Sonnenverwöhnte Pisten treffen auf feinste Kulinarik, Après-Ski und Joie de Vivre im Schnee: Diese Skigebiete in den französischen Alpen sind ein Paradies für Wintersportler.
© Shutterstock
AktivDestinationsSki

Das sind die besten Skigebiete in Frankreich

Sonnenverwöhnte Pisten treffen auf feinste Kulinarik, Après-Ski und Joie de Vivre im Schnee: Diese Skigebiete in den französischen Alpen sind ein Paradies für Wintersportler.

5. Januar 2023


Courchevel

Auvergne-Rhône-Alpes, Savoie Mont Blanc, Frankreich

Pistenkilometer gesamt: 150 Kilometer
Lifte: 55 Sessellifte und Gondeln
Skipasspreis: ab ca. € 72,–/Erwachsener pro Tag
Skisaison: Anfang Dezember bis Ende April

Skiregionen in Frankreich: Courchevel ist, ebenso wie Méribel, Les Menuires und Val Thorens, Teil der größten Skiregion der Welt, Trois Vallées.

Courchevel zählt zu den glamourösesten und beliebtesten Skigebieten der Welt. © Piotr Figlarz 

Courchevel ist, ebenso wie Méribel, Les Menuires und Val Thorens, Teil der größten Skiregion der Welt, Les Trois Vallées. Insgesamt umspannt die Skischaukel sagenhafte 600 Pistenkilometer in drei Tälern. Dank dieser Größe gestaltet sich der Tag am Berg vielfältig: Skifahrer, Snowboarder und Co. finden hier zahlreiche Strecken verschiedener Schwierigkeitsgrade vor. Zudem liegen mehr als drei Viertel der Pisten auf über 1.800 Höhenmetern. Courchevel und Les Trois Vallées sind somit bis Ende April schneesicher. 

Das Vallée de Courchevel ist dabei wohl das glamouröseste dieser Schneeparadiese: Seit den 1940ern werden die fünf Dörfer des Tals stetig ausgebaut. Vor allem Courchevel 1850 besticht mit Glitz und Glam: In den Fünf-Sterne-Hotels und Luxuschalets quartieren sich im Winter Promis und der internationale Jetset ein. Zum Shoppen stehen zig Designerboutiquen bereit, Gourmetdinner wird in sieben Michelin-Restaurants serviert. In Courchevel Moriond wiederum trifft man sich zum Après-Ski, während sich in den Dörfern auf 1.550 und 1.400 Höhenmetern Familien besonders wohlfühlen.

Where to stay

Hôtel Le Lana
Rue de Bellecôte, 73120 Courchevel, Frankreich
Tel.: +33 47 908 0110
Web: lelana.com
Preis: DZ ab € 780,– pro Nacht

Tignes/Val-d’Isère (Espace Killy)

Auvergne-Rhône-Alpes, Savoie Mont Blanc, Frankreich

Pistenkilometer gesamt: 300 Kilometer
Lifte: 23 Sessellifte und Gondeln
Skipasspreis: ab ca. € 63,–/Erwachsener pro Tag
Skisaison: Ende November bis Anfang Mai

Skigebiete in Frankreich: Dass die Saison in den miteinander verbundenen Skigebieten Val-d’Isère und Tignes bereits im November startet und bis in den Mai hineinreicht, ist der idealen Lage im Herzen der Alpen geschuldet.

Das „Kriterium des ersten Schnees“ findet im Zuge des alpinen Skiweltcups im Dezember im Val-d’Isère statt. © Tim Arnold

Dass die Saison in den miteinander verbundenen Skigebieten Val-d’Isère und Tignes bereits im November startet und bis in den Mai hineinreicht, ist der idealen Lage im Herzen der Alpen geschuldet. Hier schwingen sich Wintersportler mit ihren Brettern über ganze 300 schneesichere Pistenkilometer, die zwischen 3.456 und 1.550 Höhenmetern liegen. Freerider suchen und finden den Nervenkitzel auf 21 Routen. Von Val d’Isère aus starten Geübte auf die schwarze Piste Face de Bellevarde. Übrigens kann man hier dank des Gletschers Grande Motte auch sommers die Hänge hinabwedeln.

Die beiden Orte sind ideal für ein winterlich-sportliches Getaway geeignet: Val-d’Isère auf 1.800 Metern Seehöhe verzaubert mit seinem charmanten Bergdorfcharakter. Nach einem langen Tag im eisigen Schnee wärmt man sich hier im Wasser- und Sportzentrum ein wenig auf. Tignes bietet Freizeitaktivitäten en masse: Etwa im La Banquise, das mit Igludorf, Schneelabyrinth, Toboggan-Rennen und Inuit-Spielen aufwartet. Wer sich nach Extremen sehnt, wagt den (vorsichtigen) Sprung ins eiskalte Wasser beim Eistauchen. 

Where to stay

Airelles Val d’Isère, Mademoiselle
145 Rue de la Poste, 73150 Val-d'Isère, Frankreich
Tel.: +33 47 922 22 22
Web: airelles.com
Preis: DZ ab € 1.340,– pro Nacht

Méribel

Auvergne-Rhône-Alpes, Savoie Mont Blanc, Frankreich

Pistenkilometer gesamt: 150 Kilometer
Lifte: 42 Sessellifte und Gondeln
Skipasspreis: ab ca. € 61,–/Erwachsener pro Tag
Skisaison: Anfang Dezember bis Ende April

Skifahren in Frankreich: Es ist der Place to Ski für Sonnenverwöhnte: Das zauberhaufte Méribel in der Skiregion Les Trois Valles lädt bis in den Frühling hinein auf 150 Pistenkilometer.

Geübte – und mutige – Skifahrer wagen sich in Méribel übrigens auf die 1 Kilometer lange Abfahrt „Les Bosses“. © Shutterstock

Es ist der Place to Ski für Sonnenverwöhnte: Das zauberhaufte Méribel in der Skiregion Les Trois Vallées lädt bis in den Frühling hinein zu Pistenspaß auf 150 Kilometer. Ebenso wie im Couchevel erfreut man sich hier schneesicherer Abfahrten, die dank ihrer hohen Lage ein absolut sonniges Schneevergnügen versprechen. Sogar nachts darf man seine Ski anschnallen und die insgesamt neun Hektar Nachskifahrareal erfahren. Die jüngere Generation findet sich im Yeti Park ein, während Entspannte am Himalaya Beginner’s Trail in einer ausgeschriebenen Zen Zone ruhig dahincarven. Etwas mehr Action gibt es im Elements Snowpark für Freestyler, der über Boxen, Rails, Jibs und eine Boardercross-Strecke verfügt. Im Langlaufzentrum hingegen finden sich Loipenfans im persönlichen Schlaraffenland wieder.

Eröffnet wurde das Skigebiet Méribel bereits 1936 vom Schotten Peter Lindsay. Das Museum in Les Allues erzählt von der über 80jährigen Geschichte des Ortes, der unter anderem Austragungsort der Olympischen Spiele 1992 war. Und natürlich stehen in Méribel auch Aprés-Ski in den Bars und Discos sowie Shopping auf der Liste. 

Where to stay

Le Kaïla
124 rue des Jeux Olympiques, 73550 Les Allues - Méribel, Île-de-France, Frankreich
Tel.: +33 47 941 69 20
Web: lekaila.com
Preis: DZ ab € 680,– pro Nacht

Les Deux Alpes

Auvergne-Rhône-Alpes, Grenoble, Frankreich

Pistenkilometer gesamt: 225 Kilometer
Lifte: 48 Sessellifte und Gondeln
Skipasspreis: ab ca. € 56,–/Erwachsener pro Tag
Skisaison: Anfang Dezember bis Mitte April

Skigebiet in Frankreich: Umringt von zig Dreitausendern, einem Gletscher und eine Vielzahl an blauen und roten Pisten umfassend, liegt Les Deux Alpes.

Les Deux Alpes hat vor allem als Paradies für Freestyler weltweite Bekanntheit erlangt. © Toa Heftiba

Umringt von zig Dreitausendern, einem Gletscher und eine Vielzahl an blauen und roten Pisten umfassend, liegt Les Deux Alpes. Das schneesichere Skigebiet im Departement Isère hat dank der Gletscherabfahrten des La Meije das ganze Jahr über geöffnet. Wintersportlern kennen die Region vor allem als Mekka der Freerider und Freestyler: Sie stürzen sich zum einen in die Tiefschnee-Abfahrten von La Grave. Zum anderen steht ihnen das weitläufige, weltberühmte Freestyle Land offen, das mit verschiedenen Arealen auftrumpft. 

Idyllisch und ruhig? Von wegen. Die beiden alpinen Dörfer Mont de Lans und Venosc Village in den Dauphiné-Alpen sind ideal für Feierlaunige: Die vielen Bars, Casinos, Discos und Shops der Orte erstrahlen in feierlichen, Las-Vegaesquen Lichtern und Reklamen. Wer sich nach Aufregung und feierlichen Après-Ski-Momenten sehnt, ist hier also genau richtig. 

Where to stay

Hôtel Grandes Rousses
425 Rte du Signal, 38750 Huez, Frankreich
Tel.: +33 47 680 33 11
Web: hotelgrandesrousses.com
Preis: DZ ab € 312,– pro Nacht

Les Portes du Soleil

Auvergne-Rhône-Alpes, Savoie Mont Blanc, Frankreich

Pistenkilometer gesamt: 650 Kilometer
Lifte: 219 Sessellifte und Gondeln
Skipasspreis: ab ca. € 62,–/Erwachsener pro Tag
Skisaison: Anfang Dezember bis Ende April

Skigebiet Frankreich: Die Portes du Soleil auf 985 bis 2.254 Höhenmetern sind das größte grenzüberschreitende Skigebiet – und eine der größten Regionen – der Welt.

Les Portes du Soleil zwischen Frankreich und der Schweiz ist das größte grenzüberschreitende Skigebiet der Welt. © Reese Braam

Die Portes du Soleil auf 985 bis 2.254 Höhenmetern sind das größte grenzüberschreitende Skigebiet – und eine der größten Skiregionen – der Welt. Dass es hier mit über 580 Kilometern eine unfassbare Auswahl an Pisten gibt, muss wohl kaum erwähnt werden: Die Abfahrten erstrecken sich über und unter der Baumgrenze in Form perfekt präparierter Pisten, die für jede Könnerstufe etwas bereithalten. Darüber hinaus können sich Freestyler in eigenen Snowparks und Langläufer auf einem weiten Loipennetz austoben. Und wer keine Bretter unter seine Füße schnallen möchte, begibt sich stattdessen auf Winterwanderung und macht einen Ausflug mit dem Schlitten.

Die Region besteht aus insgesamt 12 Orten in der Schweiz und Frankreich. Auf französischer Seite liegen die Bergdörfer Abondance, Avoriaz, Châtel, Les Gets und der Hauptort Morzine. Der belebte Ort auf 1.000 Höhenmetern ist ideal, um den Skiurlaub mit urbanem Flair zu versehen. Es gibt zahlreiche tolle Restaurants und Bars, schicke Boutiquen und erstklassige Hotels sowie Chalets. Nicht verpassen sollte man zudem das Snowboxx Festival im höher gelegenen Avoriaz!

Where to stay

SOWELL COLLECTION Hôtel des Dromonts
40 Pl. des Dromonts, 74110 Morzine, Frankreich
Tel.: +33 4 56 44 57 00
Web: sowell.fr
Preis: DZ ab € 239,– pro Nacht

Lesenswert

Das sind die besten Adressen in den Sunnmøre-Alpen

Das sind die besten Adressen in den Sunnmøre-Alpen

Zwischen den Gipfeln und Fjorde dieser pittoresken Region verstecken sich einige der schönsten Adressen Norwegens.

Sonevas bestgehütetes Geheimnis wird im März gelüftet

Sonevas bestgehütetes Geheimnis wird im März gelüftet

Mit der Eröffnung des Soneva Secret im März 2024 bringt die Luxushotelmarke ein noch intimeres Urlaubserlebnis auf die Malediven.

Das sind die besten Städte für einen Spa Urlaub in Europa

Das sind die besten Städte für einen Spa Urlaub in Europa

Für immer mehr Reisende gehört Wellness für einen gelungenen Urlaub einfach mit dazu. Doch in welchen Citys erlebt man Wellness next level?

Meist gelesen

Editor’s Choice: Römische Romantik im Hotel Vilòn

Editor’s Choice: Römische Romantik im Hotel Vilòn

Das einzigartige „Hotel & Palazzo Vilòn“ präsentiert die traumhafte Hauptstadt Italiens von ihrer malerischsten Seite.

Sunnmøre-Alpen: On Tour in Norwegen

Sunnmøre-Alpen: On Tour in Norwegen

Gipfeltouren mit Fjordpanorama: Durch ihre Nähe zum Nordmeer zählen die Sunnmøre-Alpen zu den schneereichsten Regionen Norwegens. Die ­majestätischen Berge bieten im Winter ideale Bedingungen für außergewöhnliche Tiefschneeabenteuer, ganz ohne Massentourismus.

Sind das die besten Hotels in Val d’Isère?

Sind das die besten Hotels in Val d’Isère?

Mit mehr als 5.200 Beherbergungsbetriebe hat man in Val d'Isère wahrlich die Qual der Wahl. Hier einige der besten.

Nach oben blättern