1_Little Tubu_sleep-out(c)Wilderness Safaris_Dana Allen
© Wilderness Safaris
AdventuresAktivDestinationsExperiencesTipps

Die fünf schönsten Flitterwochen-Safaris in Afrika

Honeymoon in der afrikanischen Wildnis

28. Mai 2021


Mit den mehrfachen Lockdowns haben viele frisch Verheiratete nicht nur eine große Hochzeitsfeier, sondern auch die anschließenden Flitterwochen auf Eis legen müssen. Umso mehr steigt jetzt die Lust auf eine besondere Reise. Vom Sternenbett in der Wildnis Botswanas über Wanderungen zu den Gorillas in den Bergen Ruandas bis hin zum Heißluftballonflug über den weiten Wildtierherden Sambias: Der Ökosafarianbieter Wilderness Safaris hat fünf atemberaubende Flitterwochen-Safaris im Programm, die bestimmt für immer in Erinnerung bleiben.

wilderness-safaris.com

1. Gorilla-Wanderung und Baumpflanzen in Ruanda

Die Bisate Lodge ist für viele der perfekte Ausgangspunkt für einzigartige Gorilla-Trekkings und gleichzeitig auch eine tolle Möglichkeit, um in der Natur Afrikas zu entspannen. Durchdrungen von ruandischer Kultur, lässt Bisate Gäste durch sein außergewöhnliches Design, die lebhaften Menschen, das köstliche Essen und die reiche Tierwelt in das Land der tausend Hügel eintauchen. Unvergessliche Erfahrungen sind ein Gorilla- oder Goldaffen-Trekking und der Besuch Einheimischer einer ländlichen Gemeinde in Bisate, um einen Einblick in die Arbeit und Projekte zu erhalten. Das bahnbrechende Wiederaufforstungsprojekt der Lodge lädt alle Gäste zudem ein, einen Baum zu pflanzen und damit direkt zur Wiederherstellung des Lebensraums in der Region beizutragen – ein besonderer Start in die gemeinsame Zukunft.

Abenteuerliche Lodges die zum Verweilen einladen. Credit: Wilderness Safaris

2. Authentisches Safari-Hideaway in Botswana

Unter schattenspendenden Baumkronen mit Blick auf ein Flussbett fügen sich die drei traditionellen Zelte im Little Tubu in Botswana harmonisch in die Natur ein. Erhöhte Stege verbinden die Zelte mit dem Hauptrestaurant, der Bar und dem Poolbereich. Inmitten abgelegener Wildnis und reicher Tierwelt finden Gäste in Little Tubu ein authentisches Safari-Erlebnis mit Stil und Komfort. Bei Pirschfahrten auf der Hunda-Insel, dem größten Trockengebiet in dieser Gegend, offenbaren sich vielfältige Lebensräume und abwechslungsreiche Wildbeobachtungen. Im afrikanischen Winter – von Mai bis Ende September – werden je nach Wasserstand Bootsfahrten, Angeln und Touren mit dem traditionellen Einbaum-Boot, einem sogenannten Mokoro, angeboten. Im romantischen Sternenbett des Camps können die Vermählten eine zweite Hochzeitsnacht umgeben von den Eindrücken, Geräuschen und Düften der Wildnis verbringen.

Die Flitterwochen-Safaris eignen sich bestens zu, zelten im neuen Stil zu entdecken. Credit: Wilderness Safaris

3. Umgeben von endloser Weite und Wildtieren in Sambia

Das elegante Shumba Camp befindet sich auf einer bewaldeten Insel im Zentrum der Millionen Hektar großen Busanga-Ebene des Kafue-Nationalparks. Die wilden, endlos erscheinenden Überschwemmungsgebiete sind die Heimat von Hunderten von roten Lechwe, Puku sowie anderen Wildtieren und ihren Räubern. Benannt nach dem Löwenrudel in dieser Gegend, lässt das Shumba Camp mit seinen sechs luxuriösen, auf Plattformen stehenden Zelten weit über die offenen Ebenen blicken – egal ob vom Bett, den verschiedenen Loungebereichen oder sogar von den Innen- und Außenduschen aus. Verborgen von den Blicken anderer Gäste, tauchen die Flitternden auf ihrem privaten Deck in ihr eigenes Stück Afrika ein. Von August bis Oktober bieten Heißluftballonfahrten einen Blick aus der Vogelperspektive über die abgelegenen Ebenen. Im Anschluss an das aufregende Abenteuer wartet ein Sektfrühstück mit 360-Grad-Blick auf unberührtes Grasland, das mit großen Herden von Puku und Lechwe übersät ist.

Abenteuerliche Momente im stilvollen Shumba Camp. Credit: Wilderness Safaris

4. Symphonie der Wildnis am mächtigen Sambesi in Simbabwe

Im Herzen einer großen privaten Konzession im Mana-Pools-Nationalpark im Norden Simbabwes gelegen, blickt das Ruckomechi Camp auf die Ufer des mächtigen Sambesi-Flusses. Neben tägliche Pirschfahrten stehen hier auch die Erkundung des legendären Flusses im Fokus, beispielsweise bei einer magischen Flussfahrt mit dem Boot, bei Kanufahrten sowie dem Catch-and-Release-Angeln. Romantische Stunden verspricht auch das Sternenbett auf einer abgelegenen, erhöhten Plattform. Bei einem Candle-Light-Dinner oder Frühstück zum Sonnenaufgang wird das Naturspektakel zu einem Fest für die Sinne.

Unvergessliche romantische Stunden im Norden Simbabwes. Credit: Wilderness Safaris

5. Unerwartete Lebensvielfalt der Skelettküste Namibias

Die fließenden Dachlinien des preisgekrönten Hoanib Skeleton Coast Camps sind eine sanfte Hommage an seine fast unaussprechlich schöne Wüstenumgebung. Der perfekte Ort für eine romantische Auszeit, denn Gäste können nicht weiter weg von allem sein als hier, in Namibias weltberühmtem Skelettküste-Nationalpark. Großzügig ausgestattete Zeltsuiten, begleitet von diskretem Service und achtsamer Küche. Noch mehr Abgeschiedenheit bietet die Honeymoon Suite, die versteckt außerhalb der Sichtweite des restlichen Camps liegt. Naturausflüge in das trockene Hoanib-Flussbett bieten besondere Sichtungen – von den schwerfälligen Elefanten und Giraffen bis hin zu gelegentlich auftretenden Löwen. In der Forschungsstation des Camps können sich Wissbegierige mit Wissenschaftlern austauschen und mehr zum Ökosystem und seinen Bewohnern erfahren.

Das Camp bietet einen luxuriösen Aufenthalt nach den abenteuerlichen Safaris. Credit: Wilderness Safaris

Lesenswert

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Der sonnige Landstrich zwischen Zadar und Dubrovnik lockt mit einigen Besonderheiten. So bieten sich hier nicht nur Ausflüge zu funkelnd grünen Seen und UNESCO-Welterbestätten an, sondern auch auf ferne Planeten und in fremde Welten.

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Wenn sich rund 1,5 Millionen Gnus und 250.000 Zebras und Gazellen todesmutig in die Fluten stürzen, hat eines der spektakulärsten Tierphänomene seinen Höhepunkt erreicht: Wer die Great Migration einmal miterlebt hat, vergisst sie nie wieder. Unvergesslich ist auch der Komfort in den luxuriösen Safaricamps.

Back to the Roots

Back to the Roots

Ob Biohacking auf den Malediven, ein Outdoor-Kochkurs in der Arktis oder ein Besuch im Wald, um Pilze für das Abendessen zu sammeln, während das Handy an der Hotelrezeption bleibt: „Back to the Roots“-Erfahrungen boomen. Luxushotels bieten maßgeschneiderte Urlaube an, die uns die Natur und traditionelle Rituale hautnah erleben lassen.

Meist gelesen

Summer Hotspot: Dalmatien

Summer Hotspot: Dalmatien

Egal, ob für ein langes Wochenende oder für mehrere Wochen – der Süden Kroatiens ist die perfekte Location für ein sommerliches Getaway. Versteckte Buchten, einsame Inseln und herrlicher Wein verführen treu ergebene Besucher immer wieder aufs Neue. Kein Wunder: Der Summer Hotspot Dalmatien ist eine Schatzkiste voller Überraschungen.

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Bergauffahren ist schweißtreibend, der Weg nach unten verschafft einen Adrenalinkick – Mountainbiken ist eine abwechslungsreiche Methode, einen Berg zu erkunden. Wir präsentieren die imposantesten Bikerouten des Sommers. Plus: die liebsten E-Bikes der Redaktion.

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Schon längst ist Aromatherapie mehr als die Behandlung mit ätherischen Ölen: Die uralte Tradition wird weiter gedacht und findet neue Wege, um dem Menschen zu einem verbesserten Wohlbefinden zu verhelfen. Das ist Aromatherapie 2.0.

Nach oben blättern