RHAETISCHE BAHN: Valposchiavo
© Rhaetische Bahn
AdventuresAktivDestinationsExperiencesFamilieTipps

Im Bernina Express die höchste Bahnstrecke über den Alpen erleben

Von den Gletschern zu den Palmen: Mit dem Bernina Express genießen Touristen einige der schönsten Landschaften der Schweiz.

24. September 2021


Der Bernina-Express bietet nicht nur ein komfortables Transportmittel, sondern auch eine Aussicht der Extraklasse. Denn auf der Strecke von Chur nach Poschiavo und Tirano entdecken Passagiere eine Vielfalt der europäischen Landschaften und Gebirgs-Highlights. 

www.berninaexpress.ch

Bernina Express: Höchste Bahnstrecke über den Alpen

Dank der extragroßen Panoramafenster des Express können Passagiere während der Fahrt unter anderem die Bündner Bergwelt wie auf einer Leinwand bestaunen. Die rund viereinhalbstündige Fahrt bietet eine Vielfalt an unterschiedlichen Naturspektakeln und Landschaften. Wenn der Zug in Chur startet, weicht die Stadtszenerie grünen Hügellandschaften. Kleine Dörfer und zahlreiche Burgen setzen Akzente in der Landschaft.

Eine atemberaubende Landschaft bietet der Bernina Express. Credit: Rhaetische Bahn

Wer also schon immer einmal die Schweizer Landschaften entdecken wollte, aber noch keine Zeit dazu gefunden hat, sollte eine Fahrt mit dem Bernina Express unbedingt einplanen. Denn die Route verläuft unter anderem durch die finstere Schinschlucht ins Albulatal. Wer hier aus dem Fenster blickt, entdeckt wilde Gebirgsbäche und imposante Kunstbauten wie etwa das Solis- oder Landwasserviadukt. Nach der Durchquerung des Albulatunnels kann das Engadin bestaunt werden. Anschließend legt der Express an Höhenmetern zu. Denn die Bahn klettert den Bernina Pass hinauf, vorbei an der Gletscherwelt des Berninamassivs. Beim Ospizio Bernina erreicht der Zug 2.253 Meter Höhe.

Über Berg und See

Vom Ospizio Bernina aus, genießen Passagiere die Aussicht auf den türkisglitzernden Lago Bianco und den dunkelschillernden Lej Nair. Auch die Alp Grüm ist Teil der Strecke. Dort können der Palügletscher, die Berninagruppe und das Puschlav bestaunt werden.

Auch der Lago Bianco ist Teil der Strecke. Credit: Rhaetische Bahn

In mehreren Schleifen geht es danach bergab ins Tal. Nach dem Hochgebirge finden Gäste sich gut eineinhalb Stunden später in Tirano wieder. Angekommen in der italienischen Stadt erwartet Besucher mediterranes Flair inklusive beeindruckender Landschaft. Wer die Reise mit dem Bernina Express antritt, erhält übrigens exklusiv bis 28. Februar 2022 nicht nur einen Augen-, sondern auch einen Gaumenschmaus. Denn Passagiere bekommen an der Umstiegsstelle Tirano italienische Spezialitäten

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Meist gelesen

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Nach oben blättern