1500 x800 shutterstock_2203543631
DestinationsInsider

In Europa: So atemberaubend ist das kleinste Hochgebirge der Welt

Wer die Berge liebt, sollte die Hohe Tatra besuchen. Die Gebirskette liegt mitten in Europa und kann den Alpen absolut das Wasser reichen.

24. Mai 2023


Es ist die wunderschöne Landschaft, die Touristen seit Jahrzehnten in die Alpen zieht, ebenso wie die vielen Aktiv- und Ausflugsmöglichkeiten vor Ort. Wenn man an die Berge denkt, denkt man an Österreich, die Schweiz, an Frankreich, Deutschland und an Südtirol, nicht jedoch an Polen und die Slowakei. Anders als man erwarten würde, sind aber auch die beiden mitteleuropäischen Länder mit einer atemberaubenden Berglandschaft gesegnet. Mehr noch. In Polen und der Slowakei befindet sich die Hohe Tatra, das kleinste Hochgebirge der Welt. 

Hohe Tatra

© Shutterstock

Großes Naturkino

Dass der Status der Alpen einen gewissen Preis mit sich bringt, ist hinlänglich bekannt. Immer mehr lassen sich Skigebiete und Wanderorte kosten. Wieso dann nicht in die Hohe Tatra reisen? Das Gebiet, das sich von Südpolen über den Norden der Slowakei erstreckt, gilt als internationales Biosphärenreservat (gewürdigt von der UNESCO) - und das ist kein Wunder. 

Mächtige schneebedeckte Gipfel, grüne Almwiesen, türkisblaue Bäche und Seen, traditionelle Täler und Wälder, die in den schönsten Farben leuchten - die Hohe Tatra kann mit ihrem großen Bruder, den Alpen, absolut mithalten. Die Hohe Tatra ist zwar im Vergleich noch relativ unbekannt, genau das macht die spektakuläre Gegend aber aus.

What to do

Morskie Oko

© Shutterstock

Aus dem polnischen übersetzt, bedeutet der Name Morskie Oko soviel wie Meeresauge - und das ist wörtlich zu nehmen. Der flächenmäßig größte Bergsee der Hohen Tatra ist ein Überbleibsel der Eiszeit und begeistert mit seiner türkisen Farbe. Vom "The Wall Street Journal" wurde er 2014 zu einem der fünf schönsten Seen der Welt gekürt. Etliche Wanderrouten führen hinauf zum Gletschersee, der sich auf 1.395 Metern befindet. Oben genießt man die traumhafte Idylle. Der See wird von Zirbelkiefern umrahmt und gilt als Lebensraum für Regenbogenforellen. Mit etwas Glück kann man in der umliegenden Landschaft Gämsen, Bären und Steinadler bewundern. 

Wielka Siklawa

© Shutterstock

Langsam bahnt sich das Wasser den Weg über das Gestein, es rauscht und durch die Luft wirbelt ein leichter Wassernebel - der Wielka Siklawa ist ein einzigartiges Naturschauspiel, das Besucher magisch anzieht. Der Wasserfall gilt als größter im polnischen Teil der Hohen Tatra. Der Siklawa ist über einen Wanderweg zugänglich, stärken kann man sich in der unweit entfernten Berghütte "Schronisko PTTK w Dolinie Pięciu Stawów Polskich". 

Gubałówka

Der Gubałówka (1.126 Meter hoch) gilt als Hausberg von Zakopane und ist bequem mit Gondel oder Sessellift zu erreichen. Was sich oben am Gipfel abspielt, denkt wohl keiner, der sich unten im Tal auf den Weg macht. Am Ziel befindet sich eine Siedlung mit einer Art Jahrmarkt, der das ganze Jahr über mit kleinen Souvenirständen, Street-Food-Wagen und Restaurants ausgestattet ist. 

Where to go

Zakopane

Hohe Tatra

© Shutterstock

Direkt an der Grenze zur Slowakei, am Fuße des Tatra-Gebirges, liegt der kleine verschlafene Ferienort Zakopane, der vor allem für seine traditionelle Architektur bekannt ist. Der Zakopane-Stil hat sich bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt und spiegelt die für den Ort typisch hölzerne Bauweise wieder. Ähnlich wie die Chalets in den Alpen, laden auch die Zakopane-Holzhäuser zu gemütlichen Wintertagen und traditionellen Urlauben in den warmen Monaten ein. Typisch für Zakopane sind auch die vielen Restaurants, die ortstypische Spezialitäten wie Oscypek, einen elastischen Hartkäse aus Schafsmilch, anbieten. 

Hotel-Tipp: Das Aries Hotel & Spa Zakopane punktet mit einem wohltuenden Spa-Bereich mit Pool, Ruhezonen und Saunen und seinem Stil-Mix aus alt und modern. Kleine Details, wie eine begehbare Gondel in der Lobby, runden das besondere Design-Konzept des Hotels ab. Preis: ab € 141,- pro Nacht. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Aries Hotel & SPA***** (@aries_zakopane)

Lesenswert

Das sind die besten Adressen in den Sunnmøre-Alpen

Das sind die besten Adressen in den Sunnmøre-Alpen

Zwischen den Gipfeln und Fjorde dieser pittoresken Region verstecken sich einige der schönsten Adressen Norwegens.

Sonevas bestgehütetes Geheimnis wird im März gelüftet

Sonevas bestgehütetes Geheimnis wird im März gelüftet

Mit der Eröffnung des Soneva Secret im März 2024 bringt die Luxushotelmarke ein noch intimeres Urlaubserlebnis auf die Malediven.

Das sind die besten Städte für einen Spa Urlaub in Europa

Das sind die besten Städte für einen Spa Urlaub in Europa

Für immer mehr Reisende gehört Wellness für einen gelungenen Urlaub einfach mit dazu. Doch in welchen Citys erlebt man Wellness next level?

Meist gelesen

Editor’s Choice: Römische Romantik im Hotel Vilòn

Editor’s Choice: Römische Romantik im Hotel Vilòn

Das einzigartige „Hotel & Palazzo Vilòn“ präsentiert die traumhafte Hauptstadt Italiens von ihrer malerischsten Seite.

Pretty & Cosy: Traumhafte Boutiquehotels in Österreich

Pretty & Cosy: Traumhafte Boutiquehotels in Österreich

Ein ganz besonderer Charme, eine begrenzte Zimmeranzahl und ein modern-alpiner Lifestyle: Diese Boutiquehotels im Alpenraum lassen das Designerherz höher schlagen.

Sunnmøre-Alpen: On Tour in Norwegen

Sunnmøre-Alpen: On Tour in Norwegen

Gipfeltouren mit Fjordpanorama: Durch ihre Nähe zum Nordmeer zählen die Sunnmøre-Alpen zu den schneereichsten Regionen Norwegens. Die ­majestätischen Berge bieten im Winter ideale Bedingungen für außergewöhnliche Tiefschneeabenteuer, ganz ohne Massentourismus.

Nach oben blättern