csm_header_james-qualtrough-YAjZgdre_LI-unsplash_1c7a7a84c9
News

ISLE OF MAN: VOM VORBILD IN DEN LOCKDOWN

Erneute Corona-Fälle auf der Insel.

8. März 2021


Noch vor ein paar Tagen hat ganz Europa sehnsüchtig in Richtung Isle of Man geblickt. Der Grund: die Insel lebte als einziges Gebiet in Europa ganz ohne Corona-Maßnahmen und begann langsam wieder, sich an das Leben vor der Pandemie zu gewöhnen. Doch mit einem Wimpernschlag war alles anders. Denn plötzlich registrierte man erneut aktive Covid-Fälle.

Zurück in den Lockdown

Nach einer Corona-freien Phase auf der Isle of Man, schlug das Virus erneut zu. Innerhalb weniger Stunden wurden zahlreiche neue Covid-Fälle gemeldet. Das Königreich reagierte schnell und verkündete einen weiteren – diesmal bereits den dritten – Lockdown. Schulen, nicht lebensnotwendige Geschäfte und Dienstleister mussten erneut schließen. Pubs und Restaurants, die sich endlich wieder auf volle Räumlichkeiten und ausgelassene Stimmung freuten, dürfen nur noch Speisen To-Go anbieten. Das bestätigte auch die Regierung des Kronbesitzes in der Irischen See.

Statt Stadtbummel und Frühlingsluft genießen, heißt es nun wieder Abstandsregeln und Maskenpflicht. Diese Maßnahmen gelten in einem ersten Schritt ab 03. März drei Wochen lang und sollen ständig überprüft werden.

Die Insel als Vorbild

Bisher hat die Insel die Pandemie relativ gut gemeistert. Weniger als 800 Corona-Fälle, von denen 25 tödlich endeten, zeigen, dass die Corona-Maßnahmen in dem Königreich Früchte trugen. Auch die Einreisebestimmungen in das Königreich sind sehr streng. Daher kam es auch, dass die Insel mit etwa 85.000 Einwohnern ab 1. Februar 2021 alle Maßnahmen hinsichtlich des Coronavirus beendete und die Inselbewohner wieder ein weitestgehend normales Leben führen konnten. Lustige Pub-Abende mit Freunden, ein exklusives Dinner im Restaurant, Sport in einem Fitnessstudio: klingt für uns noch ziemlich utopisch. Auf der Insel of Man war das wieder der Alltag.

Doch die Freude daran hielt nicht lange. Nur ein Monat später brachte eine Fährbesatzung etwa 40 akute Corona-Fälle auf die Insel. Nach und nach stiegen die Zahlen wieder, auch in einem Umfeld, das nicht mit der Fähre in Verbindung steht. Die einzig logische Konsequenz für die Regierung: um den Ausbruch unter Kontrolle zu bringen, geht die Insel zwischen Großbritannien und Nordirland wieder in den Lockdown.

Picture Credits: James Qualtrough / Unsplash

Lesenswert

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Der luxuriöse Venice Simplon-Orient-Express, a Belmond Train, entführt im Dezember seine Gäste nach Florenz, Paris, Venedig, Verona und Wien.

10 Jahre Amanzoe: Das Luxushotel feiert Jubiläum

10 Jahre Amanzoe: Das Luxushotel feiert Jubiläum

Rund ums "Amaniversary" dürfen sich Gäste über eine Reihe einzigartiger Events freuen.

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Die Queen war eine der meistgereisten Menschen der Welt. Auf der königlichen Yacht segelte sie weit mehr als eine Million Meilen und besuchte über 120 Länder. Am meisten Kraft tankte sie jedoch an ihren Rückzugsorten in ihrem eigenen Königreich.

Meist gelesen

das SALZ: Salzburgs neues digitales Trendhotel

das SALZ: Salzburgs neues digitales Trendhotel

Salzburg zählt einen spannenden Neuzugang in seiner Hotellandschaft: Das neu eröffnete Boutiquehotel SALZ setzt auf mehr Digitalität für mehr Gästekomfort – angefangen bei der Buchung bis zum Check-out.

DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort: Hubert Wallner kocht auf

DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort: Hubert Wallner kocht auf

Gemeinsam mit Starkoch Hubert Wallner lädt das exklusive DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort zur kulinarischen Auszeit nach Großarl.

Auf zu neuen Ufern: Silversea stellt die neue Reiserouten Kollektion 2024/25 vor

Auf zu neuen Ufern: Silversea stellt die neue Reiserouten Kollektion 2024/25 vor

Kleine Luxus-Schiffe, 120 Länder, 695 Destinationen, 340 Reisen – die Saison 2024/2025 bei Silversea verspricht so vielfältig wie noch nie zu werden.

Nach oben blättern