005 verkleinert
© At Sloane
CityDesignHotelLuxus

Dieses neue Boutiquehotel aus dem Hause Costes bringt Stil und Substanz ins Londoner Trendviertel Chelsea

Das kürzlich eröffnete Boutiquehotel At Sloane im Londoner Trendviertel Chelsea wartet mit idealer Lage, exquisitem Design sowie anglo-gallischem Charme auf.

14. März 2024


© At Sloane

In London mangelt es wahrlich nicht an exklusiven Boutiquehotels. Nur wenige jedoch schaffen den Spagat zwischen Luxus, Design und Komfort so bravourös wie das im September 2023 eröffnete At Sloane. Im noblen Trendviertel Chelsea am Sloane Square gelegen, befindet es sich im Herzen Londons, unweit der King’s Road, Harrod’s und vielen Galerien und Boutiquen. Falls man etwas weiter weg möchte, befindet sich eine Tube-Station ebenfalls vor der Haustür.

Hotel At Sloane
1 Sloane Gardens, London SW1W 8EA, Vereinigtes Königreich
Tel.: +44 20 3750 0750
Web: atsloane.com
Preis: DZ ab € 702,–

Interieurs zum Verlieben

© At Sloane

At Sloane selbst befindet sich in einem viktorianischen Stadthaus (Baujahr 1888), das über sechs Jahre penibelst renoviert wurde. Dabei wurden die Innenräume völlig umgebaut, während die historische Fassade intakt gelassen wurde. Neu ist allerdings ein sechster Stock samt Kuppel, wo ein Restaurant ein fantastisches Panorama der Stadt preisgibt.

© At Sloane

Die Innenräume tragen die Handschrift des gefeierten Architekten François-Joseph Graf, dem in enger Zusammenarbeit mit den Cadogan Estates und Hotelier Jean-Louis Costes (bekannt durch das Hotel Costes nahe dem Pariser Place Vendôme) eine beeindruckende Hommage an die Arts-and-Crafts-Designbewegung gelang. Sämtliche Räume sowie die 30 Zimmer und Suiten sind – teils mit restaurierten Originalstücken, teil Repliken – individuell gestaltet, mit wunderschönen Details aus der Zeit des fin-de-siécle wie Tapeten und Spiegeln von William Morris, Benson-Lampen, holzvertäfelte Wände, Mosaiken, neo-griechische Friese, unzählige Vasen sowie Möbel von Edward William Godwin, Josef Hoffman und Charles Rennie Mackintosh. Insgesamt haben Graf und sein Team 21 Teppich-, 19 Vorhangs- und 50 Textildesigns eigens für At Sloane kreiert, um wirklich aus jedem Raum ein Unikum zu machen. Zugleich bringen kleine, verspielte Details das Hotel ins 21. Jahrhundert, wie Schwarzweißfotos von Helmut Newton sowie ein „Love“-Setting im Zimmer, welches das Licht auf Kommando dämpft.

Von Panoramen zu Speakeasys

© At Sloane

Das Restaurant im Dachgeschossausbau ist ebenfalls geprägt vom Stil der Jahrhundertwende. Vom legendären „Peacock Room“ von Thomas Jeckyll und James Whistler (ursprünglich im nahegelegenen Kensington, mittlerweile in der Smithsonian Gallery) inspiriert, hat Graf einen Raum voller Licht und Spiegeln mit einer atemberaubenden Aussicht über die Stadt geschaffen. Über 500 Vasen säumen die Wände, und als Draufgabe kann man in der eleganten, achteckigen Kuppel private Dinners genießen. Das Menü offeriert – ähnlich wie das Hotel Costes – internationale Klassiker mit französischem Einschlag wie Pommes Allumettes, Pasta mit pikantem Hummer, aber auch Dim Sum und Aubergine mit Burrata.

© At Sloane

Indessen wartet im Keller eine Speakeasy Bar, komplett mit eigenem Seiteneingang am Holbein Place. Hier kommt das Pariser Flair von François-Joseph Graf so richtig zur Geltung, mit bräunlich-roten Samtsitzen, gedämpftem Licht und vielen versteckten Ecken. Eine imposante Liste an französischen Weinen sowie Trendcocktails wie Dirty Tonic sorgen für einen perfekten Abend, während ein In-House-DJ den notwendigen Soundtrack liefert.

Hotel At Sloane
1 Sloane Gardens, London SW1W 8EA, Vereinigtes Königreich
Tel.: +44 20 3750 0750
Web: atsloane.com
Preis: DZ ab € 702,–

Mehr Lesen: London Für Foodies

Lesenswert

Waldorf Astoria West Bay: Urbane Luxusoase in Doha

Waldorf Astoria West Bay: Urbane Luxusoase in Doha

Erst im Januar eröffnet, vereint das Fünfsternehotel Waldorf Astoria West Bay Art Déco-Glamour mit luxuriösem Design in Katars Hauptstadt.

Milaidhoo Maldives: Barfuss-Luxus im Paradies

Milaidhoo Maldives: Barfuss-Luxus im Paradies

Insel-Idyll im UNESCO-Biosphärenreservat mit atemberaubenden Meerespanoramen, fantastische Kulinarik und schier endlose Aktivitäten: All das und mehr kann man im Milaidhoo Maldives erleben.

Margot Gärtner: Call Bruno!

Margot Gärtner: Call Bruno!

Die Werbeagentur missmargo kennt man in Innsbruck. Dass deren Gründerin Margot Gärtner mittlerweile unter dem Namen CALL BRUNO in der Innenarchitektur tätig ist, ist kein Geheimnis mehr. Ihre Projekte stehen für zeitlos eklektisch-moderne Eleganz mit dem gewissen Etwas.

Meist gelesen

Das Puente Romano Beach Resort präsentiert das weltweit erste FENDI Gastro-Erlebnis

Das Puente Romano Beach Resort präsentiert das weltweit erste FENDI Gastro-Erlebnis

Im Sommer 2024 verwöhnt das renommierte Puente Romano Beach Resort seine Gäste mit einem ikonischen FENDI Erlebnis.

Hotel Guide 2024: Die besten Hotels des Jahres

Hotel Guide 2024: Die besten Hotels des Jahres

Diese konnten sich durchsetzen: Das sind die besten Hotels des Jahres in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol.

Hotel Guide 2024: Die 5 besten Hotels in Wien

Hotel Guide 2024: Die 5 besten Hotels in Wien

Die Bundeshauptstadt punktet mit historischen Prachtbauten, viel Kultur und Hotels von Weltklasse. Hier die Top 5.

Nach oben blättern