1500 x800 1687329039905[1] Kopie
InsiderPortrait

5 Fragen an Konstantinos I. Sifakis

Im Interview verrät der Senior Sales Director der Domes Resorts, was hinter der Erfolgsgeschichte steckt und wohin die Reise in Zukunft führt.

21. Juli 2023


Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen Sales, Marketing und PR ist Konstantinos I. Sifakis bei Domes Resorts federführend und stark involviert in der Expansion der bahn­brechenden Luxusresortmarke. Reisen rund um die Welt haben den Senior Sales Director mit dem Wissen und der Erfahrung bereichert, Domes Resorts weiter beim Wachstum zu begleiten.

Domes Resorts ist wahrlich in aller Munde. Wie kommt es zu dem rapiden Erfolg?
Angefangen mit dem einzigartigen „Domes of Elounda“ auf Kreta ist es uns gelungen, die am schnellsten wachsende Marke im Mittelmeerraum zu werden. Strategische Partnerschaften mit globalen Marktführern wie Marriott, Hilton und Hotel Investment Partners zeugen natürlich von den hohen Standards, die wir setzen. In erster Linie sind es aber die Liebe, die Leidenschaft und die Hingabe jedes einzelnen Mitarbeiters, die den Erfolg schlussendlich ausmachen.

Was steckt hinter Domes Resorts und wie unterscheiden sich die einzelnen Häuser voneinander?
Unser Zugang zur Hotellerie ist State of the Art, um den Bedürfnissen von modernen Reisenden gerecht zu werden. Aktuell betreiben wir zwölf kleine bis mittelgroße Hotels, die sich in vier konzeptionelle Untermarken unterteilen. Alle unsere Resorts bieten Top-Service und einzigartige Erlebnisse, die Gäste dazu animieren, etwas Neues zu entdecken. So konnten wir die Luxushotellerie komplett neu interpretieren und jedem Standort seinen eigenen Charakter verleihen.

Sie haben mit dem „Domes Lake Algarve“ kürzlich in Portugal Ihr erstes Resort außerhalb von Griechenland eröffnet. Planen Sie, international weiter zu expandieren?
Ja, wir planen, unsere Position in der mediterranen Hospitality-Szene mit weiteren tollen Resorts zu etablieren und zu verstärken. Mehr dazu wird in Kürze verraten – man darf also gespannt sein.

Wo finden Sie Inspiration für neue Projekte?
Ich suche in alltäglichen Dingen wie einem guten Buch oder einem Film, aber auch in den Worten und Taten von Leuten, die ich bewundere, nach frischen Ideen. Zudem besuche ich gerne ikonische Hotels rund um die Welt.

Was ist ein Reiseerlebnis, das Sie niemals vergessen werden?
Der Sommer nach dem Schulabschluss ist absolut unvergesslich für mich. Gemeinsam mit drei Freunden habe ich damals ein Auto gemietet und für zwei Wochen Kreta bereist. Das Geld hat gerade mal für den Tank und die Unterkünfte gereicht, aber dank der Gastfreundschaft der Locals hat es uns an nichts gefehlt. Kreta im Sommer ist ein Traum!

Mehr Infos: domesresorts.com

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Sommer 2023.

Lesenswert

Shortcuts: Alexa Chung

Shortcuts: Alexa Chung

Modedesignerin, Moderatorin, Model, Jetsetterin: Die 40-jährige Britin mit chinesischen Wurzeln ist auf der ganzen Welt zu Hause. Hier ist ihr Travel-Best-of.

Ask a Yogini: Anna Posch

Ask a Yogini: Anna Posch

Im Leben der sportlichen Influencerin und Yogalehrerin Anna Posch dreht sich alles um ­Balance. Im Interview spricht sie über ihre Liebe zu Yoga, gibt Tipps für Anfänger, verrät, wie sie gerne entspannt, und erklärt, warum man zum Meditieren keine Anleitung braucht.

Das sind die besten Fine Dining Adressen in Tirol

Das sind die besten Fine Dining Adressen in Tirol

Von moderner Küche zu Neuinterpretationen der Klassiker – zwischen den Gipfeln Tirols finden wahre gastronomische Höhenflüge statt. Hier einige der angesagtesten Adressen.

Meist gelesen

Wie Qatar Airways die Zukunft des Reisens gestaltet

Wie Qatar Airways die Zukunft des Reisens gestaltet

Qatar Airways gilt als eine der führenden Airlines im Nahen Osten. Als solche bietet sie 2024 noch mehr besonderen Komfort und neue Strecken.

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Die Tiroler Kochkunst ist so vielfältig wie die Täler des Landes – der Nasse­reither Christoph Krabichler liefert mit seinem Kochbuch Habitat den jüngsten Beweis dafür.

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Der „Gipfel des Genusses“ darf in Tirol wörtlich ­genommen werden – denn vom futuristischen Hauben­restaurant auf über 3000 Metern bis zur gemütlichen alpinen ­Stube im Tal findet man zahl­reiche Genusshotels, die mit kreativer und ­bodenständiger Kulinarik auf höchstem Niveau ­punkten.

Nach oben blättern