1200 x800 S12_LY_POOL_MAN DIVES NYC_0137_Test3_Def_VL_Bee
© Luca Locatelli
ExperiencesGourmetLuxusSpaTipps

Kreuzfahrt De Luxe: Luxus, Wellness und Expeditionen

Modernste Errungenschaften in der Schifffahrt machen den Reiz einer luxuriösen Kreuzfahrt noch intensiver. Von Gourmet- und Golfreisen über Wellness an Bord bis hin zu aufregenden Expeditionen: Die hohe See steht so hoch im Kurs wie nie zuvor.

19. April 2024


Cruise

© MSC Rights

Die Anfänge der Kreuzfahrt waren in der Tat praktischer Natur. Doch wie in so vielen Fällen wurde damit prompt ein neuer Lifestyle-Trend geschaffen, der sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. Ihren Ursprung hatte die heutige Luxury Cruise nämlich primär in der Passagier-Dampfschifffahrt über den Atlantik, die vor allem für Auswanderungszwecke unverzichtbar geworden war. Diese Reise war während der Wintermonate jedoch nicht nur ungemütlich, sondern auch gefährlich. Weshalb man im späten 19. Jahrhundert Vergnügungs­schifffahrten im großen Stil in wärmere Gefilde plante, um Passagierschiffe in der kalten Jahreszeit nicht ungenutzt im Hafen stehenzulassen – und dadurch Einnahmen einzubüßen. Durch das Auftreten des Passagierflugzeugs in der Mitte des 20. Jahrhunderts verlor die Atlantikschifffahrt jedoch beträchtlich an Bedeutung. Ein neues Geschäftsmodell war gefragt und die Luxuskreuzfahrt, vorerst elitären und vermögenden Kreisen vorbehalten, wurde ausgebaut.

Die High Society auf Hoher See

© beigestellt

Für Damen und Herren von Welt galt es wahrlich als Statussymbol, Passagier auf einer Kreuzfahrt zu sein. Champagner floss in Strömen, Kaviar und Austern wurden in Hülle und Fülle verzehrt und überschwängliche Galaabende gehörten zum regelmäßigen Abendprogramm. Ebenso glamourös war die feste Kleiderordnung – ein reger Outfitwechsel war ein Muss.

© beigestellt

Mit den Jahrzehnten verlangten Kreuzfahrtschiffe jedoch nach mehr Kundschaft, und so wurde das Schiffsvergnügen auch für ­andere Einkommensklassen zugänglich. Größere Schiffe in unterschiedlichen Preisklassen sowie Themen- und Eventkreuzfahrten wurden ab den 1960ern zur Norm. Casinos, Friseure und Discos an Bord machten die Cruise zum Hit in der Mittelschicht. Doch langsam verlor die Kreuzfahrt an Glanz und wurde spätestens Mitte der 90er zum Klischee für überlaufenen Massentourismus. Wie die Gezeiten jedoch sollte sich auch das bald wieder ändern.

Die Renaissance der Luxuskreuzfahrt

© beigestellt

Mit der Ankunft von Anbietern wie Regent Seven Seas, Silversea und Seabourn, die neue Maßstäbe in der Branche setzen, sind Kreuzfahrten mittlerweile wieder an der Spitze des Luxus­reisesegments angesiedelt. Elegante Schiffe mit bester Ausstattung, hervorragende Cuisine, die mit den weltbesten Restaurants mithalten kann, sowie eine überschaubare Maximalanzahl an Passagieren und ein Übermaß an Top-Personal haben Cruising zu einer absoluten Renaissance verholfen.

© beigestellt

Ein stetig wachsendes Angebot an Destinationen fernab ausgetretener Pfade haben Kreuzfahrten auch für Abenteuerlustige so attraktiv wie noch nie gemacht. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, die Antarktis samt der berüchtigten Drakestraße zu erforschen, norwegische Fjorde zu durchqueren oder die Galapagos-Inseln zu erkunden. Immerhin ist bei solchen Reisezielen Vorsicht geboten und erfahrene Anbieter – wie beispielsweise Hurtigruten oder PONANT – können hier oberste Sicherheit mit erfahrenen Begleitern garantieren.

© Dietmar Denger

Eine derart diverse Bandbreite an Angeboten gab es in der Geschichte der Kreuzfahrt noch nie – Tendenz stetig wachsend. Zu den Trends der Stunde zählen unter anderem Gourmet-Cruises, wie Explora Journeys gekonnt mit prämierten Sterneköchen aus aller Welt demonstriert. Auch marktführende Wellnesskonzepte, die altbewährte Traditionen mit moderner Innovation verschmelzen, wie Silversea sie etabliert hat, locken Erholungsuchende auf hohe See. Eine weitere Renaissance kann man bei familienfreundlichen Erlebnisreisen, wie Princess Cruises sie anbietet, beobachten, die sich auch bei Freundesgruppen neuer Beliebtheit erfreuen.

© iStock

Im Sportsegment nimmt die Nachfrage nach Golfreisen zu den besten Greens, wie man sie bei Hapag-Lloyd erleben kann, beträchtlich zu. Und so abenteuerlich die Destinationen auch werden, Ultraluxus ist immer gefragt, egal ob in Form der spektakulären und prunkvollen Schiffe von Regent Seven Seas, wo Gästen jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird, oder einer Expeditionsreise mit dem Charme und der Privatsphäre einer Yacht à la Scenic. Man darf gespannt bleiben, in welche Richtung sich die Kreuzfahrt als Nächstes entwickelt. Eines ist sicher: Solange sich die Meere dieser Welt in Bewegung befinden, werden sie von Schiffen überquert werden, die die Grenzen des Möglichen regelmäßig austesten und das Unmögliche möglich machen. 

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Frühling 2024.

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Meist gelesen

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Nach oben blättern