Das Restaurant-Outlet unter der Leitung von Jessica Rosval befindet sich in der ehemaligen Wagenburg des Anwesens aus dem 18. Jahrhundert. Es verfügt über nur drei Tische rund um eine offene Küche. Hier serviert man ein neungängiges Degustationsmenü, das Gourmetträume wahr werden lässt. Zudem erhalten Gäste der Casa Maria Luigia die Möglichkeit, einen Tisch in der Osteria Francescana zu buchen. Das ist aber längst nicht der einzige Grund, weshalb die hübsche Villa in der Nähe von Modena auf die Bucketlist sollte.

Jedes der 12 Zimmer ist anders eingerichtet, die Dekostücke wählten Bottura und Gilmore persönlich aus. © Casa Maria Luigia

Von Italien in die Welt - und retour

Als sich die amerikanische Kuratorin Lara Gilmore 1993 dazu entschloss, ihre Heimatstadt New York zu verlassen und zu ihrem Verlobten Massimo Bottura nach Italien zu ziehen, ahnten die beiden noch nicht, welch erfolgreiche Zukunft vor ihnen lag. Denn Botturas Fleiß, Ehrgeiz und ungewöhnliche Art zu kochen, erregte bald Aufmerksamkeit. Nach einiger Zeit bei Alain Ducasse in Paris eröffnete er seine Osteria in Modena. Dort findet er innovative Wege, traditionelle italienische Gerichte in die Gegenwart zu übersetzen. Seine Gerichte tragen Namen wie "Oops! I dropped the lemon tart" und sind in der Szene weltweit bekannt. Mehrmals wurde es zum besten Restaurant der Welt gekürt. Es trägt zudem drei Sterne im Guide Michelin.

Botturas Tasting Menu lässt Gourmets in Verzückung geraten. © Paolo Terzi

Casa Maria Luigia: ein Hideaway am Land

2017 ersteigerten Lara Gilmore und Massimo Bottura etwas außerhalb von Modena eine Villa aus dem 18. Jahrhundert. Die beiden wollten das historische Anwesen vor dem Verfall schützen und selbst darin wohnen. Und gegebenenfalls Freunde dort beherbergen. Als das renovierte Juwel seine Pracht entfaltete, war klar: diese Schönheit müssen mehr Menschen zu Gesicht bekommen. Und obwohl das Luxushideaway schon seit seiner Eröffnung 2019 kein Geheimtipp mehr ist, fühlt es sich trotzdem unglaublich intim an. Ganz so, als würde man ein gut befreundetes (und betuchtes) Paar in ihrem Landhaus besuchen. Tatsächlich ist man Bottura und Gilmore sehr nahe, wenn man eines der nur zwölf Zimmer bezieht.

Baden mit Stil. © Casa Maria Luigia

Diese meisten Bilder, Skulpturen und Fotografien in den Zimmern und öffentlichen Räumen hat das Ehepaar nämlich eigenhändig ausgesucht. Im Music Room vergnügen sich die Gäste mit Botturas persönlicher Schallplattensammlung, in der Küche steht ein Kühlschrank mit chefmade Snacks. Außerdem gibt es eine Cocktail-Lounge in der man selbst zum Shaker greift. Die Badezimmer sind mit handgefertigten Fliesen ausgestattet. Gäste des Penthouses verfügen über ein Extrabett im Türmchen und genießen die herrliche Aussicht von ganz oben. Ach ja, und benannt hat das Paar sein feines Hideaway am Land nach Botturas Mutter.

Botturas Charme zieht sich durch das gesamte Anwesen. © Paolo Terzi, Casa Maria Luigia

Luxushideaway mit Augenzwinkern

Dass sich die Gäste hier sofort wohlfühlen, hat auch mit der Atmosphäre der Villa zu tun. Denn an jeder Ecke spiegelt sich die Persönlichkeit der Gastgeber wider. Das Adults Only Hideaway nimmt sich selbst nicht sehr ernst. Das Leben ist Leichtigkeit - zumindest hier am Land von Modena. Konsequenterweise marschiert das Personal in zitronengelber Uniform und in mit Erdbeeren bedruckten Gucci Schuhen durch die Villa. Aus den Amphoren vor dem Eingang wachsen Hecken, die man zu Eiscreme-Kugeln getrimmt hat. Ganz in der Nähe des Haupthauses erwartet die Gäste seit kurzem die Casa Luigina. Das kleinere Gästehaus kann man exklusiv für sich und seine Freunde mieten; Cooking-Classes und Privatkoch inklusive. Und statt Schokolade und Mineralwasser erwartet die Gäste zur Begrüßung ein Stück Parmiggiano und gekühlter Lambrusco am Zimmer. Die Küche in der Casa Maria Luigia ist von 6 Uhr morgens bis Mitternacht geöffnet. Egal, wann man sie besucht: hier erwarten einen immer feine Köstlichkeiten. So wie beispielsweise frisch gebackenes Brot, Salate und Snacks. Eine weitere Besonderheit ist der sonntägliche Brunch. Bei dem wird ein mehrgängiges Tasting Menu serviert - in Begleitung von Live-Musik.

Die Umgebung lädt dazu ein, aktiv zu werden. © Casa Maria Luigia

Urlaub am Land

Langweilig wird es Gästen der Casa Maria Luigia auf keinen Fall. Aktive Gäste entdecken die wunderschöne Umgebung der Emilia Romagna beim Spazierengehen, Wandern, Joggen oder mit dem Fahrrad. Ein Pool und ein Tennisplatz stehen direkt auf dem Anwesen zur Verfügung. Ausflüge ins nahe gelegene Modena sorgen für Abwechslung. Überschüssige Energien werden Gäste im Gym los. Das dient gleichzeitig als erweiterte Gallerie. Beim Flanieren übers Anwesen sollte man auf jeden Fall auch einen Blick in den Kräutergarten werfen. Denn hier wächst und gedeiht, was später auch seinen Weg in die Kochtöpfe der Casa Maria Luigia findet.

Casa Maria Luigia
Stradello Bonaghino, 56, 41126 Modena MO, Italien
Tel.: +39 059 469054
Web: casamarialuigia.com
Preis: ab ca. € 500,-/Nacht

Lesenswert

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Das Rocco Forte Hotel De Russie enthüllte vor kurzem die "Fairytale Suite by Hamleys" - und die ist einfach zauberhaft.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Meist gelesen

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

In diesem kleinen, aber feinen Pariser Kultrestaurant ist eine simple Ofenkartoffel, getoppt mit Kaviar, seit fast 100 Jahren das Lieblings­gericht der Bohème und der Schickeria – von Yves Saint Laurent bis Beyoncé und Carine Roitfeld.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Nach oben blättern