Unbenannt-1
© Pixabay/ sebadelval
AdventuresDestinationsExperiencesNachhaltigkeitTipps

Verantwortungsvoll, lokal, authentisch: Die Vision vom neuen Reisen

Wer verantwortungsvoller reisen und dem Trubel entgehen möchte, sollte einen Blick auf die unentdeckten Regionen der Kontinente werfen.

12. November 2021


Einmal um die Welt: Immer mehr Länder weltweit öffnen wieder ihre Tore für Reisende. Auch das Risiko von überfüllten Stränden und Sehenswürdigkeiten in vielen beliebten Reisezielen steht so wieder auf der Tagesordnung. Für eine verantwortungsvolle Reise bieten unentdeckte Regionen ebenso wunderschöne Erlebnisse abseits der üblichen Touristenattraktionen, die eine völlig neue Art des Reisens ermöglichen. Landestypische Traditionen und Kultur im griechischen Epirus oder traditionelles Handwerk in unvergleichlicher Natur in Argentinien entdecken – die Möglichkeiten sind vielseitig. Individualreise-Spezialist Evaneos unterstützt Reisende bei der Planung einer maßgeschneiderten Tour fernab von Massentourismus und unpersönlichen Erfahrungen auf Kosten der lokalen Bevölkerung und der Umwelt.

https://www.evaneos.de

Unerforschtes Epirus: Griechische Kultur hautnah erleben

Traumhafte Strände, hügelige Inseln und frische Oliven – Griechenland ist eines der beliebtesten Urlaubsländer in Europa. Abseits der klassischen Touristenziele wie Kreta, Rhodos und Athen, bietet das Land in Südeuropa noch immer unbekannte Orte fernab des Massentourismus. Der Nordwesten des Landes überzeugt mit griechischen Traditionen und authentischer Kultur. Die ganzjährig bereisbare Region Epirus ist ideal für Reisende, die das ursprüngliche Griechenland individuell entdecken wollen. Mit atemberaubenden Bergketten, historisch bedeutenden Stätten, langen Sandstränden und traditionellen Dörfern mit Natursteinhäusern, vereint das Gebiet beeindruckende Naturschönheiten mit wertvollem Kulturgut. Stopps in den antiken Städten Kassope, Nikopolis und an den mystischen Quellen von Acheron sowie ein Besuch im Labyrinth des ehemaligen Totenorakels Nekromanteion sind Pflicht.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von epirus4allseasons (@epirus4allseasons)

Zauberhaftes Südafrika: Auf den Spuren von Nelson Mandela

Als führender südafrikanischer Aktivist und erster schwarzer Präsident schrieb Nelson Mandela Geschichte. Auf einer individuellen Tour durch Südafrika von Johannesburg über Chintsa und Robben Island bis nach Kapstadt, begeben sich Reisende auf die Spuren seines Wirkens und besuchen geschichtsträchtige Orte im Leben der Legende, darunter die Township Alexandria oder die Lilieslief Farm. Auch die Festnahmestätte in Howick gehört zu den bedeutendsten Stopps. Die Spuren führen weiter mit dem Mietwagen durch atemberaubende Natur über den Sani Pass nach Lesotho. Grüne Hügellandschaften, wilde Bananenstauden und Weingebiete prägen die Route. Der Besuch im idyllischen Badeort Qunu, wo Nelson Mandela aufwuchs und beerdigt ist, gehört zu den Highlights der Themenreise und begeistert neben zahlreichen Informationen über das Leben des Aktivisten mit endlosen weißen Sandstränden.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Südafrika erleben (@suedafrika_erleben)

Ursprüngliches Argentinien: Traditionelles Handwerk und jahrhundertealte Bräuche

Nach langer Zeit öffnet auch Argentinien wieder seine Tore für Reisende. Besonders der Norden des Landes ist weniger touristisch und eignet sich perfekt für eine Individualreise auf den Spuren lokaler Kultur und spannender Traditionen. Ein feuriger Tangoabend in Buenos Aires als Auftakt nach der Ankunft oder bei traditionellem Handwerk, wie der Herstellung von Ziegenkäse, über die Schultern schauen - unvergessliche Momente mit Einheimischen sind bei den maßgeschneiderten Touren garantiert. Wer auf der Suche nach einem besonderen Naturerlebnis ist, findet dieses bei einem Ausflug in die kleine Stadt Cachi. Durch den Cardones Nationalpark geht es vorbei am Inka Trail und der Recta Tin Tin, einem schnurgeraden Straßenabschnitt. Mit etwas Glück begegnen Reisende einer Herde Lamas, die zwischen Kakteen auf dem Anden Plateau grasen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von eMi 🌴☀️✈️🌏🎒🗺 (@emilie.chelin)

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Meist gelesen

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Nach oben blättern