konzept_schiff_reverse_06_1022x520
InsiderLuxusNews

Sneak Preview: So könnte das Kreuzfahrtschiff der Zukunft aussehen

Ein aerodynamisches Design, ein nachhaltiger Antrieb - die Kreuzfahrt von Übermorgen muss vor allem eines sein: Klimaneutral. Jetzt gibt es das erste Modell, das ein Kreuzfahrtschiff der Zukunft zeigt.

21. April 2023


Liegt die Zukunft des Reisens etwa auf dem Wasser? Weil der Klimawandel immer weiter voran schreitet, sieht sich die Tourismusbranche seit einigen Jahren mit Herausforderungen konfrontiert. Nahezu klimaneutral sollen Angebote sein, Umweltbelastung, Ausbeutung und Overtourism sollen auf ein Minimum verringert werden. Ein Bereich, der sich dahingehend wohl am stärksten weiterentwickelt, ist die Kreuzfahrt. Die bekannteste und größte Werft der Welt, die MEYER WERFT im norddeutschen Papenburg, hat jetzt einen Blick ins Jahr 2100 gewagt und ein Konzept präsentiert. Sieht so die Kreuzfahrt von Übermorgen aus?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MEYER WERFT (@meyerwerft)

Lese-Tipp: Warum Luxus-Kreuzfahrten 2023 wieder im Trend sind

Walähnliche Silhouette

Wenn man fortschrittlich bauen will, muss man die Gesetze der Natur verstehen. Deshalb kommt das Modell "Reverse", das jetzt im Rahmen der internationalen Kreuzfahrtmesse in Fort Lauderdale (Florida) vorgestellt wurde, mit einem aerodynamischen Design daher. Die walähnliche Silhouette ist geschwungen, am Bug und Heck abgesenkt und farblich neutral gehalten. "Das Schiff basiert auf den globalen Megatrends und ist eine – aber nicht die einzige – logische Antwort darauf", weiß Tim Krug, der Leiter der Concept Development Group der MEYER Gruppe. Die geschlossene Glasfassade wirkt nicht nur edel, sondern bietet einen atemberaubenden Rundumblick. Urban Gardening-Bereiche und Drohnen-Landeplätze runden das Außendesign ab. Innen setzt man auf eine modulare Kabinenstruktur, die losgelöst von der Außenhülle veränderbar und flexibel ist.

Sind Pillen die kulinarische Zukunft?

Besonders spannend ist der kulinarische Aspekt des Zukunftsmodells: "Wir haben nur kleine Restaurantbereiche vorgesehen, die eher als sozialer Treffpunkt dienen, weil wir uns vorstellen, dass ein Großteil der Nährstoffe in konzentrierter Form wie Pillen zu sich genommen wird", so Krug. Verzichtet die Menschheit im Jahr 2100 also komplett auf Genuss und Gaumenfreuden? Unklar...

Keine fossilen Treibstoffe

Was das Modell hingegen beweist, ist dass das Kreuzfahrtschiff von Übermorgen komplett ohne fossile Treibstoffe auskommen kann. Dafür setzt "Reverse" auf Nutzung von Wellenenergie, die durch horizontale Flügel am Rumpf erreicht wird. Auch durch den Fahrtwind wird Energie gewonnen, Solar- und Brennstoff-Zellen runden das Konzept ab. 

Außerdem sei "Reverse" bereits zu 90 Prozent aus nachhaltigen Materialien hergestellt worden, die rückstandslos recycelt werden können. 

MEYER WERFT 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MEYER WERFT (@meyerwerft)

Wenn es um Zukunftsmusik geht, ist die MEYER WERFT in Papenburg der Branche um Längen voraus. Mit der Silver Nova für Silversea Cruises wird das Schiffsbauunternehmen schon 2023 ein in Technologie und Design bahnbrechendes neues Kreuzfahrschiff fertigstellen. Auch die Schiffe von Disney Cruise Line, Costa Crociere, Saga Cruises, TUI, AIDA und Co. wurden in der MEYER WERFT gebaut. 

Web: meyerwerft.de

Lesenswert

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Mar-Bella Collection im Sommer das Pop-Up Event "Greek Chefs Abroad" mit renommierten Chefköchen.

Das Château Saint-Martin & Spa lockt mit neuen Luxusvillen in Frankreich

Das Château Saint-Martin & Spa lockt mit neuen Luxusvillen in Frankreich

Leben wie der sprichwörtliche "Gott in Frankreich": Das versprechen drei neue Privatvillen, die mit Luxus und Privatsphäre locken.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Meist gelesen

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

In diesem kleinen, aber feinen Pariser Kultrestaurant ist eine simple Ofenkartoffel, getoppt mit Kaviar, seit fast 100 Jahren das Lieblings­gericht der Bohème und der Schickeria – von Yves Saint Laurent bis Beyoncé und Carine Roitfeld.

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

Nach oben blättern