Jetzt Neu

Ausgabe Sommer 2021

Die schönsten Hotels, die besten Beaches, Island Hopping auf Griechenland und City Popping in Europas spannendsten Städten – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die besten Tipps für das langersehnte Reise-Comeback in 2021!

serhiy-hipskyy-0snh13z8faI-unsplash
© Serhiy Hipskyy / Unsplash
AdventuresExperiencesNewsTipps

Darum sollte der Flugmodus beim Fliegen immer aktiviert sein

Die Frage aller Fragen: Was passiert, wenn Passagiere die Funktion nicht aktivieren?

30. Juli 2021


Wer oft mit dem Flugzeug unterwegs ist, der kennt das Prozedere. Sitze hoch, Gurt anschnallen und Flugmodus aktivieren. Doch was hat es mit Letzterem auf sich? Und was passiert, wenn man mal vergisst, das Telefon auf Flugmodus zu schalten?

Flugmodus: Darum muss er aktiviert sein

Die gründlichen Sicherheitsvorkehrungen in Flugzeugen gibt es nicht zum Spaß! Hinter jeder Maßnahme steckt ein wohlüberlegtes Konzept. So auch beim Flugmodus, auf den gerne mal vergessen wird, obwohl das Bordpersonal klar und deutlich darauf hinweist, diese Funktion zu aktivieren. Die meisten Passagiere haben Angst, dass das Flugzeug abstürzen könnte, wenn der Flugmodus nicht aktiviert ist. Gut, so schlimm ist es dann auch wieder nicht!

Das Sicherheitskonzept an Bord eines Fliegers sieht vor, dass der Flugmodus aktiviert ist. Credit: Sasha Freemind / Unsplash

Wenn das Mobiltelefon nicht im Flugmodus oder ausgeschaltet ist, dann kann es im Extremfall zu Störgeräuschen kommen. Als Passagier merkt man davon zwar nichts, dafür aber der Pilot. Man kann sich das in etwa so vorstellen, wie Geräusche, die ein Lautsprecher produziert, wenn ihm ein Handy zu nahe kommt. Im Fall des Piloten könnte dieser dann wichtige Funksignale nicht mehr einwandfrei verstehen, was wiederrum Folgen haben kann.

Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich

Dank der modernen Technologien ist eine Störung des Funksignals zwar nicht unbedingt wahrscheinlich. Auszuschließen ist es aber auch nicht. Um also für die höchst mögliche Sicherheit aller Menschen im Flieger zu sorgen, sollte der Flugmodus immer aktiviert sein. Ein weiterer Risikofaktor stellt der Landeanflug dar. Die Handystrahlungen könnten die Funkwellen des Bord-Kommunikationssystems stören. Denn wenn alle Passagiere gleichzeitig ihr Telefon anschalten, dann suchen die jeweiligen Handys nach ihren Anbietern und Funkmasten.

Auch für die eigene Nutzung ist der Offline-Modus von Vorteil! Credit: Amir Hanna / Unsplash

Auch für einen selbst ist es von Vorteil, den Offline-Modus zu aktivieren. Denn in der Luft wird man ohnehin keinen Empfang haben. So spart man Strom und läuft nicht Gefahr, dass unnötiges Datenvolumen verbraucht wird.

Lesenswert

Qatar Airways tritt Koalition für nachhaltigen Flugverkehr bei

Qatar Airways tritt Koalition für nachhaltigen Flugverkehr bei

Als erste Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten tritt Qatar Airways der Global Coalition for Sustainable Aviation der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation ICAO bei und setzt damit ein Zeichen für klimabewussten Flugverkehr.

Diese vier nachhaltigen Wellnesshotels sollte man kennen

Diese vier nachhaltigen Wellnesshotels sollte man kennen

Nachhaltig und Wellness - geht das auch zusammen? Diese vier Wellnesshotels beweisen, dass auch ein luxuriöser Entspannungs-Urlaub nachhaltig sein kann.

Zwölf einzigartige Strände aus aller Welt

Zwölf einzigartige Strände aus aller Welt

Diese 12 Strände begeistern mit ihrer einzigartigen Beschaffenheit.

Meist gelesen

Go West: USA lockern Einreisebestimmungen

Go West: USA lockern Einreisebestimmungen

Mehr als 1,5 Jahre lang war es für Touristen praktisch unmöglich, ihren Urlaub in den USA zu verbringen. Ab 1. November 2021 sind die Vereinigten Staaten nun wieder für Reisende aus Europa offen.

Fünf Gründe, die Balearen im Herbst zu entdecken

Fünf Gründe, die Balearen im Herbst zu entdecken

Auf den Balearen, abseits des Trubels, ermöglicht der Herbst einen besonderen Blick auf die Inselgruppe.

Six Senses in der Karibik: Luxusresort eröffnet in Belize

Six Senses in der Karibik: Luxusresort eröffnet in Belize

Das Resort, das sich auf eine Privatinsel und den Secret Beach auf Ambergris Caye verteilt, eröffnet im Mai 2025. Es bietet Barfußluxus auf höchstem Niveau.

Nach oben blättern