Casa Newton
© Alessandro Moggi
HotelReviewTipps

Casa Newton – Charmantes Design-Hideaway in der Toskana

Umgeben von der Natur des Val d'Orcia ist die neu eröffnete Casa Newton ein Highlight für Design- und Weinliebhaber zugleich.

30. Oktober 2023


Why book?

1846 wurde die Casa Newton von Gervasio Newton, einem Nachfahren Isaac Newtons, erbaut und lockt heute mit luxuriösem Vintage-Interior, einem malerischen Pool und familiärer Herzlichkeit. Die Eigentümerfamilie kümmert sich liebevoll um die Gäste des kleinen Hotels, das mit elf Zimmern und Suiten Privatsphäre und Ruhe pur verspricht. Fernab vom Trubel erlebt man hier die Leichtigkeit des Seins in luxuriösem Ambiente.

Casa Newton
Loc. Villa Borghetto 43, 53026 Pienza (SI), Italien
Tel.: +39 0578 810043
Web: casa-newton.com
Preis: DZ ab € 400,- pro Nacht

© Alessandro Moggi

Lage

Die rote Villa sitzt malerisch auf einem Hügel in Pienza und überblickt das 35 Hektar Weingut Fabbrica Pienza, welches ebenfalls der Eigentümerfamilie gehört. Die mittelalterliche Stadt Montepulciano ist nur einen Katzensprung entfernt. Pienza oder der Trasimener See laden ebenfalls zu Ausflügen ein. Radfahrer lieben die Region gerade im Herbst, wenn die Temperaturen angenehm für Touren sind.

Casa Newton

© Alessandro Moggi

Zimmer & Suiten

Die elf Zimmer und Suiten tragen alle Namen der Kinder Gervasios und sind echte Unikate. Viele der Möbel stammen von Vintage-Märkten, die die Eigentümer liebevoll zusammengesucht haben. Neben den Tapeten und Vorhängen sind einige der Möbelstücke selbst designed und maßangefertigt und deshalb gleicht kein Zimmer dem anderen. Überall an den Wänden findet man Kunstwerke und Bilder, die dem Haus gemütlichen Charme verleihen. Hochwertige Beauty-Produkte auf den Zimmern sorgen für das gewisse Extra. Fernseher sucht man in den Zimmern vergeblich, hier wartet im "Wohnzimmer" des Hauses eine gemütliche Sofa-Landschaft mit Fernseher auf gemeinsame Film-Abende. Oder man setzt sich an den originalen Vintage-Spieltisch und leiht sich eines der vorhandenen Spiele aus.

Casa Newton Room

© Alessandro Moggi

Essen & Trinken

Ganz dem "Farm to Table" Konzept entsprechend, serviert man in der Casa Newton regionale und frische Speisen – aus dem eigenen Garten oder aus der direkten Umgebung. Morgens wählt man am kleinen Buffet zwischen Yogurt aus Büffel- oder Kuhmilch, Früchten, selbstgemachtem Granola oder lässt sich Eggs Benedict frisch zubereiten – das Brot backt die Küchenchefin Sara Scaramella übrigens selbst. Leckere Kekse oder Törtchen sorgen für den süßen Start in den Tag. Das abendliche Menü variiert saisonal, die Weinbegleitung kommt vom hauseigenen Weingut, auf Wunsch spaziert man den Hügel hinunter zur Verkostung. Vom Aperitiv mit dem PetNat "Popnat" bis zum roten Sangiovese – die Weine sind biozertifiziert und schmecken vorzüglich. Ein Highlight ist auch die Bar des Hauses – nicht nur durch das Design. Der Casa Newton Spritz mit dem hauseigenen PetNat eignet sich perfekt, um den Tag ausklingen zu lassen.

Casa Newton Bar

© Alessandro Moggi

Besonderheiten

Da das Haus unter Denkmalschutz steht, wurde an der Fassade und den Gemäuer des Hauses nichts verändert. Auch die rote Farbe der Fassade wurde behalten. Dafür überzeugt das Innere des Hauses mit seinem 70er-Jahre Flair. An heißen Tagen lockt der Pool mit pinken Sonnenschirmen mit Abkühlung. Vom Beckenrand ergibt sich ein traumhaftes Panorama über die Weinreben und Olivenbäume des Areals. An jeder Ecke finden sich kleine Besonderheiten. Ein Highlight ist auch die alte Kapelle des Hauses – sie wurde von einem Künstler im Inneren neu bemalt

Casa Newton
© Alessandro Moggi

Fazit

Die Herzlichkeit und das außergewöhnliche Design der Casa Newton machen das kleine Hotel zu einem Must-Visit in der Toskana. Egal ob Kurzaufenthalt oder längerer Weinurlaub – das Ambiente überzeugt. GM Nicole und Louise kümmern sich liebevoll um Gäste und stehen auch mit Ausflugstipps parat.

Casa Newton
Loc. Villa Borghetto 43, 53026 Pienza (SI), Italien
Tel.: +39 0578 810043
Web: casa-newton.com
Preis: DZ ab € 400,- pro Nacht

 

Lesenswert

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Das Rocco Forte Hotel De Russie enthüllte vor kurzem die "Fairytale Suite by Hamleys" - und die ist einfach zauberhaft.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Meist gelesen

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

In diesem kleinen, aber feinen Pariser Kultrestaurant ist eine simple Ofenkartoffel, getoppt mit Kaviar, seit fast 100 Jahren das Lieblings­gericht der Bohème und der Schickeria – von Yves Saint Laurent bis Beyoncé und Carine Roitfeld.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Nach oben blättern