Beach Walk_
© Lars H. Laursen
AktivBeachCityDestinationsExperiencesKulturTipps

Warum man jetzt in den Oman reisen sollte

Facettenreich – so lässt sich das Sultanat auf der Arabischen Halbinsel wohl am treffendsten beschreiben. Historische Orte laden zu einer Reise in längst vergangene Zeiten ein, und auch Naturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten: Die schier endlosen Wüstenlandschaften sind ebenso beeindruckend wie die majestätischen Gebirgsketten und traumhaften Sandstrände.

9. November 2023


Oman

© beigestellt

Eine Reise nach Oman zu machen bedeutet, sich auf ein unvergessliches und einmaliges Abenteuer einzulassen. Die pulsierenden Städte (allen voran die Hauptstadt Maskat), die weitläufigen Wüstenlandschaften, die paradiesischen Strände und die imposanten Berglandschaften rauben einem die Sprache. Was viele nicht wissen: Der Oman ist der älteste unabhängige Staat der arabischen Welt. Die reiche Vergangenheit hat das Sultanat zu einem wahren kulturellen Kaleidoskop gemacht. Außerdem gilt das Land als sicheres Reiseziel, das Ruhesuchenden wie Abenteurern gleichermaßen gerecht wird. Anders als Dubai mit seinem Prunk und Partys weiß der Oman mit leisem Luxus und tiefgehenden Erlebnissen zu begeistern. An exklusiven ­Hotels und Resorts mangelt es hier genauso wenig wie an inspirierenden architektonischen Bauten, erstklassiger Küche und aufregenden Märkten, hier Souks genannt, wo man unter anderem Keramik, Schmuck und Weihrauch findet. 

Die pulsierende Hauptstadt

Oman

© www.vromero.com

Mit über 1,6 Millionen Einwohnern ist die Hauptstadt Maskat eine lebhafte Metropole, die sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Schillernde Moscheen, historische Festungen und beeindruckende Museen treffen auf endlose Uferpromenaden, köstliche Gastronomie und Souks voller Weihrauchduft. Ein Besuch der Großen Sultan-­Qabus-Moschee darf auf der Bucketlist nicht fehlen. Als eine der größten Moscheen der Welt ist sie eines der wichtigsten Bauwerke des Landes. Das wohl beste Hotel der Stadt ist das „The Chedi Muscat“, ein luxuriöses Strandresort und eine zeitlose Oase moderner Eleganz. In seinen 162 großzügigen Zimmern trifft zeitgenössisches Design auf orientalischen Komfort. Mit sechs ausgezeichneten Restaurants und Lounges (darunter einem besonders romantischen Restaurant am Strand), einem balinesischen Spa, drei Pools und einem Health Club verkörpert das Resort die heraus­ragende arabische Gastfreundschaft bis ins letzte Detail. Zu den Highlights zählt der gemütliche Shisha-Hof, wo man laue Abende mit traditionellen Wasserpfeifen genießt.

The Chedi Muscat
133 18th November St, Maskat, Oman
Tel.:
+968 24 524400
Web:
ghmhotels.com
Preis:  DZ ab ca. € 438,– pro Nacht

Die Weiten der Wüste

Oman

© CanvasClub

Bei einer Reise nach Oman sollte man sich einen Trip zu den scheinbar endlosen Dünen auf keinen Fall entgehen lassen. Die weiten Wüsten lassen sich am besten in Begleitung erfahrener Guides erkunden. Mit „Canvas Club“ hat man Experten an seiner Seite, die seit über einem Jahrzehnt maßgeschneiderte und exklusive Touren anbieten. Das gleich­namige „Canvas Club“-Glamping-Camp lädt zu einer unvergesslichen Nacht unter dem Sternenhimmel ein: Man schläft in der beeindruckenden Wüste Rimal Al Wahiba in traumhaften Zelten, die jeden vorstellbaren Luxus bieten – ein kuscheliges Bett und ein privates Badezelt mit warmer Dusche inklusive. Langeweile kommt definitiv keine auf: Neben einem Ritt auf dem Kamel kann man sich auf traditionelle Fahrten mit einem Dhau-Boot freuen oder eine Tour mit dem Heißluftballon bzw. einen Helikopterflug buchen. Besonders Mutige haben die Chance, sich auf der neuen Zipline in Musandam einen Adrenalinrausch zu holen.

Web: canvascluboman.com

Hoch auf dem grünen Berg

Alila Jabal Akhdar © beigestellt

Nur wenige Stunden von Maskat entfernt thront der Jabal Akhdar – der „grüne Berg“ begeistert mit atemberaubenden Aussichten und sorgt für eine will­kommene Abkühlung. Hier wird nicht nur Rosenwasser und Honig gewonnen, auch Granatäpfel, Walnüsse, Pfirsiche und mehr wächst im fruchtbaren Hadschar-Gebirge. Auf einer Höhe von rund 2000 Metern thront das Resort „Alila Jabal Akhdar“, ein friedliches Refugium inmitten von unbeschreiblicher Schönheit. Geprägt von historischen omanischen Festungen vereinen die Villen und Suiten des Hotels die Geschichte der Region mit anspruchsvollem Luxus und oberstem Komfort. Gäste können hier unter freiem Himmel die köstlichen Aromen der authentisch lokalen Küche genießen: Im Restaurant „Juniper“ wird ein sorgsam kuratiertes Menü serviert, das vom goldenen Zeitalter der arabischen Küche inspiriert ist, während in der „Rose Lounge“ leichte Häppchen und erfrischende Getränke warten. Im Spa wird man mit traditionellen asiatischen Heilmethoden verwöhnt, während man vom Pool aus die atemberaubenden Ausblicke auf das Gebirge bestaunt.

Alila Jabal Akhdar
Al Roose, Jabal Al Akhdar 621, Oman
Tel.:
+968 25 344200
Web:
alilahotels.com
Preis:  DZ ab ca. € 729,– pro Nacht

Auszeit am Strand

© beigestellt

Schließlich führt die Reise nach Salalah, die Hauptstadt von Dhofar im Süden des Oman. Hier liegt die Heimat des Baums Boswellia sacra, der den edelsten Weihrauch der Welt hervorbringt. Neben grünen Oasen lockt die Region mit makellosen Stränden und türkisblauem Wasser. Unweit von Salalah befindet sich das luxuriöse „Alila Hinu Bay“, das für sein modernes Design, seine altbewährten Heilmethoden und eine Mischung aus südostasiatischer, mediterraner und omanischer Spitzenkulinarik geschätzt wird. Ein Highlight ist die De-luxe-Pool-Villa mit großer Pergola, Badewanne im Freien und einem eigenen Infinitypool. Im Spa kann man aus maßgeschneiderten Treatments wählen und im Anschluss bei einer Yoga- oder Meditationseinheit entspannen. Vom Hotel aus lassen sich die Schätze der Region erforschen – sehenswert sind vor allem das wunderschöne Tal Wadi Darbat und die idyllische Fischerstadt Mirbat. Für einen romantischen Abend zu zweit organisiert das erfahrene Team des Oman-Spezialisten „Canvas Club“ auf Anfrage ein Dinner unter freiem Sternenhimmel.

Alila Hinu Bay
Wilayat of Mirbat, Dhofar, Oman
Tel.:
+968 2337 3300
Web:
alilahotels.com
Preis:  DZ ab ca. € 262,– pro Nacht

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Herbst 2023.

Lesenswert

Trendwatch: Was können Soul-Treatments im alchemistischen Heilspa?

Trendwatch: Was können Soul-Treatments im alchemistischen Heilspa?

Das Heilspa im Castel Fragsburg ist der einzige Ort, an dem alchemistische Konzepte zur Anwendung kommen.

Shortcuts: Alexa Chung

Shortcuts: Alexa Chung

Modedesignerin, Moderatorin, Model, Jetsetterin: Die 40-jährige Britin mit chinesischen Wurzeln ist auf der ganzen Welt zu Hause. Hier ist ihr Travel-Best-of.

Bergverliebt im Zillertal

Bergverliebt im Zillertal

Vor wunderschöner Gipfelkulisse wird gewandert, Ski gefahren und nach Herzenslust genossen – ein Urlaub im Zillertal lässt keine Wünsche offen!

Meist gelesen

Ist das der perfekte Pool für Designfans diesen Sommer?

Ist das der perfekte Pool für Designfans diesen Sommer?

2024 präsentiert das ikonische Hotel de Mar auf Mallorca den Bombon Pool Club by Alberta Ferretti.

Andreas Kronthaler: Ein Tiroler in Mode

Andreas Kronthaler: Ein Tiroler in Mode

Seit 35 Jahren lebt Designer Andreas Kronthaler in London – geboren und aufgewachsen ist der Modeschöpfer im Zillertal. Mit seiner welt­berühmten Frau Vivienne Westwood kehrte er jeden Sommer nach Tirol zurück. Im exklusiven Interview spricht er über seine Heimat.

Das sind die besten Klettersteige in Tirol

Das sind die besten Klettersteige in Tirol

Es findet sich kaum ein schöneres Kletterparadies als die Tiroler Alpen. Diese drei Routen zeigen die Berge von ihrer schönsten Seite – von leicht bis schwer ist für jeden etwas dabei.

Nach oben blättern