shutterstock_768843280
© Shutterstock
CityInsiderTipps

Ask a Local: Pauline Rochas Favourite Spots in Paris

Rooftops, Cocktails und Fine Dining: Die französische Parfümeurin Pauline Rochas verrät ganz persönliche Insider-Tipps und Hotspots in ihrer Heimatstadt Paris.

1. März 2022


Pauline Rochas wurde nicht nur in die Duftwelt, sondern auch in die schicke Metropole Paris hineingeboren. Waren es früher ihre Großeltern, die legendären Marcel und Hélène Rochas, so ist es heute sie selbst, die die Welt mit betörenden Düften verzaubert.

Pauline Rochas schaute bereits ihrer berühmten Großmutter Hélène über die Schulter. Heute kreiert sie selbst erfolgreich Düfte in Form von Parfüms und Kerzen. ©Oliver Jiszda

 

Mit 18 Jahren verließ Pauline Rochas die „Stadt der Liebe“, um den Rest der Welt unsicher zu machen. Heute kehrt sie gerne für Businesstrips oder um Freunde und Familie zu besuchen in ihre Heimatstadt zurück. Da sie selten länger als eine Woche bleibt, bezeichnet sich die erfolgreiche Unternehmerin heute als „Paris-Besucherin auf der Durchreise“. Umso besser, kann sie sich doch so ideal in die Bedürfnisse anderer  Reisender hineinversetzen.

Stellen wir uns vor, es wäre früh am Morgen. Wo gibt es den besten Kaffee der Stadt?
Im Café de Flore im Künstlerviertel Saint-Germain-des-Prés.

Das Café de Flore ist eines der bekanntesten Cafés von Paris – bereits Simone de Beauvoir schlürfte hier ihren Kaffee. ©Shutterstock

 

Wo bekommt man ein leckeres Frühstück/einen leckeren Brunch?
Wenn ich Bock auf ein Healthy Breakfast habe, gehe ich gerne zu Wild & The Moon. Ich bin verrückt nach ihren veganen Milchsorten: Hollyweed, Vanilla Mylk, La Vie en Rose. Auch die frischen Säfte sind toll. Zum Brunchen gehe ich gerne ins legendäre L'Entrecote (Relais de Venise) in der Rue Marbeuf oder bei Porte Maillot.

Verraten Sie uns Ihre Lieblingsrestaurants in Paris?
Das beste Fischrestaurant ist für mich das Le Duc. Die beste traditionelle französische Küche bekommt man im Chez L'Ami Louis und im Le Voltaire. Ich liebe auch das Essen bei Le Bar des Prés Cyril Lignac, im Caché und im L'Ami Jean.

Pauline Rochas liebt Ente und Rotwein im Chez L’Ami Louis. ©Pauline Rochas

 

Französisch-ostasiatische Fusionsküche im Le Bar des Prés von Starkoch Cyril Lignac. ©Geraldine Martens, Yann Deret

 

Die Rooftop-Bar mit der besten Aussicht?
Da fallen mir auf Anhieb zwei ein: La Suite Girafe (Anm.: bei Schönwetter ab April geöffnet) und die Rooftop-Bar des Cheval Blanc

Besser geht’s kaum: Direkter Blick auf den Eiffelturm und chillige Lounge-Möbel hoch über den Dächern der Stadt in der Suite Girafe. ©Romain Ricard

 

Brasserie und Cocktailbar mit Blick auf die Seine: Le Tout-Paris auf dem Dach des Luxushotels Cheval Blanc Paris. ©Alexandre Tabaste

 

Wo gibt’s die besten Cocktails der Stadt?
Ganz klar: in der Herbarium Bar im Hotel National des Arts & Métiers. Dort erlebt man Mixology in Reinkultur. Ein absolutes Erlebnis für die Sinne.

Spiel mit dem Feuer: Der Cocktail „L’heure du thé“ kommt immer nur saisonal auf die Karte. ©Hôtel National des Arts et Métiers

Corona wird ja hoffentlich nicht ewig anhalten: Der beste Ort für „a night out with the girls“?
Da hätte ich mehrere Ideen: Das Serpent a Plume, das Bambino, das Raspoutine.

Wo isst man was, wenn man Lust auf einen schnellen Snack hat?
In eine der vielen für Paris typischen altmodischen Brasserien. Dort bestellen Sie sich einen Salat „au chèvre chaud“, mit warmem Ziegenkäse.

Die Franzosen lieben ihren „chevre chaud". ©Shutterstock

 

Wohin gehen Sie, wenn Sie Lust auf Kultur haben?
Man muss nur einen Fuß vor die Türe setzen. Kultur ist überall. Die vielen Museen, Rodin, der Louvre, …

Der Louvre ist das größte und meistbesuchte Museum der Welt mit Werken von Albrecht Dürer, Jan Vermeer, Hieronymus Bosch und anderen ganz großen Künstlern. ©Shutterstock

 

Wo gehen Sie am liebsten laufen?
Entlang des Seine-Ufers, der Rive Droite (Anm.: „rechtes Ufer“), über den Jardin des Tuileries zur Kirche Notre Dame, dann auf die Île Saint-Louis, und zurück geht’s auf der Rive Gauche (Anm.: „linkes Ufer“).

Pauline Rochas liebste Laufstrecke: entlang des Ufers der Seine. ©Shutterstock

 

Was unternehmen Sie, um Ihren Kopf freizubekommen?
Ich gehe in den wunderschönen Pariser Parks spazieren, etwa in den Jardins du Palais Royal, auf dem Place des Vosges oder im Parc de Bagatelle.

In den blühenden Gärten rund um das Palais Royal lässt sich wunderbar Luft schnappen. ©Shutterstock

 

Welches Hotel würden Sie Ihren besten Freunden empfehlen, wenn diese für eine Nacht in Paris wären?
Das neue Hotel Costes von Christian Liaigre oder das Madame Rêve.

50ies-Style in den Zimmern, Barock in der Lobby: das Madame Rêve in Paris. ©Jérôme Galland

Was sind Ihre Must-Go-Events des Jahres?
Die Fashion Weeks, die FIAC (Anm.: Internationale Messe für zeitgenössische Kunst). Paris ist aber auch für Kunstausstellungen und die Oper definitiv einen Besuch wert.

Der letzte Parisbesuch war während der Fashion Week: Pauline Rochas mit ihrer Mitarbeiterin Aurore Besson bei der Präsentation ihrer neuen Parfüms und Candles. ©Pauline Rochas

 

Welches ist Ihr Lieblingsviertel in Paris?
Ich habe kein Lieblingsviertel an sich, ich bewege mich aber gerne im Zentrum von Paris – vom 1. bis zum 7. Arrondissement.  Jedes Arrondissement hat seinen eigenen Charme.

Pauline Rochas wuchs in Paris auf und kennt die Stadt immer noch wie ihre Westentasche. ©Oliver Jiszda

 

Was ist die beste Gegend zum Shoppen?
Auch beim Shoppen zieht es mich in das 1. bis 7. Arrondissement.

Was ist die beste Art, die Stadt zu erkunden?
Am besten sieht man sich Paris zu Fuß oder mit dem Fahrrad an.

Die Stadt der Liebe lässt sich besonders gut mit dem Rad erkunden. ©Shutterstock

 

Was ist das Beste an Paris?
Die ewige Schönheit der Stadt, ihre reiche Geschichte – und die vielen Erinnerungen an meine Kindheit.

Lesenswert

Die top Insider Tipps für New York & New England

Die top Insider Tipps für New York & New England

Die Ostküste der USA wartet mit bilderbuchartigen Locations, zauberhaften Hotels und herbstlichem Charme auf. Die besten Hotels in New York und New England bieten dazu filmreifes Design.

Das sind die exklusivsten Airlines der Welt

Das sind die exklusivsten Airlines der Welt

Von privaten Suites über ausgezeichnete Kulinarik bis hin zu luxuriösen Pflegeprodukten lassen die exklusivsten Airlines auf dieser Liste keine Wünsche offen.

Das sind die besten Adressen für festlichen Afternoon Tea in London

Das sind die besten Adressen für festlichen Afternoon Tea in London

Der nachmittägliche Tee samt Sandwiches und Scones gehört in Großbritannien zum guten Ton. Vor allem im vorweihnachtlichen London sollte man sich diese Tradition nicht entgehen lassen.

Meist gelesen

Das ist das beste Wellnessangebot im Bregenzerwald diesen Winter

Das ist das beste Wellnessangebot im Bregenzerwald diesen Winter

Winteridylle im Bregenzerwald: Das Alpenstern Panoramahotel lockt mit verführerischer Kulinarik, vielseitigen Outdoor-Aktivitäten und einem vitalisierenden Wellness-Angebot.

So soll das größte Kreuzfahrtschiff der Welt aussehen

So soll das größte Kreuzfahrtschiff der Welt aussehen

Das Design des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt sorgt derzeit für Furore: Der Bau der schwimmenden Stadt soll 8 Milliarden Dollar kosten.

Wo wurde “Falling for Christmas” gefilmt?

Wo wurde “Falling for Christmas” gefilmt?

Hollywood-Star Lindsay Lohan feiert ihr Comeback mit Falling for Christmas. Für Herzklopfen sorgen dabei auch die tollen Drehorte des Netflix-Hits, die Lust auf Winterurlaub machen.

Nach oben blättern