Baros Maldives_Beach View_
© Baros Maldives
BeachDestinationsExperiencesHotelLuxus

Baros Maldives: So animiert das Resort seine Gäste zum Korallen-Schutz

So wird der Urlaub nachhaltig.

8. Juni 2021


Baros Maldives ist bei Unterwasserwelt-Liebhabern für sein erstklassiges Hausriff bekannt. Das inseleigene Meeresbiologenteam hat nun eine neue Methode entwickelt, wie Gäste des inseleigenen Resorts beim Korallenriffschutz selbst aktiv werden können – und dabei einen bedeutungsvollen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. 

baros.com

Das bedeutungsvolle Hausriff von Baros

Das Hausriff von Baros beheimatet unzählige Fische, Schildkröten, Riffhaie und viele weitere Meerestiere. Zudem schützt es die Insel und damit auch das exklusive Resort seit jeher vor starken Strömungen, Wellen und Erosionen. Das Riff besteht aus Korallen - zerbrechlichen Lebewesen, die unter dem Klimawandel leiden, wenn die Wassertemperatur der Ozeane steigt. Die Meeresbiologen von Baros setzen sich bereits seit Jahren durch eine massive Pflegearbeit im Hausriff für die Erhaltung des Naturphänomens ein. Mithilfe der bisherigen Techniken, wie Korallenrahmen und im offenen Meer verankerten, schwimmenden Korallen-Linien, ist es bereits erfolgreich gelungen, abgebrochene Korallenstücke am Leben zu halten und diese in sogenannten Korallengärten anzusiedeln.

Das Hausriff der Insel hat zahlreiche wertvolle Funktionen. Credit: Baros Maldives

Coral Cube - ein bedeutungsvoller Fußabdruck

Jetzt geht das Meeresbiologenteam von Baros noch einen Schritt weiter und stellt eine neue Methode zur Korallenrestaurierung im Riff vor. Dazu macht es sich sogenannte „Coral Cubes“ zunutze: Objekte in Würfelform, die aus einer Betonbasis bestehen an denen abgebrochene Korallenstücke befestigt sind, die noch leben. Diese Korallenwürfel werden in den Bereich des Riffs gelegt, der beschädigt oder in Not ist. Da sie klein und beweglich, aber zeitlich schwer und robust sind, werden sie nicht von der Strömung weggespült. Für diese Methode werden keine Kunststoffe wie Kabelbinder oder andere Plastikteile eingesetzt, sondern Würfel aus Holzrahmen, die beliebig oft wiederverwendet werden können. Die Korallen haften dann direkt in dem Naturprodukt Zement, was am umweltschonendsten ist und keinen künstlichen Abfall hinterlässt.

Mit einer neuen Methode soll der Korallen-Schutz noch besser umgesetzt werden. Credit: Baros Maldives

Resort-Gäste können selbst aktiv sein 

Für die Besucher von Baros Maldives ist das Coral Cube-Projekt eine wunderbare Gelegenheit, an einer bedeutungsvollen Aktivität teilzunehmen und so die fragilen Korallen und ihren Lebensraum kennenzulernen. Die Resort-Gäste sind kostenfrei dazu eingeladen diese Initiative zu begleiten, sich für den Meeresschutz zu engagieren und mehr über die Wunder des Ozeans zu erfahren und zu diese zu erleben. Die Korallenwürfel, die die Gäste an verschiedenen Orten und in verschiedenen Tiefen im Riff pflanzen und platzieren, werden von den Meeresbiologen sorgfältig überwacht, um mehr Daten zu dieser vielversprechenden, neuartigen Pflanzstrategie zu sammeln. Diejenigen Gäste, die sich unter Wasser verewigen möchten, können die Coral Cubes mit ihren Initialen versehen. 

Mit dem Coral Cube können Gäste zum Schutz des Riffes beitragen. Credit: Baros Maldives

Das exklusive Resort Baros Maldives

Das luxuriöse Baros Maldives liegt umgeben von Kokosnusspalmen, tropischer Vegetation, einem exzellenten Hausriff und dem kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans im Nord Malé Atoll. Die Architektur des Resorts und seine 75 Villen (Overwater- sowie Strandvillen) gliedern sich perfekt in die Natur der kleinen Privatinsel ein.

Das Resort beeindruckt mit luxuriösen Räumlichkeiten und Traumstränden. Credit: Baros Maldives

Baros Maldives

Tel: +960 664 26 72
reservations@baros.com

Lesenswert

Interalpen-Hotel Tyrol:  Eine Klasse für sich

Interalpen-Hotel Tyrol: Eine Klasse für sich

In einzigartiger Alleinlage inmitten der Tiroler Alpen hat sich das Luxusresort mit ­entspannter Eleganz und Service auf höchstem Niveau einen Namen gemacht.

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Allein der Name zergeht auf der Zunge. Die mittlere Tochter von Marchese Piero Antinori führt gemeinsam mit ihren Schwestern Albiera und Alessia das traditionsreichste italienische Weingut – das seit mehr als 600 Jahren im Eigentum der Familie ist, in 26. (!) Generation. Wein ist natürlich auch bei ihren Reisen ein großes Thema.

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Mar-Bella Collection im Sommer das Pop-Up Event "Greek Chefs Abroad" mit renommierten Chefköchen.

Meist gelesen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die Gourmethauptstadt Paris ist im ständigen Wandel: Ikonen werden laufend neu erfunden, während Newcomer die Szene beleben. Diese Adressen sollte man auf jeden Fall aufsuchen.

Das Château Saint-Martin & Spa lockt mit neuen Luxusvillen in Frankreich

Das Château Saint-Martin & Spa lockt mit neuen Luxusvillen in Frankreich

Leben wie der sprichwörtliche "Gott in Frankreich": Das versprechen drei neue Privatvillen, die mit Luxus und Privatsphäre locken.

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Nach oben blättern