Die besten Tipps für Tulum
© Spencer Watson/Unsplash
BeachDestinations

Best of Tulum: Die Hotspots der Traumdestination

Karibischer Lifestyle, Sonne, Strand und kristallklares Wasser: Tulum ist die Beach-Destination schlechthin. Doch auch kulturell und in Sachen Kulinarik punktet der Ort an der Riviera Maya. Die besten Tipps für Tulum.

24. Januar 2022


Tulum - ein Sehnsuchtsort, der immer wieder zu verzaubert. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Egal, wann man sich auf den Weg in die Küstenstadt an der Riviera Maya, rund 130 Kilometer südlich von Cancun macht: hier fühlt sich das Leben leichter an. Sind es die bunt gestrichenen Posadas (Herbergen)? Oder ist es der weiße Strand? Das glasklare Wasser? Die Maya-Ruinen? Es ist die perfekte Mischung, die es so anziehend macht. Die besten Tipps für Tulum in Sachen Sightseeing, Shopping, Abenteuer und Wohnen.

Immer ein Erlebnis: der Besuch einer Cenote. © Unsplash

Einreisevoraussetzungen

  • Es gilt die 3G-Regel; ein Nachweis über dessen Erbringung wird allerdings nicht verlangt
  • Einige Fluglinien verlangen allerdings einen Nachweis; vor Abflug bei der Airline informieren
  • Ausfüllen des Gesundheistformulars
  • Vorhandensein eines Rückflugtickets und eines Unterkunftsnachweises sehr empfehlenswert

"Que onda?"

Ja, was geht ab? Viel und gleichzeitig nichts. Bei einem Urlaub in Tulum steht eines an oberster Stelle: Stress hat hier keinen Platz. Man genießt die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut. Und gibt sich ganz dem karibisch-relaxten Lebensgefühl hin. Dazu gehört auch, dass man sich eine große Portion Taco Cochinita Pibil gönnt. Und während man mit der regionstypischen Spezialität aus mariniertem, kleingeschnittenen Schweinefleisch mit Zwiebeln, durch die Straßen von Tulum Beach mit seinen schicken Boho-Läden, Restaurants, feinen Boutiquen und kleinen Bungalows schlendert, vergisst man den Alltag sofort. Auf der einen Seite der Strand und das Meer, auf der anderen der Dschungel: Tulum ist ein wahrgewordener Insta-Traum.

Die bunten Gästehäuser verstecken sich im üppigen Dschungel. © Unsplash

Die besten Tipps für Tulum: Shopping

Tulum Dorf

Als Tulum Dorf bezeichnet man die kleine Ansammlung hübscher Boutiquen, schicker Restaurants und Cafés, die sich zwischen dem Restaurant Gitano und dem Sueño Tulum befindet.

Caravana

Die hübschen Ponchos, Jumpsuits, Kleider, Capes, Tops und Röcke sind eine Hommage an die Kultur der Mayas. Dazu passen die wunderschönen Accessoires aus Leder. Alle Produkte sind handgemacht. caravana.land

Josa

Die passenden Kleider für eine Boho-Beach-Destination wie Tulum gibt es in diesem ikonischen Dress Shop. Der NYC Fashion Einfluss durch die New Yorker Besitzerin Joanne Salt trifft auf Karibikstrand. Das Ergebnis sind fließende Kleider in allen Farben und Längen. josatulum.com.mx

Mr. Blackbird

Untergebracht in einer Cabana ist dieser Store eine Art Erweiterung des Strandes. Hier erhält man ganz besondere Stücke: alle Sandalen, Kleidungsstücke, Accessoires und Schmuckstücke sind von den Mysterien Tulums inspiriert. Und Unikate! mrblackbird.com

La Troupe

Gegründet von Ana Thenor, Lorena Surra und Berenice Apostolo, ist der Lifestyle- und Accesoire-Shop La Troupe eine Mischung regionaler Textilien und einer zeitgenössischen Ästhetik. Über allem schwebt der Geist des Fair Trade. latroupetulum.com

ZacBe

Recyceltes Silber und natürliche Materialien wie Steine und Federn werden in der kleinen Beach Boutique feilgeboten. Allerdings in ihrer schönsten Form: als sorgfältig in Handarbeit hergestellte Schmuckstücke.  zacbetulum.com

Unbedingt auf die To-Do-Liste: ein Besuch der Maya Ruinen. © Pexels

Die besten Tipps für Tulum: Restaurants

Der Mensch lebt nicht von Tacos allein. Auch in Mexiko nicht. Was aber auffällt: anders als in anderen mexikanischen Destinationen, spielt im hippen Tulum gesunder Lifestyle eine große Rolle. Keine Ecke, an der nicht ein Smoothie-Laden instagrammable Obst- und Gemüsesäfte anbietet. Man isst grün, vegan, frisch.

Casa Jaguar

Einst ein kleines, rustikales Restaurant im Herzen des Dschungels von Tulum, ist die Casa Jaguar heute ein ganztägig geöffnetes Dining-Erlebnis. Gleichzeitig fungiert es als Stätte für kulturelle Veranstaltungen. Super stylishes Interior. Unbedingt den frischen Todos Santos Salat probieren. casajaguartulum.com

Hartwood

Hier wechselt das Menü täglich. Was auf der Karte steht, bestimmt das Meer und das Land. Denn ausschließlich die frischesten Produkte der Halbinsel Yucatan finden ihren Weg in die Küche. hartwoodtulum.com

Arca Bar

Die Bar befindet sich zwischen Strand und Dschungel. Das Ambiente ist einfach unschlagbar. Ebenso wie die Drinks und Speisen. Bunte Cocktails, lokale Flavours. microsaisonaler Anspruch. Arcatulum.com

El Asadero

Der perfekte Ort, um einen gemütlichen Abend mit Freunden zu verbringen. Argentinien meets Mexiko. Angeblich gibt es hier die besten Steaks auf dieser Seite des Äquators. El Asadero Tulum auf Instagram

Mateos

Strawberry Basil Mojitos zum Dahinschmelzen, mexikanisches Essen und dazu das Restaurant selbst, das aussieht wie ein Baumhaus: Tulum at it's best! mateosmexicangrill.com

Atemberaubende Drinks, exterm geniales Ambiente. © arcatulum.com

Best of Hotels in Tulum

Charmante Boho-Hotels, Posadas und Beach-Bungalows findet man in Tulum an jeder Ecke. Sie ducken sich unter hohen Palmen an den feinen Strand und sind ihren Gästen erholsame Hideaways. Und teilweise kommen sie mit richtig viel Geschichte im Gepäck.

Casa Malca

Die besten Tipps für Tulum wären ohne Casa Malca nicht vollständig. Schließlich handelt es sich um die ehemalige Hacienda des berüchtigten Drogenbosses Pablo Escobar. Jetzt gehört sie einem Kunst-Dealer. Von den Schlafzimmern hat man herrliche Ausblicke auf den Strand. casamalca.com

Sanara

Ein starker Öko-Fokus und ein herausragendes Restaurant mit gesunder Küche. Das sind nicht die einzigen Argumente, die für das aus Glas, Stein und Fliesen erbaute Hotel. Außerdem punktet es nämlich mit nur 19 Zimmern und Spa samt Yogastudio. Und aus dem blickt man übers Meer. sanaratulum.com

Nomade

Von Cabanas und Zelten, Berberteppichen und in der Brise wehende Stoffbahnen: das Nomade wird seinem Namen gerecht. Herrlicher gegrillter Oktopus. nomadetulum.com

Tulum Treehouse

Modernes mexikanisches Design, minimalistische Einrichtung, hipper Sichtbeton. Und all das drapiert um einen Pool eine Open-Air Küche und von üppigem Grün umgeben. Ein Wohntraum auf der Dschungelseite der Beach Road. slowness.com

Holistika

Im Herzen des Dschungels offeriert dieses Boutique Hotel Erholung pur. Ein umfangreiches Wellnessangebot und nur 24 Gästezimmer ermöglichen einen transformativen Aufenthalt. holistikatulum.com

Tulum ist ein Lifestyle. © Pexels

Things to do in Tulum

Neben hippen Cafés, hervorragenden Restaurants und den vielen Shoppingmöglichkeiten bietet Tulum natürlich noch viel mehr. Ein Tag am Strand? Check. In Höhlen schwimmen? Check. Was man in Tulum auf jeden Fall erleben sollte:

Maya Ruinen besuchen

Tulum hat zwei antike archäologische Stätten. Eine liegt auf einem 12 Meter hohem Kliff. Das andere ist rund 50 km entfernt in Coba. An beiden Orten versetzen die Ruinen der untergegangenen Hochkultur in Staunen. Tipp: nicht sonntags kommen. Dann haben die Einheimischen freien Eintritt und es ist entsprechend viel los. 

In Cenoten schwimmen

Wer einmal in einem See in einer Karsthöhle geschwommen ist, weiß, wie spektakulär dieses Gefühl ist. Von den mit Wasser gefüllten Grotten gibt es in und um Tulum viele. Die berühmtesten sind die Grand Cenote und die Cenote Dos Ojos. Beide sind jedoch relativ teuer und oft überfüllt. Geheimtipp aus der Redaktion: die Cenote Carwash. Hier locken genügend Liegeflächen, sie ist sauber und ruhig. Schnorchel nicht vergessen.

What's there not to love? © Pexels

Das Sian Ka'an Naturreservat besuchen

Die UNESCO-Welterbestätte ist über 500.000 Hektar groß. Tropische Wälder, Palmensavannen, kristallklare Lagunen und wunderschöne Sandstrände warten nur darauf, entdeckt zu werden. Hunderte verschiedene Vogelarten, Pumas, Jaguars - die Biodiversität ist großartig. visitsiankaan.com

Beachclub-Feeling genießen

In Tulum geht die Sonne hinter dem Dschungel unter. Damit fällt die Abenddämmerung eher kurz aus. Es wird schnell dunkel. Wer am Strand essen will, tut das meist zur Lunchzeit in einem relaxten Beachclub. Immer empfehlenswert: die Coco Tulum Beach Bar, der kinderfreundliche Paraiso Beach Club, und der Mia Beach Club mit seinen über 200 Weinlabels.

Lesenswert

Alpenhotel Kitzbühel: Bergidylle Deluxe

Alpenhotel Kitzbühel: Bergidylle Deluxe

Durch große Panoramafenster schweift der Blick über den wärmsten Moorsee Tirols. Hier, im Alpenhotel Kitzbühel, einer Oase am Ufer, verbindet sich der Charme der Alpennatur mit luftigem Dolce Vita.

Neue Flughäfen bringen diese Bucket List Destinations ganz nah

Neue Flughäfen bringen diese Bucket List Destinations ganz nah

Diese fünf Flughäfen bringen Bucket List Destinations wie Tulum, Siem Reap oder Dominica ganz nah und sorgen für eine komfortable und stressfreie Reise.

Das Salzkammergut: auf Tour mit Kultur

Das Salzkammergut: auf Tour mit Kultur

Die malerische Region, die sich auf Teile von Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark erstreckt, weiß mit Natur, Nostalgie und Tradition zu überzeugen – beweist aber als „Kulturhauptstadt Europas“ auch, dass avantgardistische Kunst und innovative Zukunftsvisionen im alpinen Raum angekommen sind.

Meist gelesen

Frühlingsfest in München: Das neue Oktoberfest?

Frühlingsfest in München: Das neue Oktoberfest?

Rund 7,2 Millionen Menschen vergnügten sich letzten Herbst auf der "Wiesn". Damit ist es eines der bekanntesten Volksfeste der Welt. Aber mindestens genauso schön ist das Frühlingsfest in München.

Serfaus-Fiss-Ladis: Hochgefühle und Tiefenentspannung

Serfaus-Fiss-Ladis: Hochgefühle und Tiefenentspannung

Serfaus-Fiss-Ladis beweist wie keine andere Region: Hier stimmt die Balance zwischen Spannung und Entspannung!

Le Méridien Zanzibar: glamouröses Markendebüt auf Sansibar

Le Méridien Zanzibar: glamouröses Markendebüt auf Sansibar

Gäste dürfen sich im Le Méridien Zanzibar Resort auf 75 moderne Zimmer und Suiten mit Blick auf den Indischen Ozean freuen.

Nach oben blättern