Neuseeland
© Ruthie44 | Dreamstime.com
AdventuresAktivBeachDestinationsInsider

Warum wir diesen Herbst nach Neuseeland reisen

Das schönste Ende der Welt ist für viele Reisende eine Traumdestination – kein Wunder, der Inselstaat hat einfach alles, was die Herzen von Abenteurern höherschlagen lässt: Gletscher, Fjorde, Vulkane, aber auch Sandstrände zum Ausspannen und uralte Maori-Geschichte.

24. Oktober 2023


Neuseeland

© iStock

Spätestens seit der Verfilmung von „Der Herr der Ringe“ ist Neuseeland für viele eine Traumdestination: Massive Berg­welten und gigantische Gletscher erstrecken sich wie aus einer anderen Zeit in die Gegenwart; Fjorde, Vulkane und Geysire laden zu Expeditionen ein, und dazwischen gibt es eine Landschaft, die unendlich weit und vielfältig ist. Der Weg ist das Ziel, und der führt von tiefgrünen Regen­wäldern zu traumhaften Sandstränden bis hin zu eisigen Gletschern. Man sollte allerdings genügend Zeit mitbringen – oder sich für eine der beiden Inseln entscheiden. Die Natur ist auf der Südinsel spektakulärer, während der Norden dichter besiedelt ist und auch Großstadtflair bietet.

© beigestellt

Im Süden geht es in Christchurch los, die Städte sind putzig und überschaubar. Ein beliebtes Ziel sind die Pancake Rocks, Kalksteinformationen, die aus dem Meer ragen; der Franz-Josef- und der Fox-Gletscher ­wiederum eignen sich perfekt als Wanderziele. Wer möchte, kann auch einen Helikopterflug über die Eisfelder buchen. Nächstes Highlight ist der Milford Sound: ein Fjord, den der Autor Rudyard Kipling einmal als achtes Welt­wunder bezeichnet hat. Wenn Wolken über das Wasser ziehen, ist die Landschaft besonders mystisch – zweifelsohne ist es eine der geheimnisvollsten und wildesten Ecken der Südinsel.

Neuseeland

© beigestellt

In puncto Wetter sollte man hier aber gerüstet sein: Es regnet viel. Mit durchschnittlich 200 Niederschlags­tagen pro Jahr ist der Fjord einer der feuchtesten Orte der Welt. Die Ostküste der Südinsel ist ideal für ein paar erholsame Strandtage, aber auch der Lake Pukaki und der Lake Tekapo sind mit ihren unwirklichen Farben perfekte Erholungs­gebiete, die sich gut mit dem Kanu erkunden lassen.

Lebendige Geschichte

Neuseeland

© www.benedictelassalle.com

Auf der Nordinsel gibt es mehr Sonnenschein, mit Auckland hat man zudem eine Metropole mit Wolken­kratzern, die in subtropischem Klima liegt. Und man hat viele Möglichkeiten, die Maori-Kultur kennenzulernen: Am schönsten ist eine Wanderung im Nationalpark Te Urewera mit einem Maori-Ranger, der in diesem üppig wuchernden Regenwald die uralte Geschichte lebendig werden lässt.

Neuseeland

© GettyImages

Heute haben rund 14 Prozent der Gesamtbevölkerung Maori-Wurzeln – junge Neuseeländer entdecken diese verstärkt wieder. Die große Naturverbundenheit der Maori ist für die junge Generation, die über großes Klimabewusstsein verfügt, eine wichtige Inspiration. Grundsätzlich gilt für Neuseeland: Weniger ist mehr. Besser nicht einfach Ziele abhaken, sondern vorher überlegen, wo die eigenen Schwerpunkte sind – nur so kommt man in den Flow dieses einmaligen Landes. 

Where to Stay

Huka Lodge

Neuseeland

© beigestellt

Malerisch am Ufer des Waikato-Flusses gelegen verbindet dieses Anwesen Luxus und Natur­erfahrung. 

Huka Lodge
271 Huka Falls Road, Wairakei, Taupō 3384, Neuseeland
Tel.: +64 7 378 5791

Web: hukalodge.com
Preis: DZ ab € 1147,– pro Nacht

The Lindis

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by THE LINDIS (@the.lindis)

Luxushotel in der Nähe von Queenstown und doch mitten in der Wildnis, mit Blick auf eine atemberaubende Berglandschaft.

The Lindis
1490 Birchwood Road, Ahuriri Valley 9412, Neuseeland
Tel.:
+64 3 976 1589
Web: thelindisgroup.com
Preis: DZ ab € 1281,– pro Nacht

Hapuku Lodge + Tree Houses

 

©  beigestellt

Privater Balkon mit Blick aufs Meer und in die Berge – die Lodge wurde von ar­chi­tekturaffinen Eigentümern entworfen und aus einheimischem Holz erbaut. 

Hapuku Lodge + Tree Houses
State Highway 1 at Station Road, RD 1, Kaikoura 7371, Neuseeland
Tel.:
+64 (03) 319 6559
Web:
hapukulodge.com
Preis: DZ ab € 543,– pro Nacht

The Farm at Cape Kidnappers

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Rosewood Cape Kidnappers (@rosewoodcapekidnappers)

Östlich des Weingebiets Hawke’s Bay ist diese Farm zwischen sanfter Hügellandschaft und wildem Meer eingebettet. 

The Farm at Cape Kidnappers
446 Clifton Road, Te Awanga, Hawke's Bay 4180, Neuseeland
Tel.:
+64 6 875 1900
Preis:
DZ ab € 1508,– pro Nacht
Web: robertsonlodges.com

Where to Eat 

Ahi.

Neuseeland

© beigestellt

Wer authentische neuseeländische Küche sucht, ist hier richtig. Gekocht wird mit den besten lokalen Zutaten; perfekt für Vegetarier und Veganer. 

Ahi.
Commercial Bay Level 2/7 Queen Street, Auckland CBD, Auckland 1010, Neuseeland
Tel.:
+64 225 244 255
Web:
ahirestaurant.co.nz

Mr. Morris

Neuseeland

© beigestellt

Gourmettempel in Auckland: Die einfalls­reiche, vom Pazifik beeinflusste Küche dieses charmant-­minimalistischen Lokals wurde mit zahlreichen Auszeich­nungen bedacht.

Mr. Morris
Excelsior Building, Corner of Galway &, Commerce Street, Britomart, Auckland 1010, Neuseeland
Tel.:
+64 9 869 5522
Web:
mrmorris.nz.com

Arbour

Neuseeland

© Richard Brigg

Seit 2015 setzt man hier auf ein entspanntes Ambiente mit innovativer Küche. Auch die Weinkarte kann sich sehen lassen – an der Nordspitze der Südinsel reihen sich die Weinberge aneinander. 

Arbour
36 Godfrey Road, Fairhall 7272, Neuseeland
Tel.:
+64 3 572 7989
Web:
arbour.co.nz

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Herbst 2023.

Lesenswert

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Das "Meer der Tiroler" ist stets ein ideales Ausflugsziel für Sportbegeisterte und Familien. Hier die schönsten Adressen.

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Die Tiroler Kochkunst ist so vielfältig wie die Täler des Landes – der Nasse­reither Christoph Krabichler liefert mit seinem Kochbuch Habitat den jüngsten Beweis dafür.

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Der „Gipfel des Genusses“ darf in Tirol wörtlich ­genommen werden – denn vom futuristischen Hauben­restaurant auf über 3000 Metern bis zur gemütlichen alpinen ­Stube im Tal findet man zahl­reiche Genusshotels, die mit kreativer und ­bodenständiger Kulinarik auf höchstem Niveau ­punkten.

Meist gelesen

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Der westliche Teil Tirols ist von dramatischen Berglandschaften und saftige Täler geprägt – sowie einige der schönsten Adressen für einen Aktivurlaub.

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Längst vorbei sind die Zeiten, als man mit Tirol noch hauptsächlich deftige Skihütten-Kulinarik verband – heute hat sich das Bundesland nämlich zu einem feinen Gourmet- Hotspot gemausert, der auch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Eine Spurensuche im Westen Österreichs.

Luxus neu definiert: Maradiva Villas Resort & Spa

Luxus neu definiert: Maradiva Villas Resort & Spa

Nach einer atemberaubenden Renovierung bietet das Edelresort wieder unvergessliche Erlebnisse im Tropenparadies Mauritius.

Nach oben blättern