Istanbul
© Shutterstock
CityInsiderTipps

Ask a Local: Die Top-Spots für Istanbul von JOALI-Gründerin Argat

Esin Güral Argat, erfolgreiche Businesswoman und Hotelière, verrät ihre Geheimtipps in puncto Food, Bars und Must-Sees für Istanbul.

25. April 2022


Was haben die Malediven und Istanbul gemeinsam? Esin Güral Argat, die Erschafferin zweier Eco-Luxus-Resorts im Indischen Ozean. Nach dem JOALI hat die erfolgreiche Unternehmerin erst kürzlich ihr zweites nachhaltiges Insel-Resort, JOALI BEING, auf den Malediven eröffnet. Als Erbin einer türkischen Glasdynastie liegen ihre Wurzeln in der Türkei. Nicht nur dank ihrer Studienzeit ist sie mit Istanbul bestens vertraut – sie lebt auch heute noch in der türkischen Hauptstadt.

Esin Güral

Die Geschäftsfrau ging 2018 mit ihrem ersten Malediven-Resort JOALI an den Start, Ende 2021 folgte das zweite, JOALI BEING. ©Muhittin Tüylüce

Sie verbringen viel Zeit auf den Malediven, da sich dort Ihre beiden Resorts befinden. Was vermissen Sie während dieser Zeit an der Türkei am meisten?
Eigentlich sind es keine Dinge, sondern Menschen, die ich vermisse: meine Freunde und meine Familie.

Die beiden Länder sind sehr unterschiedlich. Was sind drei typische Merkmale für Istanbul und drei typische Merkmale für die Malediven?
Für Istanbul typisch: Bosporus, Topkapı und Blaufisch (Anm.: ein schmackhafter Fisch, der im Frühling in der Meeresenge Bosporus gefangen wird, wenn er von der Ägäis über das Marmarameer zum Schwarzen Meer wandert). Drei Wörter für die Malediven: Insel, Natur und Korallen.

Der prächtige Topkapı-Palast war einst Regierungssitz und Verwaltungszentrum des Osmanischen Reichs. ©Shutterstock

Ein Blick aufs JOALI BEING macht schnell klar, eng die Malediven mit der Natur verwoben sind. ©Joali Being

Die Türkei ist für ihre Kaffeekultur berühmt. Wo bekommt man in Istanbul den besten Kaffee?
Ich trinke Kaffee am liebsten zuhause.

Türkischer Kaffee wird in einem Cezve, einer Mokkakanne aus Kupfer und Messing, zubereitet. ©Shuterstock

Wohin gehen Sie, wenn Sie auswärts frühstücken oder brunchen wollen? Ins Lokma. Nicht nur das Essen, auch der Blick auf den Bosporus ist dort toll.

©Lokma

Welches ist Ihr Lieblingsrestaurant?
Ich gehe am liebsten Fisch und Meeresfrüchte essen ins Balıkçı Abdullah (dt.: Fischer Abdullah), das ebenfalls direkt am Ufer des Bosporus liegt.

©Sayak

Was ist für Sie das beste Local Food?
Getrocknete Bohnen und Reis.

In welcher Rooftop Bar gibt’s die beste Aussicht?
In der Bar auf der Dachterrasse des Restaurants Mikla.

Im Mikla genießt man einen Sundowner in chilligen Lounge-Möbeln mit Blick über Istanbul. ©Mikla

Wohin geht man, wenn man typisch einheimische Kultur erleben will?
Nach Kuzguncuk (Anm.: ein belebtes Viertel auf der asiatischen Seite des Bosporus mit bunten Häusern und Cafés) und Balat (Anm.: Früher ein jüdisches Viertel, heute viele bunte Häuser und Treppen, coole Boutique-Cafés und kleine Läden).

Very instagrammable: Foto-Fans lieben die bunten Häuser in den beiden Vierteln Kuzguncuk und Balat. ©Shutterstock

Für Fitness-Fans: Wo joggt es sich am besten?
Im Belgrader Wald nördlich von Istanbul.

Was unternehmen Sie, wenn Sie den Kopf freibekommen wollen?
Ich meditiere alleine und zurückgezogen oder gehe ans Meer und sehe den Wellen zu, wie sie ans Ufer rollen.

Was ist Ihre liebste Gegend in Istanbul und wieso?
Kandilli und Çengelköy wegen des Flairs vom alten Istanbul und wegen der schönen Nachbarschaftskultur.

Die Gegend um Kandilli und Çengelköy liegt am asiatischen Ufer des Bosporus. ©Shutterstock

Wo kann man in Istanbul am besten shoppen?
In der Bağdat Caddesi (dt. „Bagdadstraße“) und in Nişantaşı (Anm.: Das schicke Viertel mit vielen Jugendstilgebäuden ist bekannt für seine Modeboutiquen berühmter Designer und hippen Restaurants).

In Nişantaşı sind die Edelboutiquen zuhause. ©Shutterstock

Wie sieht man sich die Stadt am besten an?
Zu Fuß oder vom Wasser aus.

Was muss man in Istanbul unbedingt gesehen haben?
Das Goldene Horn und das Museum Istanbul Modern.

Das Istanbul Modern zeigt Kunst der Gegenwart. ©Shutterstock

Das Goldene Horn ist eine rund sieben Kilometer lange Bucht am Bosporus. ©Shutterstock

Was ist das Beste an Istanbul?
In Istanbul finden Sie eine tief verwurzelte historische und kulturelle Vielfalt. Istanbul ist außerdem eine sehr dynamische Stadt, die immer wieder für Überraschungen gut ist.

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Meist gelesen

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Nach oben blättern