Digital Nomads Airbnbs
© Airbnb
DestinationsHotel

Digital Nomads: Das sind die 7 beliebtesten Airbnbs in Europa für Langzeitaufenthalte

Morgens arbeiten, nachmittags zum Sightseeing: Immer mehr Menschen verknüpfen Arbeit und Vergnügen. Welche Destinationen in Europa Digital Nomads bevorzugen und wo sie am liebsten absteigen.

22. April 2022


Die Herausforderungen der vergangenen zwei Jahre haben zu einem enormen Digitalisierungsschub in fast allen Bereichen geführt. Was zuvor Privileg einiger weniger Privilegierten war, ist jetzt für einen Großteil der Menschen Alltag: Arbeitenkönnen, wo immer man möchte. Das Home Office ist längst nicht mehr nur auf die eigenen vier Wände beschränkt. Digital Nomads reisen von einem Ort zum anderen, bleiben mal mehr und mal weniger lang, verknüpfen Arbeit und Vergnügen. Und obwohl internationale Destinationen wie Thailand in dieser Hinsicht boomen, gibt es doch einige Argumente, die für einen Langzeitaufenthalt in Europa sprechen. Etwa die gut ausgebaute Infrastruktur, viele Cafés, die sich als Außenbüros eignen und: keine Zeitverschiebung. Zudem locken wunderschöne Airbnbs.

Leben und Arbeiten verschmelzen immer mehr. ©Shutterstock

Digital Nomads zieht es nach Barcelona

Lebendige Kultur, viele Sehenswürdigkeiten und Sonnenschein fast das ganze Jahr über: Kein Wunder, dass es viele Digital Nomads nach Barcelona zieht. Zudem ist das Essen toll, die Menschen sind nett und nachmittags geht es an den Strand. Den Cappuccino gibt es um etwa 3 Euro und Internet ist flächendeckend vorhanden. 

Minimalistischer Schick in einer sonst sehr bunten Stadt. ©Airbnb

Apartment in Barcelona/Sant Antoni
2 Gäste, 1 Schlafzimmer
ca. € 130,- pro Nacht
Hier buchen

 

Wiener Charme erleben

Die österreichische Hauptstadt lockt mit ihrer Überschaubarkeit, mit viel Geschichte und einer Unmenge an Kaffeehäusern. Hier arbeitet man am hippen Donaukanal ebenso wie in einem urigen Gastgarten. Die Stadt ist besonders grün und zudem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge ins nahegelegene Budapest, Bratislava oder Prag. Cappuccinos kosten durchschnittlich 3,55 Euro, das Internet ist schnell.

Der Wiener Charme ist legendär. ©Airbnb

Apartment in Wien/Neubau
2 Gäste, 1 Schlafzimmer
ca. € 70,- pro Nacht
Hier buchen

 

Uns bleibt immer noch Paris ...

Als eine der populärsten Reisedestinationen überhaupt, ist Frankreichs Hauptstadt auch bei Digital Nomads beliebt. Und das, obwohl die Stadt auf dem Nomads-Ranking nicht ganz oben angesiedelt ist. Wahrscheinlich, weil der Pariser Lifestyle, viele Cafés und die Sehenswürdigkeiten die etwas höheren Lebenskosten wettmachen. Internet schlägt hier mit etwa 30 Euro pro Monat zu Buche.

Eleganz und Stil prägen Paris. ©Airbnb

Schickes Apartment, Paris/5e Arrondissement
3 Gäste, 1 Schlafzimmer
ca. € 4.849,- pro Monat
Hier buchen

 

Lissabon lockt Lebenslustige

Lissabon ist auf dem besten Weg, das Digital Nomads Capital schlechthin zu werden. zumindest in Europa. Denn die Stadt im Westen des Landes bietet viel Kultur, warmes Wetter und mehr als 300 Sonnentage pro Jahr. Nach getaner Arbeit begibt man sich entweder zum Sightseeing oder an den Strand. Um rund 40 Euro gibt es ein Monat lang superschnelles Internet, seinen Cappuccino trinkt man für etwa 2 Euro.

Lissabon mausert sich zum Digital Nomads Capital. ©Airbnb

Architekten Loft, Lissabon/Príncipe Real
4 Gäste, 2 Schlafzimmer
ca. € 195,- pro Nacht
Hier buchen

 

Istanbul, Tor zum Orient

Schon mal daran gedacht, für längere Zeit nach Istanbul zu ziehen? Nein? Think again. Denn besonders für Digital Nomads ist die Stadt zwischen den Kontinenten eine spannende Option. Die Lebenskosten sind sehr gering. So gibt es ein Monat Internet um 9 Euro, den Cappuccino um 1 Euro. Und auch die Mieten sind sehr günstig. Im Umkehrschluss heißt das: In Istanbul kann man für weniger Work viel mehr Play haben. Weiteres Plus: Die Stadt ist ein Schmelztiegel der Kulturen, was sich auch in hervorragendem Essen äußert.

Istanbul vereint das Beste aus zwei Welten. ©Airbnb

Historisches Apartment, Istanbul/Beyoğlu
2 Gäste, 1 Schlafzimmer
ca. € 75,- pro Nacht
Hier buchen

 

Madrid: Wo die Sonne immer scheint

Die spanische Hauptstadt am Ufer des Manzanares punktet mit moderner Infrastruktur in historischem Gewand. Sehenswürdigkeiten wie der Royal Palace, der Buen Retiro Park, das Prado Museum und der Palast sind nur einige der Optionen für freie Tage. Den Feierabend begeht man am besten in einer der vielen wundervollen Rooftop-Bars der Stadt. Rund 40 Euro pro Monat löhnt man auch hier für Internet, dafür sind Lebensmittel relativ günstig.

In Madrid lockt spanische Lebensfreude. ©Airbnb

Wohnung im Casa Ducal, Madrid/Plaza del Sol
3 Gäste, 2 Schlafzimmer
ca. € 109,- pro Nacht
Hier buchen

 

Bath: Freundliche Gastgeber

Airbnb hat ermittelt, welche Städte in Europa über den höchsten Anteil an Gastgebern mit 5-Sterne-Bewertungen für Langzeitaufenthalte glänzen. Dazu gehört unter anderem Bath in Großbritannien. Die römischen Bäder sorgen zudem für Entspannung nach einem langen Tag, das Jane Austen Center und die Abbey sorgen für kulturellen Input. Bath ist ideal für Digital Nomads, die Ruhe schätzen.

Besonders freundliche Gastgeber findet man in Bath. ©Airbnb

Historic Central Apartment
4 Gäste, 2 Schlafzimmer
ca. € 205,- pro Nacht
Hier buchen

Lesenswert

Die top Insider Tipps für New York & New England

Die top Insider Tipps für New York & New England

Die Ostküste der USA wartet mit bilderbuchartigen Locations, zauberhaften Hotels und herbstlichem Charme auf. Die besten Hotels in New York und New England bieten dazu filmreifes Design.

Bergdorf Montestyria: Die stilvollste Pilgerdestination der Welt

Bergdorf Montestyria: Die stilvollste Pilgerdestination der Welt

Ein wohltuendes Zusammenspiel aus Naturerlebnis, Privatsphäre und stilvollem Hotelambiente bringt Körper und Seele in Einklang.

MOOONS Vienna: Dieses Hotel ist ein Hotspot für Design-Fans

MOOONS Vienna: Dieses Hotel ist ein Hotspot für Design-Fans

Gelegen in unmittelbarer Nähe aller wichtigen Sehenswürdigkeiten und ausgestattet mit überraschenden Details ist das MOOONS Vienna ein Place to Stay für Citytrips nach Wien.

Meist gelesen

Warum das Napa Valley eine Reise wert ist

Warum das Napa Valley eine Reise wert ist

Die kalifornische Weinregion lockt mit sagenhaftem Wein, zahlreichen Hotspots für Genießer und romantischen Hotels.

Die Hotels dieser Designerin punkten mit kunterbuntem Charme

Die Hotels dieser Designerin punkten mit kunterbuntem Charme

Es ist ein Gefühl des Nachhausekommens, das einen umfängt, wenn man zum ersten Mal ein Haus von Firmdale Hotels betritt. Ein Zufall ist das nicht – denn Kit Kemp, Designerin, Creative Director der Gruppe und Teil des Eigentümerduos, wählt jedes Detail mit Sorgfalt aus.

Das sind die Hotels der nächsten Generation

Das sind die Hotels der nächsten Generation

Die immersiven Boutiquehotels von Life House spinnen mit ihren detaillierten Designs ein spannendes Narrativ für Reisende, die mehr von einer Destination erwarten, und treffen damit genau den Puls der Zeit.

Nach oben blättern