Ist das der exklusivste Members Club der Welt? The Arts Club in Dubai.
© The Arts Club Dubai
InsiderKulturNews

Ist das der coolste Members Club der Welt?

The Arts Club London zählt zweifelsohne zu den renommiertesten Private Members Clubs der Welt. Dessen erster internationaler Außenposten in Dubai wurde nun um ein atemberaubendes Stockwerk mit Rooftop Bar, Club und Zigarrenlounge erweitert. Mitglied werden lohnt sich!

23. März 2022


An den Wänden hängen erlesene Kunstwerke. Renommierte Kunstschaffende loungen auf schickem Mobiliar, unterhalten sich über die neuesten Stars der Szene. Und im Raum nebenan wird zum Tech-Vortrag über NFTs geladen. The Arts Club Dubai zählt wohl zu den renommiertesten und coolsten Private Members Clubs der Welt. 

The Arts Club Dubai
ICD Brookfield Place, Al Mustaqbal St, DIFC, Dubai UAE
Tel.: +971 4 350 6506
Web: theartsclub.ae 

Lesetipp: Urlaub in Dubai geplant? Das sind die 7 coolsten Places to Stay 2022.

Welcome! The Arts Club ist ein Designrefugium für Kreative, Unternehmer, innovative Denker. Kurz: all jene, die sich beruflich oder aus Interesse mit Kunst, Architektur, Mode, Film, Literatur, Musik, Performance, Fotografie, Wissenschaft, Theater und Medien beschäftigen. © The Arts Club Dubai

Wie wird man Private Member?

Im The Arts Club Dubai treffen Gleichgesinnte aufeinander; dementsprechend akzeptiert der Club Bewerbungen von allen Personen, die sich für Kunst, Kultur und Wissenschaft interessieren. Die jährliche Mitgliedschaft unterteilt sich in vier Kategorien:

  • Full: einmalige Beitrittsgebühr: € 3.900, Mitgliedschaft: € 3.900
  • Second: Ist der Partner bereits Mitglied, entfällt die Beitrittsgebühr. Die Full-Mitgliedschaft für den zweiten Partner beträgt € 1.950,00
  • Under 30s: einmalige Beitrittsgebühr: € 1.950,00, Mitgliedschaft: € 1.950,00
  • International: Wer bereits Mitglied ist, kann Dubai für einen Aufpreis von ca. € 1.430,00 hinzufügen.

Memberships kann man per Mail unter membership@theartsclub.ae beantragen.

Relaxen in der stylischen Members Lounge im The Arts Club Dubai. © The Arts Club Dubai

Exklusiver Members Club als Ursprung: The Arts Club London

Der erste The Arts Club wurde bereits 1863 in London gegründet, unter anderen von Charles Dickens. Seitdem ist das Townhouse in Mayfair absoluter Hotspot der britischen Crème de la Crème. Neben luxuriösem Ambiente und feinster Cuisine steht ein breites Veranstaltungsangebot ebenso am Programm wie der Zugang zur benachbarten privaten Wellness Clinic Lanserhof.

2020 hat man mit The Arts Club Dubai den ersten internationalen Außenposten eröffnet. Dass man hierfür die aufstrebende Metropole ausgewählt hat, sollte nicht überraschen. Zuletzt bestätigte die Eröffnung des atemberaubenden Museum of the Future Dubais Status als kultureller, künstlerischer und wirtschaftlicher Knotenpunkt zwischen Europa und Asien. Nun hat der Private Members Club im Nahen Osten seine schicken Räumlichkeiten um den Fifth Floor mit zwei Lounges und einer Dachterrasse erweitert. Perfekt für den Sundowner mit Blick auf den Burj Khalifa!

Der imposante Treppenaufgang im The Arts Club Dubai. © The Arts Club Dubai

Hort des guten Geschmacks

Für den ersten internationalen Außenposten in Dubai hat man, aufgrund der immensen Größe des modernes Gebäudes von 6.000 Quadratmetern, den Londoner Townhouse-Stil neu gedacht. Dafür wurde die renommierte Milaner Agentur Dimorestudio engagiert: Die Innenräume hat man in ein dramatisch-stilsicheres Ambiente gekleidet, bei dem Vergangenheit und Gegenwart aufeinander treffen. Satte Farben, elegantes Mobiliar sowie Marmorböden und spannende Arrangements erschaffen große Momente in den hohen Räumlichkeiten des Private Member Clubs. 

The Arts Club Dubai Sandhurst

Richtig schick: das Interieur aus der Feder der Milaner Agentur Dimorestudio. © The Arts Club Dubai

Neu: Fifth Floor mit Ausblicken und Events

Erst seit kurzem bittet man auch in die fünfte Etage. In der Vega Late Night Music Lounge lässt man die Siebziger Jahre wieder auferstehen: Plüschstoffe, poliertes Messing und geometrische Muster verbinden Retro-Glam mit modernem Design. Hier bringen DJs, Sänger und Bands die exklusive Crowd zum Tanzen.

Der Vega Late Night Club im The Arts Club Dubai.

Abendunterhaltung im Vega Late Night Club für Private Members. © The Arts Club Dubai

Etwas ruhiger geht man den Abend in der Oscuro Zigarrenlounge, direkt aus dem Londoner Schwesternclub importiert, an.

Die Zigarrenlounge Oscuro im The Arts Club Dubai

Schmauchen in der Zigarrenlounge Oscuro, gestaltet nach dem Londoner Original. © The Arts Club Dubai

Highlight ist die weitläufige Dachterrasse, die sieben Tage die Woche geöffnet hat: Auf 2.100 Quadratmetern genießt man in der Rooftop Bar Cocktails und Snacks ebenso wie den uneingeschränkten Blick auf den Burj Khalifa. Und im Hintergrund sorgt der DJ für die perfekte musikalische Untermalung der Cabanas.

Die neue Dachterrasse mit Rooftop bar im The Arts Club Dubai

Die neue Dachterrasse mit Rooftop Bar in der fünften Etage des The Arts Club Dubai. © The Arts Club Dubai

Dining & Bars: Ein Members Club für Foodies

The Arts Club Dubai umfasst drei Restaurants und sieben Craft Cocktail Bars, in denen feinste Tropfen und ausgesuchte Spirituosen ausgeschenkt werden.

In der schicken Brasserie serviert Chefkoch Mussie Imnetu die für den Arts Club typische Crab Cake with Meyer Lemon Sauce mit Fenchelsalat oder den Hausburger ebenso wie kulinarische Eigenkreationen.

The Arts Club Dubai Brasserie (1)

Die Brasserie im The Arts Club Dubai kredenzt feinste Gaumenfreuden unter tollen Kunstwerken. © The Arts Club Dubai

Darüber hinaus kommen Gourmands im Trendrestaurant Rōhen auf ihre Kosten. Und das nicht nur aufgrund der Küche von Michael Hoepfl, der bereits in den ZUMA Restaurants in London und Miami mit Starkochqualitäten überzeugte. Hier treffen sich die Größen der internationalen Kunst- und Kulturszene zum Genuss ebenso wie zum Sehen und gesehen werden. Etwas intimer ist das Alveare. In charmantem 70er-Jahre-Ambiente kredenzt Executive Chef Maurizio Bosetti uralte traditionelle italienische Gerichte, die mit viel Raffinesse ins Hier und Jetzt versetzt werden. 

Was erwartet Private Members im The Arts Club Dubai?

Neben herausragendem Service ist The Arts Club London auch weltberühmt für dessen vielfältigen Veranstaltungskalender. Und der Schwesternclub im Nahen Osten steht diesem Ruf in nichts nach: Als Private Member hat man Zugang zu Performances, Konzerten und Vorträgen internationaler Gäste – von Tech-Gurus bis hin zu renommierten Schriftstellern. Man besucht Business-Seminare, Wine Tastings und liest sich durch die neueste Literatur in den Buchklubs. Auch für eigene Meetings ist hier genügend Raum vorhanden.

Bibliothek im The Arts Club Dubai

Die Verknüpfung lokaler, regionaler und internationaler Netze steht im kulturellen Programm des Clubs an oberster Stelle. © The Arts Club Dubai

Herzstück sind die exklusiven Art Exhibitions, die als temporäre oder Dauerausstellungen großartige Kunst ins Klubhaus bringen. Der Fokus liegt auf der lokalen Kunstszene Dubais: Regionalen Kunstschaffenden und Galerien soll im Members-Only Club regelmäßig eine Bühne gegeben werden.

 

Lesenswert

XL-Umbau: Grand Hotel Fasano wird zur Wellness-Oase

XL-Umbau: Grand Hotel Fasano wird zur Wellness-Oase

Im Grand Hotel Fasano am Gardasee steht bald Entspannung der Extraklasse auf dem Plan. Ende März eröffnet der brandneue Spa des Hauses. Falstaff TRAVEL hat alle Infos.

So sieht das neue Cook’s Club Kolymbia auf Rhodos aus

So sieht das neue Cook’s Club Kolymbia auf Rhodos aus

Die Erfolgsgeschichte vom Cook's Club auf Rhodos geht weiter: Nachdem 2022 das 2. Hotel der Marke auf der Insel eröffnet wurde, freut man sich exakt ein Jahr später über ein weiteres Opening.

Die besten Naturparks im spanischen Kastilien-León

Die besten Naturparks im spanischen Kastilien-León

Spektakuläres Hochgebirge, mystische Höhlen, Schluchten und weite Täler – die besondere Landschaft in Spanien verzaubert. In speziellen Naturparks kann man die Schönheit des Landes bewundern.

Meist gelesen

Ischgls Gourmet-Hotspot Hotel Seiblishof glänzt mit Fine Dining

Ischgls Gourmet-Hotspot Hotel Seiblishof glänzt mit Fine Dining

Ski-in, Ski-out: In zentraler Lage in Ischgl, unweit der Skiabfahrt gelegen, setzt das Superior Hotel Seiblishof ganz besondere Maßstäbe – vor allem, wenn es ums Thema Kulinarik geht. Ohne Zweifel Ischgls Gourmet-Hotspot.

Die besten Insider-Tipps für Zermatt

Die besten Insider-Tipps für Zermatt

Als höchstgelegenes Skigebiet Europas ist Zermatt natürlich ein Eldorado für Wintersportler, an dem sich Skisportbegeisterte aus aller Welt treffen.

Träumen bei Mondschein in Sternenhimmelchalets des IKUNA Naturresorts

Träumen bei Mondschein in Sternenhimmelchalets des IKUNA Naturresorts

Den dunklen Nachthimmel vom Bett aus beobachten und beim Funkeln des Mondes einschlafen – in den Sternenhimmelchalets des IKUNA Naturresorts ist das jetzt möglich.

Nach oben blättern