La Coquillade (piscine)
© Coquillade Provence Resort & Spa
DestinationsGadgetsHotel

Best of Provence: Die schönsten Villen und besten Mitbringsel der Region

Sehnsuchtsort Provence: Diese Villen zwischen Lavendelfeldern, Olivenhainen und Mittelmeerküste verzaubern uns jetzt. Plus: Die schönsten Mitbringsel aus der südfranzösischen Region.

27. Mai 2022


Vive la Provence: Warum Marie und ihr Mann ihre Urlaube seit 23 Jahren in der Region am Mittelmeer verbringen und an welche Orte sie dabei immer wieder zurückkehren.

La Bastide

Das historische Anwesen bettet seine Gäste in modernem Komfort. © La Bastide/Airelles

Historisches Anwesen mit Infinitypool: Das pittoreske Dorf Gordes liegt auf einem Felsvorsprung, von dem aus man herrliche Blicke über das Luberon-Tal genießt. Im Herzen des Gewirrs aus kleinen Gassen liegt das stattliche und elegante Anwesen „La Bastide“; sorgfältig renoviert umweht es immer noch der Geist des 18. Jahrhunderts: Holzpaneele, Ölgemälde, Antiquitäten und teilweise pompöse Tapeten hätten selbst Marie Antoinettes Ansprüchen genügt. Verfechter moderner Annehmlichkeiten entspannen im Infinitypool mit Blick über die Landschaft, im frisch renovierten Spa „Sisley“ oder lassen sich auf der Terrasse des Michelin-gekrönten Restaurants mit provenzalischen und mediterranen Köstlichkeiten verwöhnen. 

La Bastide
61 Rue de la Combe, 84220 Gordes, Frankreich
Web: airelles.com
Tel.: +33 (0) 4 90 72 12 12
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 467,– pro Nacht

 

Le Mas de Chabran 

Die luxuriöse Villa beherbergt acht Zimmer, einen Pool und einen Gemüsegarten. © Le Mas de Chabran

Luxus im Olivenhain: 1738 errichtete Pierre Chabran in der kleinen Stadt Saint-Rémy in einem von 300 Bäumen bestandenen Olivenhain eine Ölmühle. Fast drei Jahrhunderte später erinnert hier noch viel an die Geschichte des Orts. Gleichzeitig ist das „Le Mas de Chabran“ eine luxuriöse Villa mit vielen modernen Elementen, etwa einem Pool und acht Zimmern in zeitgenössischem Design. Das Bewusstsein für das umliegende Land und dessen hochwertige Produkte prägen jedoch die Farbpalette: Erd-, Sandund Holztöne überwiegen ebenso wie natürliche Materialien. Gäste sind dazu eingeladen, sich jederzeit im Gemüsegarten zu bedienen; das Frühstücksei liefern die hauseigenen (und überaus glücklichen) Hühner. 

Le Mas de Chabran
13520 Maussane-les-Alpilles, 13210 Saint-Rémy, Frankreich
Web: masdechabran.com
Tel.: +33 (0) 6 51 52 09 99
Preis: Villa ab € 24.000,– pro Woche, inkl. Frühstück

 

Coquillade Provence Resort & Spa

Das Coquillade war früher ein eigenes Dorf, heute lädt es als Resort zum Provence-Aufenthalt mit viel Flair. © Coquillade Provence Resort & Spa

Ein provenzalischer Traum: Etwa 50 Kilometer östlich von Avignon thront das „Coquillade Provence Resort & Spa“ auf einem Hügel, umgeben von Weinbergen, Lavendelfeldern und Olivenhainen. Bevor daraus das luxuriöse Anwesen Aureto samt eigenem Weingut wurde, war das „Coquillade“ ein kleines Dorf. Die Zimmer und Suiten, das Spa, das Gym und die hervorragenden Restaurants sind deshalb auch in pittoresken Landhäusern, sogenannten Bastides, untergebracht. Zwei Pools laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen, bevor man sich auf eine Radtour begibt, sich einen Drink in der Bar „Lalique“ gönnt oder sich zum Fine Dining ins Restaurant „Avelan“ begibt. 

Coquillade Provence Resort & Spa
Hameau Le Perrotet, 84400 Gargas, Frankreich
Web: coquillade.fr
Tel.: +33 4 90 74 71 71
Preis: DZ inklusive Frühstück ab ca. € 225,– pro Person

What to bring: Best of Souvenirs 

1) Rosé mit Glam-Faktor

Vor zehn Jahren, im Jahr 2012, eroberte der erste Jahrgang des Roséweins von Miraval, dem Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, die Gaumen von Weinkritikern. Ab € 18,-. miraval.com

© Miraval

 

2) Duftangebend seit 1926

Die floralen Noten des Parfumklassikers „Emilie“ bilden ein sonniges Bouquet, das die Essenz der Provence ortsunabhängig verströmt. Ab € 32,-. fragonard.com

© Fragonard

 

3) Edles Olivenöl

Die Provence in Tropfenform – das versprechen die außergewöhnlichen Olivenöle des Château d’Estoublon schon seit 1489. Ab € 32,-. chateau-estoublon.com

© Château d’Estoublon

 

4) Lavendel in Seifenform

Die im Herzen der Provence aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellte Seife gilt als regionales Kulturgut. Als Zutaten werden etwa Olivenöl, Lavendel und Honig verwendet. Ab € 3,-. savon-de-marseille.eu

© Savon de Marseille

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Frühling 2022.

Lesenswert

Sind das die besten Hotels in Val d’Isère?

Sind das die besten Hotels in Val d’Isère?

Mit mehr als 5.200 Beherbergungsbetriebe hat man in Val d'Isère wahrlich die Qual der Wahl. Hier einige der besten.

Gourmetgenuss am Gipfel: Die besten Hütten im Trentino

Gourmetgenuss am Gipfel: Die besten Hütten im Trentino

Dass Berge längst nicht nur mehr für Aktive da sind, sondern auch Genießer einladen, zeigen die besten Hütten im Trentino mit ihren zahlreichen Verlockungen.

In diesem Hotel in Wien versteckt sich ein Urban Jungle

In diesem Hotel in Wien versteckt sich ein Urban Jungle

Mitten in Wien durchbricht eine begrünte Fassade den typischen Stil der Stadt und sie dient nicht nur optischen Zwecken. Das Hotel Gilbert ist eine umweltbewusste, aber hippe Oase mitten in der Stadt.

Meist gelesen

Frühling in der Energieoase Golden Hill

Frühling in der Energieoase Golden Hill

Umspielt vom wohltuenden Lavendelduft und hypnotisiert von den sanften Naturteichwellen, genießt man im Golden Hill in einer der schönsten Ecken der Steiermark die ersten Züge des Frühlings vor allen anderen.

Dieses Hotel ist perfekt für Achtsamkeit im Allgäu

Dieses Hotel ist perfekt für Achtsamkeit im Allgäu

Das Team des Fünf-Sterne Hotel Franks in Oberstdorf verrät persönliche Lieblingsplätze und -aktivitäten, von Sauna-Yoga über tosende Wasserfälle und Onsen-Pools bis zum Mensch-ärger-Dich-nicht-Spiel.

Darum sind Osterferien auf den Kanaren so ein besonderes Erlebnis

Darum sind Osterferien auf den Kanaren so ein besonderes Erlebnis

Zunächst ist es wahrscheinlich das sonnige Wetter, das man beim Gedanken von Ostern auf den Kanaren vor Augen hat. Es gibt aber noch weitere Gründe, die für eine Reise auf die Inselgruppe sprechen.

Nach oben blättern