Arjan Kruik
AdventuresAdvertorialExperiencesNachhaltigkeit

Zwischen Weinbergen und Gipfeln: Bike-Urlaub in Südtirol

Auf der sonnigen Seite der Alpen wird die Bike-Saison eingeläutet. Südtirol ist die perfekte Wahl für alle, die Lust auf italienischen Frühling haben und beim Erkunden von Land und Kultur gern in die Pedale treten.

7. April 2023


In den letzten Jahren hat sich das Biken zu einem wahren Trendsport entwickelt. Die einen lieben rasante Trails mit Steilkurven und Sprüngen, die anderen genießen lange Touren mit aussichtsreichen Rastplätzen und Einkehrmöglichkeiten. In Südtirol findet sich für jede Vorliebe die passende Strecke. Kein Wunder, dass die Region zu einem angesagten und beliebten Reiseziel für alle geworden ist, die im Urlaub gerne mit ihrem Bike unterwegs sind.

Bei gutem Wetter und angenehmen Fahrtwind im Haar, lassen sich gut und gerne ein paar mehr Kilometer hinter sich bringen. Gerade die Gegenden rund um Meran, Bozen oder den Kalterer See sind perfekt, um einige der schönsten Fleckchen der Region zu erkunden. Wer hier in die Pedalen tritt, weiß, wonach Glück schmecken kann: Nach Dolce Vita. Bei der richtigen Hotel-Auswahl hilft BikeHotels.

Im Süden Südtirols aber auch im Meraner Land, lassen sich im Frühling perfekt Kilometer sammeln. ©Patrick Schwienbacher

BikeHotels Südtirol
Seilbahnstr. 6c, 39031 Reischach/Bruneck, Südtirol - Italien
Webbikehotels.it/de
Tel.: +39 0474 830 000

Um Seen, über Almen, auf Gipfel

Ob im Frühling, Sommer oder Herbst – Südtirol bietet die ganze Bike-Saison über passende Touren für einen unvergesslichen Urlaub auf zwei Rädern. Da gibt es ein breites Netz an schattigen Forstwegen, die vor der Sonne schützen und perfekt für eine Genuss-Tour sind, oder kniffelige Singletrails und Bikepark-Lines für die sportlichen Ausflüge. Zahlreiche Bergbahnen stehen zur Auswahl, um Mountainbikerinnen und Mountainbikern die Fahrt bergauf zu erleichtern.

In Südtirol laden diverse Seen zu einer Abkühlung nach dem Biken ein, oder als kleine Erfrischung zwischendurch. ©Daniel Hug

Die Vielfalt an Ausflugszielen kann sich sehen lassen: Es reicht von schroffen Berggipfeln und sanften Almen, über enge Schluchten und weite Gipfelplateaus, bis hin zu winzigen Berghütten und ausladenden Panoramaterrassen. Auch die kulinarische Bandbreite kommt nicht zu kurz – aber hier reicht der Ruf der italienischen Küche sowieso schon längst über die Landesgrenzen hinaus.

Sport und Genuss schließen sich nicht aus

Pizza, Knödel und Krautsalat oder Schlutzer - die Liste an Köstlichkeiten ist lang und perfekt nach einem langen Tag auf dem Rad. ©Erwin Haiden

Nirgendwo sonst wird die mediterrane und alpine Küche so harmonisch miteinander kombiniert und verfeinert, wie in Südtirol. Und nach einem langen Tag auf dem Bike schmecken typische lokale Gerichte wie Schlutzer, Knödel und Krautsalat, Risotto mit Apfelkaki oder Linguine mit Basilikumpesto doppelt so gut. 

Bike-Urlaub mit Insider-Wissen

Auf dem Rad lassen sich Südtirols Orte umweltschonend und entschleunigt entdecken. ©Daniel Hug

Um die ideale Unterkunft für den nächsten Bike-Urlaub in Südtirol zu finden, bietet bikehotels.it den besten Überblick. Die Buchungsplattform hat sich nicht nur auf Hotels spezialisiert, die einen besonderen Service für Mountainbikerinnen und Moutainbiker bieten, sondern informiert darüber hinaus über Trails und Touren, News und Tipps, sowie Event-Termine in der Region.

Seit 1998 finden hier Interessierte die beste Unterstützung bei der Urlaubsplanung. Die Gastgeberinnen und Gastgeber auf bikehotels.it beraten ihre Gäste persönlich, wenn es um die Wahl der passenden Bike-Tour in der Region geht und versorgen sie mit wertvollen Insider-Wissen. 

BikeHotels Südtirol
Seilbahnstr. 6c, 39031 Reischach/Bruneck, Südtirol - Italien
Webbikehotels.it/de
Tel.: +39 0474 830 000

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Meist gelesen

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

PONANT: Am nördlichsten Punkt der Erde

PONANT: Am nördlichsten Punkt der Erde

Die Kreuzfahrtlinie „PONANT“ glänzt mit Luxus auf französische Art und hat darüber hinaus noch ein Ass im Ärmel: Die „Le Commandant Charcot“ kommt als einziger „Luxuseisbrecher“ an die nördlichste Grenze der Welt.

Easy Going: Leistbarer Luxus

Easy Going: Leistbarer Luxus

Der Sonne entgegen: Ob Stadt oder Strand, diese stylishen Hotels beweisen, dass man nicht die Bank sprengen muss, um Vitamin D zu tanken – und versprechen leistbaren Luxus unter 300 Euro pro Nacht.

Nach oben blättern