Foodies auf Mallorca
© Unsplash
DestinationsExperiencesGourmet

Diese 5 Highlights für Foodies auf Mallorca muss man im Herbst erleben

Die beliebte Balearen-Insel verwandelt sich im Herbst, rechtzeitig zur Erntezeit, in ein Mekka für Gourmets, Weinliebhaber und Genießer aller Art.

27. Oktober 2021


Denkt man an die vielleicht beliebteste Balearen-Insel, sind es meist wohl Bilder von Sandstränden, einsamen Buchten und blauem Meer, die einem zunächst in den Sinn kommen. Doch auch dann, wenn die meisten Touristen Mallorca wieder verlassen haben, hat das spanische Eiland einiges zu bieten. Vor allem Gourmet-Erlebnisse sind ein Grund, den Balearen jetzt noch einen Besuch abzustatten. Diese fünf kulinarischen Highlights locken im Herbst Foodies auf Mallorca:

Tapas Wettbewerb auf Mallorca

Tapas wohin man blickt - das ist nicht unbedingt ein Herbstspezifikum. Im Gegenteil, fast hat es den Anschein, als würde man nirgendwo sonst die Tapas-Kultur so zelebrieren wie auf Mallorca. Seinen Höhepunkt findet die Liebe zu den kleinen Häppchen jedes Jahr beim Tapas-Wettbewerb "TaPalma". Vom 24. bis zum 28. November offerieren zahlreiche Bars und Restaurants selbstgemachte Tapas. Als Besucher kostet man sich durch die angebotenen Leckereien. 

Im November steht Palma im Zeichen kleiner Leckerbissen. © Unsplash

Während es Besuchern schwer fällt, aus all den Köstlichkeiten ihren Favoriten zu wählen, macht eine Expertenjury aus renommierten internationalen und nationalen Köchen genau das. Sie kürt die besten Köche und leckersten Tapas des Festivals.

Traditionelle mallorquinische Speisen

Neben Tapas bietet die Inselküche noch viel mehr endemische Köstlichkeiten. Eine unter ihnen ist die Sobrasada. Die streichfähige Rohwurst erkennt man leicht an ihrer roten Farbe. Diese hat sie Paprikapulver und Gewürzen zu verdanken. Die Schweinefleisch-Wurst ist häufig Bestandteil von Tapas.

Ob gefüllt oder nicht: die Hefeschnecken sind fluffige Köstlichkeiten. © Unsplash

Im Herbst, wenn die nächste Bikinisaison noch weit entfernt ist und die Temperaturen etwas kühler werden, steigt die Lust auf deftige Speisen wie Sobrasada. Und auch Süßes genießt man dann mit weniger schlechtem Gewissen. So wie die berühmten Ensaïmadas. Die süßen Hefeschnecken mit Puderzucker gibt es ungefüllt oder mit herbstlicher Kürbiskonfitüre. 

Genießen an der Weinstraße

Ein Foodie Highlight auf Mallorca hat nur am Rande mit Essen zu tun. Dafür aber ganz viel mit Trinken. Denn die Insel verfügt über 70 eigene Weingüter, die erlesene Tropfen produzieren. Während der Lese im Herbst unternimmt man am besten eine Tour durch die Weinbau-Dörfer. Besonders bekannt sind Binissalem und Consell. Aber auch die kleineren Orte Santa Maria del Camí, Sencelles und Santa Eugenia locken Besucher.

Auch auf den Balearen steht der Herbst im Zeichen von Wein. © Unsplash

14 Weingüter bieten Interessierten Weinverkostungen und viel interessantes Wissen rund um den Weinbau auf der Insel. Selbstverständlich sollten Foodies auf Mallorca auch die ein oder andere Bodega besuchen. Diese Weinbars punkten mit besonders viel Urigkeit und Gemütlichkeit.

Erntedank auf Mallorca

Trauben, Mandeln, Pinienkerne und viele weitere Früchte werden traditionellerweise im Herbst geerntet. Bis über die Landesgrenzen hinweg berühmt sind die Orangen von Sóller. Diese verströmen ihren betörenden Duft, bevor sie geerntet werden.

Im Herbst liegt der süße Duft reifer Orangen über dem Tal von Sóller. © Unsplash

Mit etwas Glück trifft man bei einer Wanderung durch das Tal von Sóller auf den ein oder anderen Bauern, der mit der Ernte beschäftigt ist. Meist bietet der einem an, von den saftigen Früchten zu kosten. Die meisten Insel-Gemeinden feiern das Ende der Erntezeit mit geselligen Festen.

Herbstmarkt Dijous Bo auf Mallorca

Die drittgrößte Stadt der Insel, Inca, hält am 17. und 18. November die Dijous Bo ab. Einst ein Landwirtschaftsmarkt, ist er heute ein bekanntes Volksfest mit über 700 Ständen. Auf einer Länge von zehn Kilometern wird die Stadt zu einem riesigen Outdoor-Markt. 

Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren sowie Kleidung sind am Markt erhältlich. © Unsplash

Traditionelle Insel-Produkte locken die Besucher ebenso wie Kleidung, Shows. Foodies auf Mallorca schätzen vor allem einheimische Erzeugnisse wie Serrano-Schinken, Olivenöl und Wein.

Lesenswert

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Meist gelesen

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

Caviar Kaspia: Kult seit fast 100 Jahren

In diesem kleinen, aber feinen Pariser Kultrestaurant ist eine simple Ofenkartoffel, getoppt mit Kaviar, seit fast 100 Jahren das Lieblings­gericht der Bohème und der Schickeria – von Yves Saint Laurent bis Beyoncé und Carine Roitfeld.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Nach oben blättern