1500 x800 social media-evergreen-cityscapes at night-01
AdvertorialDestinationsInsiderKultur

Warum Hongkong ein Paradies für Foodies und Nachteulen ist

Wenn die Sonne über der Skyline von Hongkong versinkt, eröffnet sich Nachtschwärmern eine Welt vielfältiger Möglichkeiten.

19. November 2023


Von Rooftop-Bars und erstklassigen Restaurants bis hin zu faszinierenden Ausblicken und aufregenden Wanderungen: Hongkong ist eine Metropole, die vor allem nach Einbruch der Dunkelheit zu neuem Leben erwacht.

Die Promenade mit dem Observation Wheel und der Skyline. © Hong Kong Tourism Board

Die besten Highlights

Wenn sich der Himmel in den Abendstunden langsam rot färbt und es dunkel wird, wird Hongkong in ein regelrechtes Farben- und Lichtermeer getaucht. Insbesondere am Victoria Harbour zeichnet sich eine traumhaft beleuchtete Skyline ab. Auf der gegenüberliegenden Flussseite, auf Hongkong Island, leuchten Sehenswürdigkeiten wie das Observation Wheel, der Hingucker auf der Uferpromenade.

Ein absoluter Instagram-Spot mit traditionellem Charme und Muss bei einem Besuch in Hongkong: Der Temple Street Night Market mit seinen lebhaften und kulinarisch authentischen Straßenständen. Hier probiert man sich nicht nur durch das Streetfood, sondern ersteht auch das ein oder andere Souvenir. 

Naturfans aufgepasst: Der Peak Circle Walk eignet sich für einen entspannten Abendspaziergang mit tollem Skylineblick. Wer es sportlicher mag, dem sei der Aufstieg zum Sunset Peak empfohlen. 

Nicht verpassen: New Year Countdown an Silvester mit Feuerwerk an der Uferpromenade  

Was für eine Landschaft © Hong Kong Tourism Board

Michelin-Sterneküche

Bekannt ist Hongkong nicht nur für sein Streetfood, sondern auch für die einmalige Küche mit traditionellen Aromen und regionalen Zutaten. Zu den typisch chinesischen Restaurants gehören das "Lung King Heen" im Four Seasons Hotel und das "T'ang Court" in Tsim Sha Tsui. Auf der Speisekarte finden sich neben der klassischen Peking-Ente auch Hummer und weitere Highlights. 

Wer eher auf Fine Dining und experimentierfreudige Küche setzt, sollte den 77 Michelin-Sternerestaurants Hongkongs einen Besuch abstatten. 2023 neu dabei ist das Drei-Sterne-Restaurant "Ta Vie" mit  außergewöhnlichen Kreationen, feinstem Fisch und hochwertigen Zutaten aus Japan. Erstmals mit dem Green Star für besondere Nachhaltigkeit und kulinarische Exzellenz ausgezeichnet wurde das "Mora", dessen hyper-saisonale Karte durch die Vielseitigkeit von Soja bestimmt wird.

Weltklasse Nightlife

Etliche Sky-Bars versprechen einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline. © Hong Kong Tourism Board

Wer an Hongkong denkt, denkt neben den vielen Illuminationen und Restaurants nicht zuletzt an das einzigartige Nachtleben, in das man sich hier stürzen kann. Es ist vor allem die Vielfalt an Angeboten, die Besucher aus aller Welt anzieht.

Besonders beliebt sind die vielen Rooftop-Bars, von denen aus man einen herrlichen Ausblick auf den Hafen und die Sehenswürdigkeiten genießt. Dazu zählt die "Ozone" im The Ritz-Carlton, die höchste Rooftop-Bar Asiens, mit Blick auf Hong Kong Island. Eine grandiose Hochhauskulisse erleben Besucher auch im "Aqua", die sich im selben Stadtteil befindet und eine ganze Reihe an ausgezeichneten Cocktails serviert. Nur schauen, nichts verköstigen kann man in der "Sky Terrace 428", der höchsten Aussichtsplattform Hongkongs. 

Als beste Bar der Stadt wurde kürzlich von "Asia's 50 Best Bars" zum dritten Mal in Folge das "COA" im Stadtzentrum gekürt. Und das ist längst nicht alles. In der Top 50 verstecken sich acht weitere Bars aus Hongkong, darunter das "Argo" auf Platz 8, das "Darkside" auf Platz 9 und das "The Aubrey" auf Platz 17. 

© Hong Kong Tourism Board

Anreise mit Cathay Pacific

Zwölf Stunden beträgt die Flugzeit von Frankfurt nach Hongkong, mit der Fünf-Sterne-Airline Cathay Pacific begibt man sich währenddessen sogar auf kulinarische Höhenflüge. Mehr lesen

© Cathay Pacific

Weitere Informationen zur Anreise, einem Aufenthalt in Hongkong sowie den vielen Festen und Veranstaltungen erhält man vom Hong Kong Tourism Board: discoverhongkong.com

Lesenswert

Shortcuts: Alexa Chung

Shortcuts: Alexa Chung

Modedesignerin, Moderatorin, Model, Jetsetterin: Die 40-jährige Britin mit chinesischen Wurzeln ist auf der ganzen Welt zu Hause. Hier ist ihr Travel-Best-of.

Bergverliebt im Zillertal

Bergverliebt im Zillertal

Vor wunderschöner Gipfelkulisse wird gewandert, Ski gefahren und nach Herzenslust genossen – ein Urlaub im Zillertal lässt keine Wünsche offen!

Andreas Kronthaler: Ein Tiroler in Mode

Andreas Kronthaler: Ein Tiroler in Mode

Seit 35 Jahren lebt Designer Andreas Kronthaler in London – geboren und aufgewachsen ist der Modeschöpfer im Zillertal. Mit seiner welt­berühmten Frau Vivienne Westwood kehrte er jeden Sommer nach Tirol zurück. Im exklusiven Interview spricht er über seine Heimat.

Meist gelesen

Das sind die besten Klettersteige in Tirol

Das sind die besten Klettersteige in Tirol

Es findet sich kaum ein schöneres Kletterparadies als die Tiroler Alpen. Diese drei Routen zeigen die Berge von ihrer schönsten Seite – von leicht bis schwer ist für jeden etwas dabei.

Innsbruck Inside: Das Herz der Alpen

Innsbruck Inside: Das Herz der Alpen

Die Stadt am Inn glänzt mit ihrer spektakulären Lage: Als Leinwand dient ihr die 2600 Meter hohe Nordkette. Ihr Blick richtet sich gen Süden – dort finden auch Innsbrucks Lifestyle, Kultur und Kulinarik ihre Inspiration.

Ask a Yogini: Anna Posch

Ask a Yogini: Anna Posch

Im Leben der sportlichen Influencerin und Yogalehrerin Anna Posch dreht sich alles um ­Balance. Im Interview spricht sie über ihre Liebe zu Yoga, gibt Tipps für Anfänger, verrät, wie sie gerne entspannt, und erklärt, warum man zum Meditieren keine Anleitung braucht.

Nach oben blättern