In Monte-Carlo geht der Sommer in die Verlängerung: Laue Abende in den schönsten Hotels der Côte d’Azur, prämierte Kulinarik und Luxusshopping – wer einmal anreist, will nie wieder fort. Das sind die besten Adressen des elegantesten Stadtteils Monacos.
© Monte-Carlo Société des Bains de Mer
AdvertorialDestinationsLuxusTipps

Second Summer: Die goldene Jahreszeit in Monte-Carlo

In Monte-Carlo geht der Sommer in die Verlängerung: Laue Abende in den schönsten Hotels der Côte d’Azur, prämierte Kulinarik und Luxusshopping – wer einmal anreist, will nie wieder fort. Das sind die besten Adressen des elegantesten Stadtteils Monacos.

23. August 2022


Wenn der Sommer langsam zum Herbst wird, packt uns nochmals die Lust zu verreisen, die letzten warmen Tage in Europa auszukosten. Kaum ein Ort lockt während der goldenen Jahreszeit so sehr wie das wunderschöne Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur: Denn hier, zwischen Riviera und Mont Agel, Palmen und dem Casino von Monte-Carlo, scheint der Sommer ein wenig länger zu dauern, die Sonnenuntergänge ein bisschen farbintensiver zu strahlen, das Leben etwas mehr zelebriert zu werden.

Where to stay

Zahlreiche luxuriöse Hotels locken in Monte-Carlo; wer nach Eleganz, Komfort und direkter Meerlage sucht, wird also vor die "Qual" der Wahl gestellt. In diesen vier Häusern ist man jedenfalls an der richtigen Adresse: 

Monte-Carlo Beach

Monte-Carlo Beach - Vues exterieures

Der rote Palast an der monegassischen Riviera erfreut sich internationaler Beliebtheit. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Im glamourösen Monte-Carlo Beach findet man ein Hotel mit Historie vor: Bereits seit über neunzig Jahren überzeugt man das internationale Klientel in dem berühmten roten Palast. Für das Interieur zeichnet die iranisch-französische Designerin India Mahdavi verantwortlich, jedes der 40 Zimmer und Suiten präsentiert ein individuelles Wandgemälde der Künstlerin Aurore de la Morinerie.

Monte-Carlo Beach
Av. Princesse Grace, 06190 Roquebrune-Cap-Martin, Frankreich
Tel.: +33 4 93 28 66 66
Web: montecarlosbm.com
Preis: DZ ab € 520,– pro Nacht 

Hôtel de Paris Monte-Carlo

Chambre_Deluxe-_vue_port

Im Deluxe Doppelzimmer nächtigt man mit Blick auf den Hafen von Monte-Carlo. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

1863 eröffnet, war das Hôtel de Paris in Monte-Carlo das erste Hotel am Place du Casino und zählt wohl zu den geschichtsträchtigsten Häusern des Fürstentums. Auch heute noch lockt das elegante Fünf-Sterne-Haus – in dem 1956 Prinzessin Grace von Monaco heiratete – mit seinem großzügigen Spa- und Wellnessbereich ebenso wie mit prämierter Kulinarik; drei Michelin-Sterne gab es für das Le Louis XV – Alain Ducasse, einen für Le Grill. 

Hôtel de Paris Monte-Carlo
Pl. du Casino, 98000 Monaco
Tel.: +377 98 06 30 00
Web: montecarlosbm.com
Preis: DZ ab € 940,– pro Nacht

Monte-Carlo Bay Hotel & Resort

Monte-Carlo Bay - Vues Extérieures

Das Monte-Carlo Bay wartet mit direkter Meerlage und mediterran-luxuriösem Ambiente auf. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Das Monte-Carlo Bay Hotel & Resort im Naturschutzgebiet Larvotto – für sein nachhaltiges Engagement Green-Globe-zertifiziert – vereint verschiedene Stile und Atmosphären auf vier Hektar zu einem gelungenen Ganzen. Im The Blue Bay erwartet Gäste karibisch-mediterrane Cuisine vom Feinsten, während man im Cocoon Bay ganz privat am Strand liegt.

Monte-Carlo Bay Hotel & Resort
40 Av. Princesse Grace, 98000 Monaco
Tel.: +377 98 06 02 00
Web: montecarlosbm.com
Preis: DZ ab € 350,– pro Nacht

Hôtel Hermitage Monte Carlo

Hôtel Hermitage - Façade Excelsior

Das Hôtel Hermitage ist Teil der Leading Hotels of the World. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Das Hermitage befindet sich in einem denkmalgeschützten Belle-Époque-Palast – so traditionell es sich im Außen zeigt, der Komfort ist hier mit der Zeit gegangen. Genächtigt wird in 277 großzügigen Zimmern und Suiten, für puren Genuss wird im Michelin-Restaurant Pavyllon Monte-Carlo gesorgt und von der Hotelterrasse genießt man den Blick auf den Hafen Monacos.

Hôtel Hermitage Monte Carlo
Sq. Beaumarchais, 98000 Monaco
Tel.: +377 98 06 40 00
Web: montecarlosbm.com
Preis: DZ ab € 595,– pro Nacht

What to do in Monte-Carlo

In die Kultur eintauchen

Monaco ist bekannt dafür, der Kultur Raum zu geben – am Plan stehen ein Besuch der Oper Monte-Carlo oder der Tanzakademie Académie Princesse Grace ebenso wie das großräumige ozeanographische Museum. Aktuell finden Kunstinteressierte in der Schweizer Galerie Hauser & Wirth eine Sammlung moderner Werke vor, die noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Kulinarische Highlights erleben

al22_sbm_YA_pavyllon_116-BD

Starkoch Yannick Alléno sorgt im Pavyllon Monte Carlo für kulinarische Momente der Extraklasse. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Während die Sonne langsam im Azurblau des Mittelmeers versinkt und sich der Himmel in romantischen Orange- und Rottönen präsentiert, macht man es sich mit einem Drink gemütlich und genießt die Gourmand-Cuisine des eleganten Stadtviertels. Im Monte-Carlo Bay Hotel & Resort findet man sich im The Blue Bay ein: Das innovative Restaurant unter der Leitung von Marcel Ravin kombiniert karibische und mediterrane Cuisine, dafür gab es bereits zwei Michelin-Sterne. 

Monte-Carlo Beach - Restaurant Elsa - Plats

Im Elsa kredenzt Chefköchin Mélanie Serre ausgezeichnete Bio-Gerichte. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Auch im eleganten Pavyllon Monte Carlo im Hôtel Hermitage Monte Carlo, wo Pariser 3-Sterne-Koch Yannick Alléno den Kochlöffel schwingt, schlagen Gourmandherzen höher. Das Elsa im Monte-Carlo Beach wartet mit 100-Prozent-Bio-Küche und ausgefallenen Kreationen von Chefköchin Mélanie Serre auf.

Schwimmend durch den Second Summer

Hôtel de Paris - Wellness Sky Club

Der Wellness Sky Club ist der wohl eleganteste Wellness-Club Monacos. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Auch im September hat es in Monaco noch bis zu 25 °C sowie durchschnittlich zehn Sonnenstunden pro Tag. Perfekt also, um die goldene Jahreszeit noch in den Beach Clubs Monte-Carlos zu verbringen, mit den Zehen im Pool und einem erfrischenden Cocktail in der Hand. Etwa im eleganten Monte-Carlo Beach Hotel, wo man im fünfzig Meter langen, beheizten Outdoor-Pool entlang der Palmen schwimmt. 

Thermes Marins - Jacuzzi

Im Jacuzzi der Thermes Marins kann man auch an kühleren Herbsttagen entspannen. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Wer der Sonne näher kommen möchte, tut dies im Hôtel de Paris: Im Wellness Sky Club über den Dächern Monacos schwimmt man unter freiem Himmel im beheizten Infinity Pool. Und an kühleren Tagen genehmigt man sich einen Thermentag im Les Thermes Marins Monte-Carlo – Highlight des 7.000 Quadratmeter großen Spa ist der Outdoor-Jacuzzi mit Blick auf das Mittelmeer.

High-Life im Nightlife

Sporting Monte-Carlo © Monte Carlo Beach Hotel - Jimmy'z Eté 2019 - Ambiance

Baby, Nightfever! Seit etwa fünfzig Jahren schwingt der Jetset im Jimmy'z das Tanzbein. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

An der Côte d’Azur wird die Nacht zum Tag: Auch im Herbst ist es hier abends noch angenehm lau, das Sommerkleid umspielt die Beine, die sich auf den Weg zu den hippen Partylocations, angesagten Clubs und Bars der Stadt machen. Etwa ins Jimmy’z Monte Carlo, das seit der Eröffnung im Jahr 1971 zu den berühmtesten Nachtclubs des Stadtstaats gehört und 2017 renoviert wurde.

Coya Monte-Carlo © Monte Carlo Beach Hotel

Das COYA überzeugt mit luftigem Ambiente und lateinamerikanischem Flair. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Entspannter geht es im eleganten COYA Restaurant mit Lateinamerika-Flair zu, das zum Chillen, Tanzen und Dinieren lädt. Ebenso in der Buddha-Bar, die im ehemaligen Cabaret Monte-Carlos ihr Zuhause gefunden hat und heute nach Fernost versetzt – sowohl in Bezug auf die Ausstattung als auch kulinarisch. 

Auf monegassischer Shoppingtour

When in Monaco! Im zweitkleinsten Land der Welt wird Eleganz groß geschrieben – umso wichtiger ist hier die Mode. Rund um den Place du Casino pulsiert das Leben – eben dort liegt La Promenade, die wohl exklusivste Einkaufsmeile der Riviera, mit zahlreichen Haute-Couture-Läden und Luxusboutiquen.

Ins Casino gehen

Casino de Monte-Carlo - Salle de Jeux

Monte-Carlo: Der Name alleine wird bereits synonym für Spielerglück verwendet. © Monte-Carlo Société des Bains de Mer 

Was wäre ein Kurztrip nach Monaco ohne Casino-Besuch? Das Casino Monte-Carlo, eröffnet anno 1856, ist eine der bekanntesten Spielbänke der Welt – und mit Sicherheit die glamouröseste. Die Spielhalle beeindruckt mit rund 1.000 Automatenspielen sowie zahlreichen Spieltischen, von französischem Roulette bis hin zu Poker Texas Hold'em. 

Lesenswert

13 fabelhafte Spa Hotels für das nächste Wellness-Wochenende

13 fabelhafte Spa Hotels für das nächste Wellness-Wochenende

Der Herbst ist da – und mit ihm die Spa-Saison. Diese 13 Hotels in der Schweiz, Österreich und Südtirol sind perfekt für ein entspanntes Wellness-Wochenende.

The Red Sea: Das nachhaltigste Tourismusprojekt der Welt?

The Red Sea: Das nachhaltigste Tourismusprojekt der Welt?

Am Ufer des Roten Meeres entsteht mit "The Red Sea" das angeblich nachhaltigste Tourismusprojekt der Welt. Es will ab 2023 Umweltschutz mit Luxus vereinen.

#Gewinnspiel: Wohlfühltage im Esplanade Tergesteo – Luxury Retreat

#Gewinnspiel: Wohlfühltage im Esplanade Tergesteo – Luxury Retreat

Wo diskreter Luxus, Genuss, Tradition und Stil zueinander finden: Das Esplanade Tergesteo Luxury Retreat in Montegrotto Terme überzeugt mit überragendem Wellnessbereich und zahlreichen Verwöhnmomenten. Falstaff TRAVEL verlost jetzt 2 Nächte in dem 5-Sterne-Retreat!

Meist gelesen

Die besten Adressen am Wolfgangsee

Die besten Adressen am Wolfgangsee

Schon Kaiser Franz Joseph I. bevorzugte die idyllische Seenregion für eine erholsame Auszeit. Auch heute kommen Besucher hier her, um traditionelle Freuden zu genießen und im Salzkammergut Kraft zu tanken. Das sind die besten Adressen am Wolfgangsee.

Nesslerhof: Wellness Heaven im Salzburger Land

Nesslerhof: Wellness Heaven im Salzburger Land

Der goldene Herbst in Großarl ist ein absolutes Highlight – im Hotel Nesslerhof verbringen Naturfreunde entspannte Tage zwischen Berggipfeln.

Travelers to Follow: Eine Sweet Little Journey um die Welt

Travelers to Follow: Eine Sweet Little Journey um die Welt

Ferne Länder bereisen mit kleinen Kindern? Dass das mehr als gut gehen kann, beweist die Familie hinter Sweet Little Journey: Dalya Gershtein und Danny Yaroslavski legen ihren Töchtern die Welt zu Füßen – im schönsten Sinne des Wortes.

Nach oben blättern