csm_Header_Sylt_Marketing_l_M_pen_verkleinert__1__5e397ba02a
News

SYLT RÜSTET SICH MIT APP FÜR TOURISMUS

Die Insel setzt auf flächendeckende Kontaktnachverfolgung.

25. Februar 2021


Sylt zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen innerhalb Deutschlands. Aber auch Touristen aus anderen Teilen der Welt statten der idyllischen Nordseeinsel gerne einen Besuch ab. Damit der Tourismus bald wieder seine gewohnte Form annimmt und die Insel wieder belebter wird, ist Sylt in Sachen Kontaktnachverfolgung angesichts der Corona-Pandemie sehr weit: über 200 Betriebe auf der Insel haben sich für die „luca“-App registriert. Dabei handelt es sich um eine App, die effektiv und datenschutzkonform dabei helfen soll, eventuelle Infektionsketten zu durchbrechen.

Damit Sylt auch weiterhin ein beliebtes Reiseziel bleibt, sind zahlreiche Betriebe der "luca"-App beigetreten.

Eine App rettet den Tourismus

Durch den möglichen Informationsaustausch mit den Gesundheitsämtern spart die App wichtige Zeit im Gegensatz zu herkömmlichen, analogen Systemen. Zudem ist „luca“ auch ohne Smartphone anwendbar, beispielsweise mit Hilfe von QR-Code-Karten oder -Schlüsselanhängern. „Sowohl für uns Insulaner als auch für unsere Gäste ist „luca“ der alternativlose Baustein für das Funktionieren von Alltag und Tourismus während der Pandemie,“ sagt Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing Gesellschaft, der das System bereits Ende letzten Jahres auf der Insel initiierte. 

Effektiv und datenschutzkonform: so soll die App vor Infektionsketten schützen.

Neben der fortlaufenden Einrichtung der App in der Sylter Gastronomie und Beherbergung treibt das Team der SMG aktuell die Implementierung in weiteren Bereichen mit Kunden- oder Gästeverkehr voran. So werden beispielsweise Arztpraxen, Kanzleien, Fitness-Studios oder Friseur-Salons mit „luca“ vertraut gemacht, in Kürze folgen Schulen und Kindertagesstätten. „Wir können mit unserem branchenübergreifenden Einsatz aufzeigen, dass sich der unter anderem auf Bundesebene geäußerte Wunsch einer einheitlichen Kontaktnachverfolgung mit „luca“ realisieren lässt. Alle notwendigen Bedingungen werden erfüllt, um eine flächendeckende Nutzung zu gewährleisten“, resümiert Luft. Künftig sollen auch Testergebnisse und Impfbestätigungen von Bevölkerung und Gästen eingebunden werden können. „Auf diese Weise wäre ein weiterer Schritt der Transparenz für alle Betroffenen möglich und die anstehende Testoffensive könnte eine entsprechende Positivwirkung erzielen.“ 

Die App soll nicht nur in der Gastronomie und Hotellerie zum Einsatz kommen.

Für die kommenden Wochen bis zum Neustart der Tourismus-Saison wünscht sich Moritz Luft vor allem eines: „Die auf Sylt gewonnenen Erkenntnisse zur Implementierung von „luca“ eignen sich ideal als Inspiration für all die Regionen und Städte, die sich momentan mit dem Thema beschäftigen. Wir sollten also keine Zeit mehr verlieren und in Form eines Wissensaustausches machbare Wege miteinander abstimmen, die ein Leben mit der Pandemie ermöglichen,“ so sein Aufruf zur Kooperation.

Auf den Websites www.sylt.de/luca oder www.luca-app.de steht die Applikation kostenlos zum Download bereit.

Picture Credits: Sylt Marketing / Monica Gumm, culture4life, Kerstin Herrmann / Pixabay

Lesenswert

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Der luxuriöse Venice Simplon-Orient-Express, a Belmond Train, entführt im Dezember seine Gäste nach Florenz, Paris, Venedig, Verona und Wien.

10 Jahre Amanzoe: Das Luxushotel feiert Jubiläum

10 Jahre Amanzoe: Das Luxushotel feiert Jubiläum

Rund ums "Amaniversary" dürfen sich Gäste über eine Reihe einzigartiger Events freuen.

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Die Queen war eine der meistgereisten Menschen der Welt. Auf der königlichen Yacht segelte sie weit mehr als eine Million Meilen und besuchte über 120 Länder. Am meisten Kraft tankte sie jedoch an ihren Rückzugsorten in ihrem eigenen Königreich.

Meist gelesen

das SALZ: Salzburgs neues digitales Trendhotel

das SALZ: Salzburgs neues digitales Trendhotel

Salzburg zählt einen spannenden Neuzugang in seiner Hotellandschaft: Das neu eröffnete Boutiquehotel SALZ setzt auf mehr Digitalität für mehr Gästekomfort – angefangen bei der Buchung bis zum Check-out.

DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort: Hubert Wallner kocht auf

DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort: Hubert Wallner kocht auf

Gemeinsam mit Starkoch Hubert Wallner lädt das exklusive DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort zur kulinarischen Auszeit nach Großarl.

Auf zu neuen Ufern: Silversea stellt die neue Reiserouten Kollektion 2024/25 vor

Auf zu neuen Ufern: Silversea stellt die neue Reiserouten Kollektion 2024/25 vor

Kleine Luxus-Schiffe, 120 Länder, 695 Destinationen, 340 Reisen – die Saison 2024/2025 bei Silversea verspricht so vielfältig wie noch nie zu werden.

Nach oben blättern