Four Seasons Yacht
© Four Seasons
News

Four Seasons Yacht: Erste Routen enthüllt

Kreuzfahrt-Fans fiebern schon lange der Jungfernfahrt der ersten Four Seasons Yacht entgegen. 2026 soll es nun endlich soweit sein.

22. April 2024


"Gut Ding braucht Weile", heißt es so schön. Vor allem dann, wenn das "Ding" eine Yacht ist, die allen bisher dagewesenen Luxus in den Schatten stellen soll. Die Rede ist von der ersten Four Seasons Yacht. Sie soll 2026 vom Stapel laufen. Nun enthüllt die renommierte Hospitality-Marke erste Details zum Design und zur Ausstattung. Außerdem gibt es einen ersten Blick auf die geplanten Routen der Premierensaison.

Große Namen

Four Seasons Yacht

© Four Seasons

Selbstverständlich überließ man beim Bau der Yacht nichts dem Zufall. Denn dafür gewann man den italienischen Schiffbauer Fincantieri. Den kennt man, weil so ziemlich jedes Kreuzfahrtschiff in unseren Breitengraden vom Traditionsunternehmen stammt. Als Betreiber und Miteigentümer wird die Marc-Henry Cruise Holdings Ltd. fungieren. Auf dem Gebiet der Luxusyachten ebenfalls kein Unbekannter. Das Design der Suiten und Innenräume übernahmen Tillberg Design aus Schweden und Kreativdirektor Prosper Assouline.

Four Seasons Yacht

© Four Seasons

"Unser Ziel war es, eine Umgebung zu schaffen, die sich sowohl vertraut als auch außergewöhnlich anfühlt, mit warmen Farbtönen und offenen Designs. Wir schaffen eine einladende, gemütliche Umgebung, die das gleiche Gefühl widerspiegelt, das man in einem Four Seasons Hotel oder Resort erlebt", sagt Fredrik Johannson, Partner und Geschäftsführer von Tillberg Design aus Schweden. "Gleichzeitig kreieren wir ein einzigartiges Design für dieses Projekt, indem wir eine elegante und doch schlichte Inneneinrichtung schaffen, die für sich allein hervorsticht und gleichzeitig wunderbar mit dem majestätischen Meer, welches sie umgeben wird, verschmilzt."

Luxus im Detail

Sieht man genauer hin, ist "schlicht" allerdings ein ziemliches Understatement. Denn auf der Four Seasons Yacht haben ausnahmslos alle Suiten 50 Prozent mehr Wohnfläche pro Gast als beim Mittbewerb. Die Passagiere dürfen sich auf unendliche Ausblicke durch raumhohe Fenster freuen. Und auch die Badezimmer mit ihren großzügigen Dimensionen und Ausstattungsmerkmalen sind eine Besonderheit. Weitläufige private Terrassen sind selbstverständlich ebenfalls Teil des Wohngefühls.

Four Seasons Yacht

© Four Seasons

Einzigartig ist das Konzept der modularen Wände. Sie ermöglichen durch ihre Flexibilität Suiten-Layouts ganz nach eigenem Geschmack. So ist es auch möglich, eine gesamte Deckseite zu reservieren. Durch Zusammenlegungen entsteht eine Wohnfläche von mehr als 1.200 Quadratmetern. Da finden auch große Familien und Freundesgruppen genügend Platz und Privatsphäre. Apropos geräumig: Die sieben Signature Suites sind zwischen 277 und 927 Quadratmeter groß. Sie bieten zwei bis drei Schlafzimmer, eigene Pools, Außenduschen und separate Wohn- und Essbereiche.

Sensation: Funnel Suite

Eine Weltneuheit ist die "Funnel Suite". Sie erstreckt sich auf vier Ebenen und ist im gläsernen Schornstein der Four Seasons Yacht untergebracht. Die technische Meisterleistung bietet dadurch einen 280 Grad Panoramablick auf die Umgebung. Auf Wunsch kann sie mit sieben weiteren Suiten verbunden werden.

Four Seasons Yacht

© Four Seasons

Selbstverständlich darf man sich auf den Weltmeeren auch über das typische Four Seasons Service und die markeneigene höchste kulinarische Exzellenz freuen. Mehrere gastronomische Einrichtungen, Spa- und Wellness-Angebote, ein hochmoderner Yachthafen und Heckpool sowie weitläufige Außenbereiche bringen zusätzliche Abwechslung an Bord. Das Gäste-zu-Crew-Verhältnis wird 1:1 betragen.

Die ersten Routen der Four Seasons Yacht

Von Januar bis März 2026 sind die Gäste auf der Four Seasons Yacht in karibische Gewässer unterwegs. Während der achttägigen Kreuzfahrten entdecken sie aufregende Destinationen. St. Barths, Nevis, die Grenadinen, St. Lucia, Barbados, Martinique, Guadeloupe, Aruba und Curaçao sind nur einige der Destinationen. Die Hafenzeiten sind so angepasst, dass die Passagiere genügend Zeit haben, das Nachtleben von St. Barths ebenso zu erkunden wie die üppigen Regenwaldlandschaften auf Martinique oder die vulkanischen Korallenlandschaften.

Four Seasons Yacht

© Four Seasons

Im März 2026 beginnt schließlich die Mittelmeersaison. Und damit natürlich Häfen in Kroatien, Montenegro, Italien, Spanien, Portugal und der Türkei als Anlaufstelle. Selbstverständlich dürfen auch die griechischen Inseln mit Milos, Santorin und Ios nicht fehlen. Auf dem Landgangprogramm stehen Natur, Kultur und Erlebnisse, die über den üblichen Rahmen von Mittelmeerkreuzfahrten hinaus gehen.

Buchbar sind die Reisen noch nicht, man kann sich aber hier in eine Warteliste eintragen.

 

Lesenswert

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Mar-Bella Collection im Sommer das Pop-Up Event "Greek Chefs Abroad" mit renommierten Chefköchen.

Spektakulär: So luxuriös sind die neuen Suiten im Hôtel du Cap-Eden-Roc

Spektakulär: So luxuriös sind die neuen Suiten im Hôtel du Cap-Eden-Roc

Die Renovierungen der Hôtel du Cap-Eden-Roc Suiten und Zimmer waren durchaus umfangreich. Nun erstrahlen sie in neuem Luxus.

Dieses Luxusresort auf den Malediven erhält Green Globe Zertifizierung

Dieses Luxusresort auf den Malediven erhält Green Globe Zertifizierung

Dem VARU by Atmosphere gelingt, was bislang erst sechs anderen gelang: ein Maledivenresort mit Green Globe Zertifizierung zu werden.

Meist gelesen

Champions of Change 2024: Das sind die diesjährigen Gastro-Helden

Champions of Change 2024: Das sind die diesjährigen Gastro-Helden

Im Vorfeld der "World's 50 Best Restaurants" Awards präsentiert die Jury gleich zwei "Champions of Change" als neue "Helden im Gastgewerbe".

“Art of Hospitality Award” 2024 für Restaurant Plénitude in Paris

“Art of Hospitality Award” 2024 für Restaurant Plénitude in Paris

Im Vorfeld der "World's 50 Best Restaurants" Preisverleihung velieh man den "Art of Hospitality Award" 2024 – ein Preis, den es so bisher noch nicht gab.

Das ist die beste Spa-Managerin Deutschlands

Das ist die beste Spa-Managerin Deutschlands

Der Award für die beste Spa-Managerin geht 2024 nach Bayerisch Gmain, an Kimberly Wahry vom Klosterhof Alpine Hideaway & Spa.

Nach oben blättern