k2_IDM_Weinstrasse_Mediterraner_Fruehling_2022_ISOCoatedv2 - Copy (2)
© IDM Südtirol/Benjamin Pfitscher
AdvertorialDestinations

Mediterrane Genussreise entlang der Südtiroler Weinstraße

Das Frühlingserwachen der Natur im größten Weinanbaugebiet Südtirols genießen und in die Weinkultur eintauchen.

16. März 2022


An der Südtiroler Weinstraße beginnt der Frühling schon Mitte März und das mediterrane Lebensgefühl ist allgegenwärtig. Italienische Gelassenheit trifft auf alpine Verlässlichkeit, gutes Essen und der passende Wein sind Teil der Kultur. Hier lässt es sich herrlich entspannen und wohlfühlen. Einzigartige Weinwanderwege mit Blick auf noch verschneite Berggipfel führen durch die Weinberge zu renommierten Kellereien. Das Weinrepertoire umfasst vor allem die autochthonen Rebsorten Vernatsch mit seinen Ausprägungen Kalterersee und Magdalener, sowie Lagrein und den heimischen Gewürztraminer. Die Südtiroler Weinstraße ist ein mediterranes Genusserlebnis mit Aktivitäten zwischen Weinbergen, Burgen, Ansitzen, Weindörfern und dem Kalterer See.

Durch malerische Weinberge und mediterran anmutende Landschaft geht es in Südtirols Süden. ©IDM Südtirol/Benjamin Pfitscher

 

DIE SEEN IM HERZ DER WEINSTRASSE

Der wärmste Badesee der Alpen, der Kalterer See mit Wassertemperatur im Frühjahr schon über 20°C und charmante Weindörfer laden zu sanften Aktivitäten und Dolcefarniente ein. Die Gegend um die Weingemeinde Eppan, dem historischen Anbauzentrum des Weißburgunders, bietet Spaziergänge um die mediterranen Montiggler Seelandschaften und zu verschiedenen Kraftplätzen, wie jenen im Montiggler Wald. Unser Tipp: Die Sonne genießen bei einer Kugel Eis am Kalterer See oder einem Aperitivo in den verwinkelten Gassen der Weindörfer. Oder doch lieber ein alpin-mediterranes Gericht mit passender Weinbegleitung in einem der vielen traditionellen Gasthäuser oder einem Sternerestaurant? Frühlingshafter Genuss ist auf jeden Fall garantiert!

Burg Hocheppan

Die Burg Hocheppan als Sinnbild der burgenreichsten Region des Alpenraums. ©IDM Südtirol/Alex Filz

 

IM SÜDEN DER WEINSTRASSE

Weiter geht’s nach Tramin, der Heimat des weltbekannten Gewürztraminers, und ins Südtiroler Unterland, wo Zypressen, Oleander, Feigen- und Olivenbäume blühen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Etschtales führt der Blauburgunderweg durch das bekannte Pinot-Noir-Anbaugebiet rund um Neumarkt und Montan bis zum uralten Kultplatz Castelfeder.

SÜDTIROLER SPARGEL IM NORDEN

Hier treffen Feinschmecker auf kulinarische Genüsse: In den Weindörfern Terlan und Nals steht im April/Mai das Gourmetgemüse „Spargel“ im Mittelpunkt. Begleitet werden die traditionsreichen Spargelgerichte von den bekannten Weißweinen der ansässigen Weinkellereien. Im Wein- und Apfeldorf Andrian können die blühenden Apfelhaine zu Fuß oder mit dem Rad bestaunt werden.

GENUSS-TIPP

Saisonbeginn an der Südtiroler Weinstraße mit frühlingshaften Gerichten und dem Vernatsch als typischen Weinbegleiter bei den „Kulinarischen Frühlingswochen“ vom 17. März bis 9. April 2022.

MOBIL OHNE AUTO

Mit den Gästekarten mobil&activ und WinePass entdecken Sie die Südtiroler Weinstraße bequem und umweltfreundlich.

Alle Frühlingserlebnisse finden Sie unter suedtirol.info/weinstraße

©Tourismusverein Kaltern/Helmuth Rier, TV Castelfelder / Thomas Monsorno

Lesenswert

Interalpen-Hotel Tyrol:  Eine Klasse für sich

Interalpen-Hotel Tyrol: Eine Klasse für sich

In einzigartiger Alleinlage inmitten der Tiroler Alpen hat sich das Luxusresort mit ­entspannter Eleganz und Service auf höchstem Niveau einen Namen gemacht.

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Allein der Name zergeht auf der Zunge. Die mittlere Tochter von Marchese Piero Antinori führt gemeinsam mit ihren Schwestern Albiera und Alessia das traditionsreichste italienische Weingut – das seit mehr als 600 Jahren im Eigentum der Familie ist, in 26. (!) Generation. Wein ist natürlich auch bei ihren Reisen ein großes Thema.

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die Gourmethauptstadt Paris ist im ständigen Wandel: Ikonen werden laufend neu erfunden, während Newcomer die Szene beleben. Diese Adressen sollte man auf jeden Fall aufsuchen.

Meist gelesen

Lanzarote: Nicht von dieser Welt

Lanzarote: Nicht von dieser Welt

Lanzarote ist das vulkanschwarze Schaf der Kanaren: lavahart und außerplanetarisch. Nirgendwo sonst zieht die Natur so ihre Register, um den Menschen an der Weltwerdung teilhaben zu lassen.

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Nach oben blättern