E.B. Morgan House Fall Exterior
© beigestellt
DestinationsHotelTipps

Die top Insider Tipps für New York & New England

Die Ostküste der USA wartet mit bilderbuchartigen Locations, zauberhaften Hotels und herbstlichem Charme auf. Die besten Hotels in New York und New England bieten dazu filmreifes Design.

1. Dezember 2022


Inns of Aurora

Das Dörfchen Aurora scheint direkt aus einem Märchen zu stammen. Gegründet im Jahr 1789 liegt es am ruhigen Ufer des Cayuga Lake im Herzen von Finger Lakes, der bekanntesten und größten Weinregion im Bundesstaat New York. Die „Inns of Aurora“ bestehen aus insgesamt fünf verschiedenen aufwendig renovierten Gebäuden, die allesamt im späten 19. bzw. am Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut wurden. Ein ausgezeichneter Spa- Bereich, ein Farm-to-Table-Restaurant, ein lässiges Pub und eine Showküche vervollständigen das Angebot. Der Village Market gilt als Social Hub und Treff punkt; hier versorgt man sich mit frisch aufgebrühtem Kaffee, Craftbeer, Desserts, Snacks und Geschenkartikeln. Für Abwechslung sorgt das vielfältige Aktivitätenprogramm, zu dem Outdoorerlebnisse ebenso zählen wie Koch- und Wellnesskurse.

Hotel USA Ostküste

Die Ostküste der USA punktet mit farbenfrohen Inns wie diesem. © beigestellt

Inns of Aurora
391 Main St, Aurora
Tel.: +1 315-364-8888
Web: innsofaurora.com
Preis: Ab € 355,– pro Nacht

Relais & Châteaux Twin Farms

Das einzigartige Landgut in Vermont ist von mehr als 120 Hektar Wildblumen wiesen, Gärten und Laubwäldern umgeben – Letztere sorgen dafür, dass man die Fall Foliage hier in all ihrer Pracht und abseits der Massen erleben kann. Die Gäste übernachten in zehn Cottages, die sich auf die Ländereien verteilen. Eines der Highlights ist das romantische „Aviary Cottage“ mit seinem Stein-Whirlpool direkt neben dem Kamin und den bodentiefen Fenstern. Ein gemütliches Pub, ein Wellnesscenter, eine Cabaña am See und das Furo – ein japanisches Thermalbad – stehen allen Gästen von „Twin Farms“ offen. Outdoorfans wandern über das Anwesen, paddeln am See oder nehmen an einer der organisierten und saisonal wechselnden Aktivitäten teil. Diese reichen von Radtouren über Fliegenfischen bis hin zu Schneeschuhwanderungen und Skifahren.

Ländlicher Charme trifft im Relais & Châteaux Twin Farms auf kunterbunte Akzente. © beigestellt

Relais & Châteaux Twin Farms
452 Royalton Turnpike
Tel.: +1 802-234-9999
Web: relaischateaux.com
Preis: Ab € 2550,– pro Nacht

The Raines Law Room

Zusätzlich zu den ganzjährigen Fixstartern auf der Cocktailkarte kreiert Bar Director Meaghan Dorman für beide Dependancen in New York City saisonal wechselnde Spezialitäten. Zusätzlich werden kleine Snacks gereicht – und regelmäßig Cocktailkurse angeboten. Das Ambiente erinnert an ein Speakeasy; bemerkenswert ist der Secret Garden im „The Raines Law Room Chelsea“. 

die besten Hotels in New York und New England

Kulinarisch ist New York immer wieder für eine Überraschung gut. © Eric Medsker

The Raines Law Room
24 E 39th St, New York
Web: raineslawroom.com
Preis: Cocktails ab € 18,–

Nubb’s Lobster Shack

Mit seinem klassischen und legeren Design gilt „Nubb’s“ als eines der besten Meeresfrüchtelokale in ganz Maine und als eines der zehn besten von New England. Das Signature Food – frischer regionaler Lobster in allen Variationen – genießt man hier mit einmaligem Blick auf den Atlantik.  Lokale Craftbeer-Spezialitäten und Cocktails begleiten das maritime Festmahl.

Restaurants Ostküste USA

Amerika ist nicht nur Burger und Pommes – Maine ist der Hotspot für Seafood und Co. © Getty Images

Nubb’s Lobster Shack
591 Shore Rd
Tel.: +1 207-361-1000
Web: housemaine.com
Preis: Lobster ab € 29

No. 9 Park

Das Flagship-Restaurant der renommierten Küchenchefin Barbara Lynch befindet sich in einem eleganten Townhouse in Beacon Hill, einem historischen Stadtteil Bostons. In ihrem Menü vereint Lynch das Beste, was die italienische und die französische Küche zu bieten haben. Der Fokus liegt auf Einfachheit und Geschmack, die Weinbegleitung wählt man aus einer Beard-Award-prämierten Weinliste, auf der viele besondere Tropfen stehen. Klar, dass das ausgezeichnete „No. 9 Park“ als eine der ersten Adressen für Fine Dining in der Stadt gilt. 

die besten Restaurants in New York und New England

Bostons Restaurantszene brilliert mit entspanntem Fine Dining. © Wayne E. Chinnock

No.9 Park 
9 Park St Pl, Boston
Tel.:  +1 617-742-9991
Web:  no9park.com
Preis: Tasting Menu ab € 160,–

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Herbst 2022.

Lesenswert

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Diese Luxus-Suite in Rom inspirierte ein Londoner Spielzeugladen

Das Rocco Forte Hotel De Russie enthüllte vor kurzem die "Fairytale Suite by Hamleys" - und die ist einfach zauberhaft.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Meist gelesen

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

In diesem kleinen, aber feinen Pariser Kultrestaurant ist eine simple Ofenkartoffel, getoppt mit Kaviar, seit fast 100 Jahren das Lieblings­gericht der Bohème und der Schickeria – von Yves Saint Laurent bis Beyoncé und Carine Roitfeld.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Nach oben blättern