Jetzt Neu

Ausgabe Sommer 2021

Die schönsten Hotels, die besten Beaches, Island Hopping auf Griechenland und City Popping in Europas spannendsten Städten – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die besten Tipps für das langersehnte Reise-Comeback in 2021!

mathew-schwartz-gsllxmVO4HQ-unsplash
© Mathew Schwartz / Unsplash

Fünf Dinge, die man nur in Thailand erlebt

Das alte Königreich entdecken

7. Juni 2021


Thailand gilt als perfektes Urlaubsziel. Denn in dem südostasiatischen Land lassen sich die einzigartige Kultur mit weißen Traumstränden und smaragdgrünen Dschungellandschaften vereinen. Hier finden Sie fünf spektakuläre Dinge, die man nur in dem alten Königreich erleben kann.

1. Bäume am Sandstrand als Schattenspender nutzen

Wir sind es eigentlich gewohnt, an kilometerlangen Sandstränden zu liegen und in der Sonne zu brutzeln. Von Schatten ist dabei keine Spur! Was wäre aber, wenn man Traumstrände mit natürlichen Schattenspendern hätte? In Thailand ist das vollkommen normal. Denn nicht selten kommt es dort vor, dass sich Palmen und andere imposante Bäume bis ans Meer schlängeln. Bekannt ist dabei vor allem der Bottle Beach im Norden der Insel.

Die Bäume auf Thailands Stränden reichen teilweisen bis zum Meer. Credit: Sebastian Pichler / Unsplash, Denys Nevozhai / Unsplash

Eine Sache, die man wohl auch nur in Thailand erlebt, ist die berühmte Full Moon Party von Koh Phangan. Das legendäre Event findet unter normalen Umständen (wenn gerade keine Pandemie herrscht) am sogenannten Full Moon Beach statt. Zahlreiche Menschen feiern und tanzen mit bunter Neonkleidung und einer einzigartigen Körperbemalung im Licht des Mondes.

2. Den schlafenden Buddha beobachten

Der Buddha gehört genauso so Thailand wie Traumstrände und Food-Märkte. Zahlreiche Tempel in bunten Farben und goldenen Verzierungen säumen das Land. Eine besondere Attraktion ist die Statue des liegenden Buddhas im Wat Pho, die über 46 Meter lang ist. Der Riese erweckt den Eindruck, als würde er friedlich schlafen.

Der schlafende Buddha gilt als eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Credit: Satya Prem / Pixabay, Michelle Raponi / Pixabay

Die weltberühmte Statue im Wat Pho gilt als eines der beliebtesten Fotomotive des Landes. Doch in dem Tempel in Bangkok befinden sich noch zahlreiche weitere Highlights. Die Wandinschriften zum Beispiel, die mittlerweile zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen.

3. Durch Jurassic Park spazieren

Wer etwas mehr Action möchte, der besucht am besten einen der zahlreichen Naturparks des Landes. Im Süden Thailands befindet sich der Khao Sok. Ein riesiger Dschungel, der eine große Ähnlichkeit mit dem berühmten Jurassic Park hat. Imposante Kalksteingebilde wechseln sich mit üppigen Bäumen und exotischen Pflanzen ab.

Einer der ältesten Regenwälder der Welt ist der Khao Sok. Credit: Arek Socha / PIxabay, Nile / Pixabay

Zudem zählt Khao Sok zu einem der ältesten Regenwälder der Welt. Darin verstecken sich auch Affen, Tiger, Schlangen und die weltweit größte Blüte: Die Rafflesia kerrii, die einen Durchmesser von 80 Zentimetern hat.

4. Kulinarische Highlights auf Thailands Märkten entdecken

Ein großes Spektakel wartet auch auf Thailands Märkten. Die einen decken sich mit einzigartigen Souvenirs, maßgeschneiderten Anzügen und sonstigen Schätzen ein. Die anderen springen über ihren Schatten und wagen es, in die ausgefallene Kulinarik des Landes einzutauchen. Zwischen süßen und pikanten Leckereien findet sich auch oft die ein oder andere gewöhnungsbedürftige Spezialität, wie würzige Grillen oder gebratene Heuschrecken.

Auf Thailands Märkten herrscht buntes Treiben. Credit: Lisheng Chang / Unsplash, Dean Moriarty / Pixabay

Wer lieber auf der sicheren Seite bleiben möchte, der kann die landestypischen frittierten Sandwiches und den Klebereis mit Mango genießen.

5. Mit Elefanten duschen

Die sanften Riesen sind eine besondere Attraktion in Thailand. Nur leider werden sie oft zur touristischen Zwecken ausgenutzt und alles andere als gut behandelt. Elefantenritte sollten also vermieden werden, da man hier davon ausgehen kann, dass die Tiere leiden müssen. Wer die beeindruckenden Elefanten aber dennoch aus der Nähe beobachten möchte, hat dazu in den zahlreichen Elefanten-Sanctuarys die Möglichkeit.

Elefanten sind eine besondere Attraktion in Thailand. Credit: Annie Jenselius / Pixabay, Sasin Tipchai / Pixabay

Tolle Adressen dafür sind der Elephant Nature Park in der Nähe von Chiang Mai oder die Wildlife Friends Foundation in Bangkok. Mit etwas Glück kann man die Tiere sogar streicheln und sich gemeinsam mit ihnen abkühlen.

Nach oben blättern