Geheimtipp der Kykladen
© Matthieu Million
Destinations

Ist das der beste Geheimtipp für die Kykladen?

Naxos, Mykonos und Santorin – diese Kykladeninseln sind weltberühmt. Unbekannter, aber nicht weniger reizvoll, ist Tinos mit seinen 50 kleinen Dörfern.

23. März 2023


Kaum 9.000 Einwohner leben auf dem etwa 196 Quadratkilometer großen Eiland in der südlichen Ägäis. Von Griechenland-Reisenden wird sie häufig übersehen. Zu stark wird es vom glamourösen Mykonos oder dem ebenso berühmten Santorin überstrahlt. Tinos ist immer noch ein Geheimtipp für die Kykladen, obwohl es in der griechischen Mythologie der Geburtsort des Windgottes Aiolos ist. Und auch in der christlichen Religion spielt es eine Rolle – als Marienwallfahrtsort. Womit die Insel sonst noch punktet:

Authentizität

Pangia Evangelistra

Pangia Evangelistria © Shutterstock

Auf der Insel trifft man vorwiegend griechische Reisende. Sie kommen häufig, um die Wallfahrtskirche Pangia Evangelistria zu besuchen. Im Umkehrschluss heißt das: Die Tavernen servieren hervorragende Küche, die sich nicht am Geschmack von Touristen orientiert. Für Liebhaber echter griechischer Gastfreundschaft ist Tinos definitiv der Geheimtipp für die Kykladen schlechthin. Ausprobieren sollte man zum Beispiel das Botilia in Chora.

Schöne Strände

Kolympithra Beach

Kolympithra Beach @ Shutterstock

Während der Sommermonate sind die griechischen Inseln ein beliebtes Urlaubsziel. Die Kykladen sind da keine Ausnahme. Und dennoch ist es auf Tinos ruhiger als andernorts. Hier findet man auch im Hochsommer zahlreiche einsame Buchten, in denen man ungestörte Stunden verbringen kann. Die schönsten Strände liegen im Norden der Insel. Zu ihnen gehören zum Beispiel der Strand von Agio Ioannis Porto und der Strand von Kolympthra.

Vielfältige Wanderrouten

Wandern auf Tinos

Wandern auf Tinos © Shutterstock

Tinos ist auf seiner gesamten Fläche von Hügeln überzogen. Das macht die Insel zum idealen Ziel für Wanderfreunde und Mountainbike-Fans. Die Wanderwege sind mit rot-weißen Metalltäfelchen gut markiert. Sie sind landschaftlich sehr abwechslungsreich. So wandert man auf ihnen die Küste entlang, quert asphaltierte Straßen sowie kleine Dörfer und die bizarren Gesteinsformationen, die rund um Volax liegen. Tipp: die Wanderroute 5 von Falatados nach Agapi ist besonders sehenswert.

Spannende Architektur

Taubehjäuser auf Tinos

Persiteriona © Shutterstock

Tinos entzückt mit typisch griechischer Architektur. Auch hier findet man kopfsteingepflasterte, enge Gassen mit weißen Häusern, strahlend pinken Bougainvillen und blauen Fensterläden. Eine Besonderheit für Tinos sind aber die vielen Taubenpaläste (Peristerionas). Rund 1.000 Stück dieser meist zweigeschoßigen und kunstvoll verzierten Türmchen sind auf der Insel verstreut.

Pneos Design Hotel

Pnoēs © Design Hotels

Unten lagerte man früher Vorräte. Und oben wohnten Tauben - früher das einzige Kommunikationsmittel zwischen den Dörfern. Ebenfalls eine architektonische Besonderheit ist das Pnoēs Design Hotel mit seinen minimalistischen weißen Kuben.

Wertvolles Kunsthandwerk

Geheimtipp der Kykladen

Gasse auf Tinos © Shutterstock

Als Geheimtipp der Kykladen gilt Tinos auch für jene, die sich für Handwerk interessieren. Denn das zweitgrößte Dorf auf der Insel, Pyrgos, hat sich ganz dem Marmor verschrieben. Hier sind viele der Häuser mit Marmor verziert. Mehr zum hübschen und wertvollen Gestein erfährt man im Museum of Marble Crafts

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Meist gelesen

PONANT: Am nördlichsten Punkt der Erde

PONANT: Am nördlichsten Punkt der Erde

Die Kreuzfahrtlinie „PONANT“ glänzt mit Luxus auf französische Art und hat darüber hinaus noch ein Ass im Ärmel: Die „Le Commandant Charcot“ kommt als einziger „Luxuseisbrecher“ an die nördlichste Grenze der Welt.

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Kaum eine Stadt hat einen so guten Ruf wie Paris: Sie ist ein Sehnsuchtsort voller urbaner Mythen, in dem Liebe, Schönheit und Genuss die Hauptrollen spielen. Doch hat Paris auch Sportsgeist? Die Olympischen Spiele werden es im Juli zeigen – und Frankreichs Metropole macht sich fit für das erhoffte Sommermärchen.

Easy Going: Leistbarer Luxus

Easy Going: Leistbarer Luxus

Der Sonne entgegen: Ob Stadt oder Strand, diese stylishen Hotels beweisen, dass man nicht die Bank sprengen muss, um Vitamin D zu tanken – und versprechen leistbaren Luxus unter 300 Euro pro Nacht.

Nach oben blättern