csm_Header_Lukas_Bieri_auf_Pixabay_1a284dcd55
NewsSki

WINTERSPORT: SO KLAPPT’S CORONA-KONFORM

Wir verraten, wie man die Natur trotz Einschränkungen genießen kann.

22. Januar 2021


Gerade jetzt in der Pandemiezeit hat man das Bedürfnis durchzuatmen und die Energie-Akkus in der Natur wieder aufzuladen. Das sorgt für einen Ausgleich und stärkt das Immunsystem. Die Corona-Maßnahmen machen es allerdings nicht einfach Winteraktivitäten nachzugehen - doch wir wissen, wie Sie trotz Einschränkungen draußen aktiv sein können.

Um den Winter trotzdem genießen zu können, muss man offen und flexibel sein andere Wege zu gehen. Bevor man etwas draußen plant, ist es aber immer wichtig sich über die aktuellen Bestimmungen und bei den zuständigen Landesämtern zu erkundigen.

Antizyklisch unterwegs sein, hohes Risiko meiden

Sind die Bestimmungen geklärt: Wie wäre es mal mit Langlaufen statt Skifahren? Der Ausdauersport auf den schmalen Brettern ist extrem gesund und ein perfektes Ganzkörpertraining. Wer will, kann sich hier so richtig auspowern oder einfach nur genüsslich seine Runden auf der Loipe ziehen, dabei frische Luft tanken und sich aktiv vom stressigen Alltag regenerieren. Sollte es doch zu einem Menschenandrang kommen oder der notwendige Abstand kann nicht eingehalten werden, versuchen Sie doch mal antizyklisch, à la Cross-Country Skiing, unterwegs zu sein. So wagen Sie sich mit Ihren Brettern auf neue Wege querfeldein, über gefrorene und schneebedeckte Felder und Wiesen. Das macht Spaß und Sie gehen so zu vielen Menschen in gespurten Loipen aus dem Weg.

Cross-Country-Langlaufen zählt zum Trendsport in diesem Winter.

Auch Rodeln ist grundsätzlich erlaubt, nur sollten auch hier unbedingt Menschenansammlungen vermieden werden. Wie immer gilt: Bitte kein zu hohes Risiko eingehen, um Verletzungsgefahr zu vermeiden, damit die Krankenhäuser nicht zusätzlich belastet werden.

Rücksicht auf die Natur

Eine weitere entspannende und erholsame Alternative sind ausgedehnte Winterwanderungen oder Schneeschuh-Touren. Denn mit den Schneeschuhen können Bergbegeisterte auch ohne stundenlanger Wartezeit vor Skiliften die atemberaubenden Winterregionen erreichen, die sonst nur schwer zugänglich wären.

Während Schneeschuhtouren kann man die Winterlandschaft richtig genießen und trotzdem aktiv bleiben.

Wie für alle Outdoor-Aktivitäten gilt jedoch: Wer die Winterlandschaft im Abseits genießen will, darf dies nur auf öffentlichen Wegen tun, die für Mensch und Umwelt sicher und verträglich sind. Ausreichende Informationen wo Sie wandern gehen dürfen und welche Gebiete Sie bei Ihrer Tourenplanung unbedingt außen vorlassen sollten, finden Sie vorab bei den örtlichen Naturschutzbehörden oder bei den Alpenvereinen.

Wenn Sie so mit ausreichend Abstand und Rücksicht auf Flora und Fauna unterwegs sind, machen Sie alles richtig.

Wintersport für Hartgesottene

Auch Laufen ist schon längst zum Ganzjahressport avanciert und begeistert immer mehr auch im Winter. Mit der richtigen Ausrüstung und der passenden Atemtechnik ist das Joggen bei niedrigen Temperaturen kein Problem. Wer abseits des typischen Wintersports im Schnee noch weitere Möglichkeiten sucht, um aktiv zu bleiben, der könnte es mit Eisklettern, Winterbiken oder gar mit Eisschwimmen versuchen. Zum Auftauen danach und zur Regeneration bietet sich eine heiße Sauna, ein warmes Bad oder eine Runde Entspannungs-Yoga an -  das ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die innere Balance.

Würden Sie es tun? Hartgesottene nehmen gerne mal ein Bad im Eiswasser.

Picture Credit: Lukas Bieri / Pixabay, S. Hermann und F. Richter / Pixabay, Emma Lorocque / Pixabay 

Lesenswert

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Der luxuriöse Venice Simplon-Orient-Express, a Belmond Train, entführt im Dezember seine Gäste nach Florenz, Paris, Venedig, Verona und Wien.

10 Jahre Amanzoe: Das Luxushotel feiert Jubiläum

10 Jahre Amanzoe: Das Luxushotel feiert Jubiläum

Rund ums "Amaniversary" dürfen sich Gäste über eine Reihe einzigartiger Events freuen.

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Queen Elizabeth II: Die liebsten Rückzugsorte einer reisenden Ikone

Die Queen war eine der meistgereisten Menschen der Welt. Auf der königlichen Yacht segelte sie weit mehr als eine Million Meilen und besuchte über 120 Länder. Am meisten Kraft tankte sie jedoch an ihren Rückzugsorten in ihrem eigenen Königreich.

Meist gelesen

das SALZ: Salzburgs neues digitales Trendhotel

das SALZ: Salzburgs neues digitales Trendhotel

Salzburg zählt einen spannenden Neuzugang in seiner Hotellandschaft: Das neu eröffnete Boutiquehotel SALZ setzt auf mehr Digitalität für mehr Gästekomfort – angefangen bei der Buchung bis zum Check-out.

DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort: Hubert Wallner kocht auf

DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort: Hubert Wallner kocht auf

Gemeinsam mit Starkoch Hubert Wallner lädt das exklusive DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort zur kulinarischen Auszeit nach Großarl.

Auf zu neuen Ufern: Silversea stellt die neue Reiserouten Kollektion 2024/25 vor

Auf zu neuen Ufern: Silversea stellt die neue Reiserouten Kollektion 2024/25 vor

Kleine Luxus-Schiffe, 120 Länder, 695 Destinationen, 340 Reisen – die Saison 2024/2025 bei Silversea verspricht so vielfältig wie noch nie zu werden.

Nach oben blättern